Analysetage und Melatonin


Die INAKARB bietet im Frühjahr 2019 wieder die Möglichkeit die Mess- und Analysetage vor Ort live zu erleben.
Am 9. und 10. Februar in Winterthur
am 16. und 17. März in Bern
am 6. und 7. April in Weinheim
Auch diesmal bieten wir wieder zahlreiche faszinierende Systeme aus der Raumfahrtmedizin zum Ausprobieren und Kennenlernen. Maßgeschneiderte Behandlungskonzepte machen da weiter, wo die klassische Schulmedizin an ihre Grenzen stößt, denn sie behandeln nicht nur die Symptome, sondern gehen deren Ursachen auf den Grund. Das Zusammenspiel interdisziplinärer Ansätze eröffnet neue, revolutionäre Therapiemöglichkeiten.
Auch Ihnen wollen wir wertvolle Einblicke in unsere Systeme bieten! Mithilfe der Diagnose-Systeme HFA (Herzfrequenzvariations-Analyse), AMSAT und Bioscan können Sie ein ganzheitliches Gesundheitsbild erhalten und optional auch eine persönliche Auswertung durch Prof. *Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger genießen (*VEKK-Moskau).Anmeldung telefonisch unter 0049 (0) 2228 913 450 oder per E-Mail an event@inakarb.de.

Weitere Informationen und Infos finden Sie unter www.inakarb.de

Download video: MP4 format | WebM format | Audioformat

Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger forscht seit vielen Jahren an ganzheitlichen Therapien. Insbesondere durch seine Arbeit und Forschung in der russischen Weltraummedizin kann er seine gewonnenen Erkenntnisse auf seine tägliche Arbeit mit Patienten übertragen. So werden zum Beispiel zur gezielten Behandlung chronischer Krankheiten wissenschaftlich fundierte Verfahren der quantenphysikalischen Weltraummedizin eingesetzt.
Mit Hilfe dieser therapeutischen Verfahren können nicht nur chronische Probleme erkannt und behandelt, sondern auch Alterungsprozesse aufgehalten und Verjüngung eingeleitet, wie auch Ressourcen für den Körper und im Körper wieder aufgefüllt und die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert werden. Überzeugen Sie sich im folgenden Interview selbst vom unglaublichen Potential der Regulationsmedizin.

Download video: MP4 format | WebM format | Audioformat

Mittlerweile weiß die Medizin, dass die Zirbeldrüse eine Sonderstellung im Organismus einnimmt. Sie ist die Taktgeberin für alle anderen Funktionen, steuert die innere Uhr, reguliert die Schlaf- und Wachphasen, steuert damit alle anderen Hormonausschüttungen und sorgt für unsere körperliche, geistige und spirituelle Gesundheit. Lässt ihre Funktion nach, setzt der psychische und physische Alterungsprozess ein. Die Tatsache, dass mit Abnahme der Zirbeldrüsen-Tätigkeit gleichzeitig der Melatonin-Spiegel sinkt, ist der Schlüssel des Alterungsprozesses: Durch die Abnahme des Melatonin-Spiegels wird dieser beschleunigt und die Anfälligkeit für Erkrankungen jeder Art steigt an.
Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger hat sich mit der Zirbeldrüse, dem Altern und dem Melatonin intensiv beschäftigt. Insbesondere auch, warum die Zirbeldrüse von ursprünglich einmal fast drei Zentimetern auf Erbsengröße geschrumpft ist. Das liegt an unserem “modernen Lebensstil”, dem oft unnatürlichen Lebensrhythmus, den vielen Lichtquellen mit hohem Blauanteil bis spät bis in die Nacht und der heutzutage starken Belastung des Körpers mit Giften (vor allem Fluoride!) und Strahlung aller Art.  Die Zirbeldrüse verkalkt und schrumpft. Und vor allem: Melatonin-Mangel. Sehen Sie im Folgenden ein sehr, sehr spannendes und auch hochinformatives Gespräch mit Professor Edinger, der zu der Erkenntnis gekommen ist, dass die Re-Aktivierung der Zirbeldrüse ein immenser Schritt zum Jungbleiben, Gesundbleiben und zur seelischen Gesundheit ist!

Download video: MP4 format | WebM format

Aufrufe: 6731