Wie umgehen mit Mobilfunk und 5G


Dagmar Neubronner unterhält sich mit Ulrich Weiner über die weitgehend unbewußte Gefahr von Mobilfunkstrahlung und die Risiken des derzeitigen weiteren Ausbaus zu 5G, der mannigfaltige Manipulationen der Gedanken und der Gesundheit ermöglicht. Wie kann man sich schützen? Und ist der Geist letztlich doch stärker als alle Versuche, mit technischen Mitteln das freie Denken und Spiritualität zu unterdrücken?

Download video: MP4 format | WebM format | Audioformat
www.dagmarneubronner.de

5G die große Gefahr – Diskussion im EU-Parlament

Beitrag zu 5G auf 3-SAT unter: https://ul-we.de/reportage-5g-gefahr-fuer-die-gesundheit/
ExpressZeitung, siehe https://ul-we.de/expresszeitung-mit-5g-in-eine-strahlende-zukunft/

Nachrichtendienste nutzen Alexa und andere Sprachassistenten als “Wanze”

Die große Freude hält im Moment weiter an, da Brüssel als erste geplante Musterstadt 5G abgelehnt hat, siehe https://ul-we.de/bruessel-stoppt-5g-ausbau/.
immer mehr Gemeinden wehren sich, siehe https://ul-we.de/category/faq/5g-nachfolger-von-lte-faq/.

Die Schweiz schaltet das digitale Fernsehen (DVB-T) endgültig ab

Der von elektrohypersensiblen Mitstreitern gegründete Verein „Unverstrahltes Land e.V.“, hat jetzt die Gemeinnützigkeit anerkannt bekommen https://www.unverstrahltes-land.de/satzung/.
Einen ersten Zeitungsbeitrag gab es auch schon, den findet Ihr unter: https://ul-we.de/elektrosensible-gruenden-den-verein-unverstrahltes-land-e-v-und-setzen-sich-fuer-eine-strahlungsfreie-zukunft-ein/

Ein Forum für Elektrohypersensible: www.ehs-forum.de Träger ist der Verein „Unverstrahltes Land e.V.“.




Bitcoin Spenden:
1JUm76GqzgQgDwVLVoh6SWPV7U7cCFpaV

dieunbestechlichen.com

Aufrufe: 5830