Tagesenergie 63

Alexander Wagandt und Jo Conrad im Gespräch über die Ereignisse Mitte Oktober 2014 und die dahinter liegenden Energien.

Zum Download mit Rechtsklich auf Link und Ziel Speichern: MP4 format | WebM format

 

Themenübersicht zur 63. Tagesenergie mit Alexander Wagandt und Jo Conrad vom 15.10.2014

0:36 Begrüßung und einen anschließenden freundlichen Hinweis von Jo Conrad mit der Bitte, um weiterhin regelmäßige Spenden an den Privatsender bewusst.tv http://bewusst.tv/, da hier die laufenden Kosten, wie beispielsweise Studiomiete und Serverkosten gedeckt werden müssen. Jo erwähnt es deswegen, weil wenn er es nicht erwähnt, gehen leider auch die Spenden immer wieder zurück. Vielleicht kommt für den einen oder anderen regelmäßigen Zuschauer auch ein Dauerauftrag für Spenden infrage. Das wäre eine große Hilfe!

1:43 Alexander möchte noch ergänzend dazu sagen, dass es hier ganz wichtig ist, dass wir uns vernetzten und dass wir es auch energetisch tun. Und bei Sat-Chit-Ananda ist es, wie bei bewusst.tv nicht anders. Wir freuen uns auch sehr über jede Spende: http://sat-chit-ananda.org/deine-spende-an-uns/

2:00 In dieser Zeit, in der wir ja auch merken, dass tatsächlich diese Energie abfließt von den üblichen Medien, dass das eben dort auch als Krise bemerkbar wird. Denn die Mainstreammedien stecken in einer ganz großen Krise, ganz aktuell, und es werden hier bei den Tagesenergien wieder viele Beispiele besprochen, wo das auch sichtbar wird. Die Energien fließen woanders hin.

2:33 Die Sonne war gestern zunächst einmal relativ ruhig, wir hatten eine Sonne, die über den Tag hinweg sehr unspektakulär war. Das Grundniveau generell, die Röntgenstrahlung der Sonne, ist recht hoch. Selbst wenn es nur einen kleinen Flare gibt, also es nur eine kleine Eruption gibt, trotz alledem ist sie sofort in dem Bereich – aktiv, wie er dann bezeichnet wird. Und von daher, war die Sonne nach außen hin, auf einem hohen Niveau, aber sehr unspektakulär. Aber dann zum Ende des Tages kam es zu einer sehr starken Eruption. Und meistens verlaufen sie, wie so eine Spitze, es gibt dann einen Ausschlag nach oben und dann geht es sofort wieder nach unten. Hier aber ist es aber hochgegangen und ist oben geblieben und ist noch weiter angestiegen, also, wie eine Zeitlupe einer Eruption, wenn man das so beobachtet – ungewöhnlich. Das ging noch bis in den nächsten Tag hinein, hat sich dann noch ein bisschen abgeschwächt, aber es ist eben auch wieder ein Ausdruck, dass aus einer zunächst einmal so ruhigen Sonne heraus, dann auf einmal eine energetische Explosion entstehen kann. Und das passiert bei uns eben auch und wir spüren, dass in diesen Zeiten ganz viel, ganz schnell geschehen kann, jeden Tag.

Ergänzend zu den solaren Aktivitäten möchte Alexander noch sagen, dass auch das Erdmagnetfeld stark in Bewegung ist. Und das ist so schnell geschehen, dass man nicht die übliche Erklärung dafür heranziehen kann, dass es aufgrund dieser Eruption, diese Stimulation stattgefunden hat, weil sie einfach noch zu jung war und diese Teilchen eben auch eine gewisse Zeit benötigen, bis sie dann hier das Erdmagnetfeld berühren. So zwischen ein und zwei Tage, je nach dem, mit welcher Wucht, diese Teilchen herausgeschleudert werden. Hier geschah das aber beinah simultan und das Erdmagnetfeld ist stark stimuliert, es herrscht Sturm im geomagnetischen Feld. Und hier wird es uns auch leicht verständlich, wir sind ein Teil der Erde, wir sind verbunden, wir bewegen uns auf der Erde. Und wenn dieses Erdmagnetfeld, so stark stimuliert ist, dann kriegen wir das mit, in Resonanz. Das ist ein Aspekt, und der kann genauso, wie die solaren Aktivitäten, in Form von Ruhe, wie auch, in Form von Überforderung auf uns einwirken. Ruhe, im Sinne von: Ich muss zwingend alle Aktivitäten auf ein Minimum reduzieren, weil mir das, was dort geschieht, mir auch viel Anstrengung verursacht und ich mich einfach zurücknehmen muss. Oder, ich fühle mich sehr stimuliert, vielleicht auch sehr kreativ. Und das hängt mit unseren persönlichen, unterschiedlichen eigenen Qualitäten zusammen, die, dass eben als Stimulanz oder eben zusätzlich als Belastung, in uns spürbar werden lassen.

6:27 Die Astrologie ist ja im Grunde genommen eine Wissenschaft, die wir heute in so einer simplen Form zurechtgestutzt haben, dass man mit Fug und Recht daran zweifeln kann, aber wer versteht, was eigentlich damit gemeint ist, und Alexander möchte nur zwei Sätze dazu sagen, um ein ganz rudimentäres Informationslevel hierüber zu erreichen. Im Grunde genommen ist das, was wir hier in den Tagesenergien besprechen immer die momentane Zeitqualität. Und die kann man wirklich auf die Minute konkret, in einer bestimmten Form erkennen, und das drückt sich auf allen Ebenen aus. In der Tierwelt, in der Pflanzenwelt, in unserer Gesellschaft. Nur in manchen Bereichen, ist es sehr schwer, das auf eine Art beobachten zu können, die nicht so beeinflusst wird von unseren eigenen Interpretationen, dass ich das Wesentliche tatsächlich herauslesen kann, das ist schwierig. Es geschieht so viel, wenn ich etwas beobachte in der Gesellschaft, was mich ablenkt, dass ich das Zentrale, der Energie und vor allen Dingen nicht auf die Minute genau, einfach nicht wahrnehmen kann. Wenn ich aber Planeten beobachte, und das, was Alexander eben sagte, etwas ganz Grundsätzliches ist, etwas Archetypisches, dann muss es sich auch in dieser Form, in der Planetenform ausdrücken. Und dort habe ich die wunderbare Eigenschaft, dass sie so weit weg sind, dass ich sie nicht persönlich nehme. Dass ich einfach ihre Stellung betrachte und losgelöst von allen Interpretationen, einfach diese heranziehe, um diese als Werkzeug zu benutzen, um die dahinterliegende, energetische Qualität zu verstehen. Und das ist etwas, was auch das Horoskop meint … Hora = die Stunde, Skop = Schauen = in die Qualität, der Stunde zu deiner Geburt schauen. Und du trägst, in dem Moment, wo du auf die Welt kommst, auch diese Energie, die in diesem Moment auf der Welt präsent ist, in dir. Du betrittst die Welt, in einem Moment, in einer bestimmten energetischen Qualität. Und warum betrittst du sie in diesem Moment? Weil sie deiner Qualität entspricht! Und genau das ist das, was wir auch verstehen können und einen Blick öffnet für etwas Größeres. Und darum ist die Wechselwirkung unbestritten und verständlich und muss so sein.

9:41 Zum einen ist das Thema sehr komplex und zum anderen aber ist noch etwas viel Grundsätzlicheres an Missverständnis dadurch in die Welt gebracht worden. Im heutigen Verständnis geht man davon aus, dass die Sterne etwas bewirken, also der Stern macht was, oder der Mond macht was, oder die Sonne macht was. Im ursprünglichen Verständnis der Astrologie zeigt das Gestirn nur etwas an. Das Thermometer macht nicht die Temperatur im Raum, sondern zeigt die Temperatur an. Und das ist das, was die Astrologie eigentlich erklärt, sie sagt, dass was wir hier sehen, ist ein Ausdruck einer bestimmten energetischen Konstellation. Und um die zu deuten ist höchst komplex und schwierig, aber wenn man das eben kann, dann drückt sich damit etwas Grundsätzliches aus, was du quer durch alle Aspekte des Lebens sehen kannst. Deswegen haben früher, die Könige eben auch die Astrologen gefragt: Ist jetzt die Zeit für Krieg? Und er sagt: Nein, jetzt ist Zeit für Frieden, aber in sechs Monaten, da wird Zeit für Krieg sein, und wenn du Krieg führen willst, ist das die Energie, die das begünstigt. Das ist die Energie, die da herrscht, das heißt, du reitest auf der energetischen Welle und stellst dich nicht mit deinem Surfbrett an den Strand, wenn gerade die Ebbe kommt.

11:25 Das eine ist, die energetische Grundrichtung, meine eigene Grundrichtung berücksichtigend, die immer auch im Verhältnis steht, sind bestimmte Vorhaben zu bestimmten Zeiten, einfach günstig. Das ist ein wichtiger Aspekt. Das, was Jo vorhin als Schicksal beschreibt, ist eine Interpretation, das heißt, hier werden energetische Bewegungen, der Welt, mit deinen eigenen Resonanzen ins Verhältnis gesetzt und daraus abgeleitet, was daraus typischerweise, in der formalen Welt geschehen könnte. Es ist im Grunde genommen so, dass man sagen kann, diese Energie, die mit dir in Resonanz und im Verhältnis steht, mit deinen eigenen Strukturen, könnte möglicherweise zu den und den Empfindungen und den und den Erlebnissen passen. Aber es können auch andere Erlebnisse sein, die die gleiche Qualität in sich tragen, nur in einer anderen Form, in einer etwas Unterschiedlichen. Aber ein Astrologe, der sich lange beschäftigt, der bekommt ein Gespür dafür sagen zu können: Das ist typischerweise meistens eine Krise in der Partnerschaft, könnte auch ein Unfall sein, aber das sieht mir, aufgrund meiner Erfahrung, eher aus, das ist bestimmt etwas in der Familie und das könnte in ihrem Fall ein Vaterthema sein. Aber er kann nicht sagen, was dort konkret geschieht, das ist auch nicht der Anspruch, sondern es geht darum, was sich energetisch jetzt abbildet. Und das ist das, was wir mit den Tagesenergien auf einer viel breiteren und allgemeineren Ebene ja auch tun, in dem wir einfach sagen, das sind die Energien, die jetzt anklopfen, die können wir hier in der Welt ablesen, aber das, was dahinter ist, ist der unsichtbare Wind, der das in Bewegung bringt. Wo ist der Wind, wenn er nicht weht? Wir können ihn immer erst sehen, wenn er weht und das sind die Bilder, die er hinterlässt, die Spuren im Sand.

14:23 Der Maya-Kalender hat eine pyramidale Struktur, er sieht aus, und Alexander spricht jetzt von dem Stein-Kalender, dem TUN-Kalender, den man gefunden hat. Und dieser Kalender, der wird nach oben spitzer, und die Bewegung im Maya-Kalender findet von unten nach oben und von links nach rechts statt. Das heißt, diese Energien durchlaufen in den unteren Ebenen einen viel längeren Weg, einen viel weiteren Weg, bis sie am Ende ganz rechts angekommen sind. Und oben, wo die Pyramide spitzer wird, wird dieser Weg viel kürzer. Und wir sind in der Spitze der Pyramide. Deswegen beschleunigt sich, dass was jetzt als Umbruch geschieht, eben auch in unserem eigenen Empfinden. Alexander hatte jetzt am letzten Wochenende, das 4-tägige Zusammensein, das ging vorbei, als wäre es ein Tag und das ging den Teilnehmern auch so! Wir waren am Donnerstag zusammengekommen und auf einmal war Sonntag und wir haben uns verabschiedet und das ging so schnell und nun liegt das Zusammensein fast eine Woche schon wieder hinter uns. Da ist einfach etwas, was durch die Menge an Impulsen, die auf uns zukommen, eben auch dieses Zeitempfinden völlig durcheinandergewirbelt. Von daher ist das, was Jo sagte bedeutsam, beachtenswert, es muss uns bewusst werden. Und dann sind die Meldungen per se, viel dramatischer geworden. Alexander erinnert sich in den ersten Sendungen gesagt zu haben, das Ganze wird zusammenbrechen, wenn die Ideologien nicht mehr geglaubt werden. Wenn die Ideologien nicht mehr verfangen und da sind wir jetzt.

Meldungen Oktober 2014:

16:23 Norbert Blüm von Justiz enttäuscht: „Meine Vorstellung von Recht und Gerichten war Kinderglaube“: http://www.tagesspiegel.de/politik/norbert-bluem-von-justiz-enttaeuscht-meine-vorstellung-von-recht-und-gerichten-war-kinderglaube/10695070.html

18:45 Leben wir nach einem kindlichen Weltbild?: https://www.youtube.com/watch?v=OGrpVPa4I_k

19:06 Deutschland: Stärkster Einbruch bei Industrieaufträge seit 2009: http://www.nzz.ch/finanzen/newsticker/deutschland-staerkster-einbruch-bei-industrieauftraege-seit-2009-1.18397909

22:00 Deutsches BIP wächst durch Drogen und Zigaretten-Schmuggel: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/01/deutsches-bip-waechst-durch-drogen-und-zigaretten-schmuggel/

24:45 EZB-Sitzung: Endspiel für Europa: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/ezb-sitzung-endspiel-fuer-europa-13184985.html

25:40 Das letzte große Hurra der hochmütigen Deutschen: http://www.welt.de/wirtschaft/article132592506/Das-letzte-grosse-Hurra-der-hochmuetigen-Deutschen.html

30:37 Deutsche Bank prophezeit den Absturz des Euro: http://www.welt.de/finanzen/article133038611/Deutsche-Bank-prophezeit-den-Absturz-des-Euro.html

31:30 Bewusster Währungskrieg: „Der Euro ist dem Untergang geweiht“: http://www.focus.de/finanzen/boerse/devisen/europa-vor-der-spaltung-bewusster-waehrungskrieg-der-euro-ist-dem-untergang-geweiht_id_4197394.html

33:35 Boston Consulting: Euro-Krise muss mit radikaler Enteignung gelöst werden: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/22/boston-consulting-euro-krise-muss-mit-radikaler-enteignung-geloest-werden/

40:20 Trotz Krise: Ex-Finanzminister Waigel gibt Euro noch 390 Jahre: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/trotz-krise-ex-finanzminister-waigel-gibt-euro-noch-390-jahre-a-805650.html

44:48 US-Ökonom erwartet baldiges Ende des Dollar als Weltwährung: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/08/der-zusammenbruch-des-dollar-kann-inflation-krieg-und-chaos-ausloesen/

49:12 Obama wollte heimlich Russlands Zugang zu Bank-Überweisungen kappen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/06/erstmals-widerstand-der-finanz-eliten-gegen-obamas-russland-politik/

53:38 Obama-Vize blamiert Merkel: USA haben EU zu Sanktionen gegen Russland gezwungen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/05/obama-vize-blamiert-merkel-usa-haben-eu-zu-sanktionen-gegen-russland-gezwungen/

56:44 USA wollen „totale Kooperation“ von Schweizer Banken: http://www.handelsblatt.com/politik/international/interner-vertragsentwurf-usa-wollen-totale-kooperation-von-schweizer-banken/10828136.html

58:27 Schweiz und die Souveränität – TTIP und TISA: http://www.cashkurs.com/kategorie/gesellschaft-und-politik/beitrag/schweiz-und-die-souveraenitaet-ttip-und-tisa/

1:01:50 Auf Wunsch der USA: Afghanistan wird nun von einem „Chief Executive“ regiert: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/28/auf-wunsch-der-usa-afghanistan-wird-nun-von-einem-chief-executive-regiert/

1:06:40 Eine juristische Farce: http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/geldpolitik/darf-die-ezb-staatsanleihen-kaufen-eine-juristische-farce/10832474.html

1:09:35 „USA können Merkel mit Spionagematerial erpressen“: http://www.welt.de/wirtschaft/article132998259/USA-koennen-Merkel-mit-Spionagematerial-erpressen.html

Meldungen zum Thema IS:

1:12:55 Luftangriffe gegen IS: Großbritannien und Dänemark bomben mit: http://www.newsdeutschland.com/n/Welt/750lyjo6j/Luftangriffe-gegen-IS-Gro%C3%9Fbritannien-und-D%C3%A4nemark-bomben-mit.htm

1:14:30 Wo haben sie die bloß her? IS-Kämpfer verschießen tonnenweise US-Munition: http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/waehrend-kurden-auf-nachschub-warten-is-verschiesst-tonnenweise-us-munition-wie-kamen-die-terroristen-an-diese-waffen_id_4201842.html

1:17:04 Die Bundeswehr muss zur EU-Armee werden: http://www.wiwo.de/politik/europa/das-ruestungsdebakel-der-bundeswehr-die-bundeswehr-muss-zur-eu-armee-werden/10796946.html

Meldungen über Ebola:

1:22:15 Die Ebola-Lügen: http://pravda-tv.com/2014/10/14/die-ebola-lugen/

1:24:24 Wayne Madsen: NSA Insider Reveals Shocking Ebola News: https://www.youtube.com/watch?v=6TPpeCxazjg

1:29:32 Ebola-Patient soll in Frankfurt behandelt werden: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ebola-patient-soll-in-frankfurt-behandelt-werden-13186338.html

1:31:30 The homeless man who caused Ebola panic in Dallas: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2781838/Pictured-The-homeless-man-caused-Ebola-panic-Dallas-wandering-supposed-observation-virus.html

1:32:48 Den Ländern der Welt bleiben vier Wochen, um zu verhindern, dass Ebola »völlig außer Kontrolle gerät: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/j-d-heyes/den-laendern-der-welt-bleiben-vier-wochen-um-zu-verhindern-dass-ebola-voellig-ausser-kontrolle-ge.html

Weitere Meldungen:

1:37:55 Xavier Naidoo spricht vor „Reichsbürgern“: http://www.bild.de/regional/berlin/xavier-naidoo/saenger-spricht-vor-reichsbuergern-38000968.bild.html

1:47:33 Auch Du Naidoo: http://welt-im-blick.de/index.php Artikel konnte leider nicht ermittelt werden.

1:49:40 Oh, wie bös ist das System: http://www.zeit.de/kultur/2014-10/xavier-naidoo-systemkritik-reichsbuerger

1:51:48 Buchvorschlag von Jo Conrad: Gekaufte Journalisten von Udo Ulfkotte: http://www.amazon.de/Gekaufte-Journalisten-Udo-Ulfkotte/dp/3864451434

1:54:04 Bewusster leben – Jo Conrad von bewusst.tv im Gespräch: http://www.expresszeitung.ch/redaktion/loesungen/neue-medien/bewusster-leben-jo-conrad-von-bewussttv-im-gespraech#sthash.8OUA4rvZ.dpuf

1:55:40 Konstantin Wecker: „Wir treiben die nächste Generation ins Kriegerische“: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/05/konstantin-wecker-wir-treiben-die-naechste-generation-ins-kriegerische/

Meldungen aus aller Welt:

2:01:03 Stadtrat in Bad Kreuznach schließt Rainer Wink aus – Mehrheit sieht AfD-Vertreter als des Amtes unwürdig an: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bad-kreuznach/stadt-bad-kreuznach/stadtrat-in-bad-kreuznach-schliesst-rainer-wink-aus-mehrheit-sieht-afd-vertreter-als-des-amtes-unwuerdig-an_14633157.htm

2:02:15 Mit cleveren Denkanstößen will die Bundesregierung das Verhalten der Bürger ändern: http://www.mittelbayerische.de/ Artikel konnte leider nicht ermittelt werden.

2:05:40 Person der Woche: Schäuble, der eiserne Sparer: http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Schaeuble-der-eiserne-Sparer-article13775941.html

2:08:56 Deutsche töten Menschen für den IS: http://www.n-tv.de/politik/Deutsche-toeten-Menschen-fuer-den-IS-article13783381.html

2:10:40 Streit um Studie: Deutsche sind wohl doch nicht so Roma-feindlich: http://www.spiegel.de/forum/politik/streit-um-studie-deutsche-sind-wohl-doch-nicht-so-roma-feindlich-thread-163416-1.html

2:14:40 Bernanke ist nicht kreditwürdig: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Bernanke-ist-nicht-kreditwuerdig-article13720031.html

2:17:20 Wie die USA ihre Arbeiter schikanieren: http://www.n-tv.de/wirtschaft/kolumnen/Wie-die-USA-ihre-Arbeiter-schikanieren-article13781811.html

2:23:05 „Ungarischer Boden in ungarischer Hand“: http://www.boerse-express.com/pages/1488464

Die letzten beiden Meldungen sind der Übergang in die Betrachtungen der dahinterliegenden energetischen Qualitäten:

2:24:41 U.K. Pädophilenring nur die Spitze des Eisberges – Die ganze Geschichte ist noch viel erschütternder: http://www.neopresse.com/gesellschaft/u-k-paedophilenring-nur-die-spitze-des-eisberges-die-ganze-geschichte-ist-noch-viel-erschuetternder/

2:26:32 Alexander hat seine letzte Meldung sehr sorgsam ausgewählt, denn es war für ihn klar, dass dies die letzte Meldung sein würde, denn sie führt uns in die dahinterliegenden Ebenen und Alexander möchte dazu gerne noch eine Erklärung auf einer ganz verständlichen Ebene abliefern, warum der Kindesmissbrauch eine so wichtige Rolle zu spielen scheint, zumindest auf der energetischen Ebene. Wir sind in dieser Welt, immer auch mit den göttlichen Strukturen dahinter verbunden. Das ist das, was wir über die Symbolebene erkennen können. Darauf hat Alexander immer wieder hingewiesen: Symbol = Symbállein. Hier wird etwas verbunden, hier kann ich durch das Illusionäre hindurch, dass tatsächlich Wirkende erkennen. Und es gibt bestimmte Momente, in unserem Leben, wo diese Verbindung besonders spürbar ist, wo sie besonders dünn ist, wo sie besonders leicht erreichbar ist und das ist bei der Geburt und beim Tod. Und in diesen beiden Momenten ist das Kind, wenn es auf die Welt kommt, noch ganz, frisch, noch ganz verbunden mit einer anderen Weltqualität. Hier lässt sich eben auch so etwas wie eine Art Tor erkennen, über das man, auf eine besonders perfide Art und Weise, bestimmte Rituale einsetzen kann, missbrauchen kann, das Göttliche beschmutzen kann. Darum geht es! Ein dritter Bereich, in der Verbindung entstehen kann, ist beim Sex, auch hier entstehen aus den beiden Polaritäten etwas Drittes, auch hier entsteht, aus dem zunächst einmal unsichtbaren Nichts, neues Leben. Und auch dort findest du die Pervertierung, auch dort findest du das Beschmutzen, auch dort findest du dies Herunterziehen in das Vulgäre! Und beim Tod finden wir es eben auch! Beim Tod finden wir eben auch den Umgang mit den alten Menschen, wie dem künstlich am Leben erhaltenden Bereich, der Organspende, wo lebendigen Menschen, die Organe herausgetrennt werden. All das zeigt auf, dass diese Ebenen eben genau Ausdruck dieser zusätzlichen Qualität sind. Das muss man wissen, um diese Meldung zu verstehen, die Alexander jetzt mitgebracht hat.

2:28:49 Nach tödlicher Hausgeburt muss Hebamme in Haft: http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article132835591/Nach-toedlicher-Hausgeburt-muss-Hebamme-in-Haft.html

2:29:30 Hier sehen wir das, was noch natürlich ist, wird gefährlich für den, der sich dort bewegt. Wie es für den Heiler gefährlich wird, wie es für den Arzt gefährlich wird, außerhalb der Pharmaindustrie Alternativen aufzuzeigen, wie es gefährlich wird für den Anlageberater, der jemanden anderes empfiehlt, als Aktien oder Staatsanleihen, wie es gefährlich wird für den, der eine andere Art und Weise, der Wahrnehmung des Rechtssystems, in die Welt bringt und darauf hinweist.

2:30:17 Derjenige, der sein gerade geborenes Kind totschlägt, kann mit vielleicht 1-2 Jahren rechnen, wenn er ein bisschen Glück hat und die richtige Hautfarbe, kann er auch mit weniger und mit Bewährung davon kommen. Das ist das, was wir hier sehen können! Das ist ja nichts, was Alexander sich ausdenkt, das können wir nachlesen. Die Geburt wird zur Krankheit erklärt, so wie der Tod zur Krankheit gemacht wird. Das soll unter Kontrolle sein, denn hier beginnt der Zugriff, der Zugriff auf den Menschen, die Umdeutung zur Person…()

2:31:05 Der erste Schritt nach der Geburt ist, und das klassische System ist hierfür das Amerikanische, ist die Lebensgeburtsanzeige durch die Mutter. Diese Lebensgeburtsanzeige wird von der Mutter im Übrigen mit ihrem Mädchennamen unterschrieben, zwingend. Denn dann kann man später das Kind für unehelich und damit als entrechtet erklären. Hier sind so viele Eigenarten zu finden, auf der formalen, pseudojuristischen Ebene. Alexander geht es hier, um die energetische Ebene, in der man eben auch sofort Kontrolle über das Göttliche versucht zu bekommen, wenn es die Welt betritt und wie man versucht es festzuhalten, wenn man die Welt verlassen möchte oder wie man es ihm erschwert. Und das ist ein Hinweis an uns. Das Natürliche wird zur Gefahr erklärt und das Unnatürliche zu einem Segen. Das ist die Entwicklung, in die wir uns bewegen, und das sehen wir hier und, das ist eine Farce und ein Ausdruck, alles andere, als eines gerechten und auch nur Ansatzweise, den Umständen Rechnung tragendes System.

2:32:55 Alexanders Rat im Umgang hiermit ist, zunächst einmal ein Verständnis dafür zu bekommen, dass wir eben die Welt, in dieser Form, der Gegensätze, wie wir es nennen, in Wahrheit sind es keine Gegensätze, aber das wir diese Welt, in dieser Form erblicken und wahrnehmen. Das ist das, was man das Gesetz der Polarität nennen kann. Wir brauchen immer, um etwas sehen zu können, den Gegensatz. Und das ist etwas, was wir verstehen und akzeptieren müssen. Wir haben zwei Augen, wir haben zwei Hirnhälften, wir haben zwei Lungenflügel, wir stehen auf zwei Beinen und sind immer hin und her zwischen diesen beiden Polen. Das sind die Pole, die uns im Spannungsfeld halten, das ist Menschsein und das gehört dazu. Und diese Polaritäten, die wir jetzt in dieser Form, in dieser Zeit erfahren, zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders heftig in Reibung sind, sie sind besonders widersprüchlich, sie sind besonders energetisch, könnten wir auch sagen. Es ist besonders heftig.

2:33:58 Und beim letzten Seminar mit Alexander, gab es auch wieder mehrere Atemreisen und bei der Atemreise ist der Atem ein so schönes Symbol dafür – du atmest ein und daraus ergibt sich das Ausatmen. Und würdest du jetzt nur das Einatmen wegnehmen, würde es die gleiche Auswirkung haben, als würde ich das Ausatmen wegnehmen. Das Atmen selber würde verschwinden. Und beim Atmen verstehen wir das, da braucht das Eine, das Andere. Aber es ist schwer zu glauben, dass wir diese Strukturen, diese Dinge hier brauchen. Aber es ist eben die Reibefläche über die, die Transformation geschieht! Und diese Reibefläche, in der wir uns jetzt diesen transformatorischen Prozessen ausgesetzt sehen, brauchen wir, weil eben auch das, was transformatorisch geschieht, so dramatisch ist. Der Sprung ist so groß, den wir machen! Und wenn wir das begreifen, sehen wir das, die Medaille, für uns eben aus zwei Seiten besteht, in Wahrheit aber nichts anderes ist, als Medaille. Einatmen wird nur dann zum Atmen, wenn beide Pole gleichzeitig, am besten, in einem ausgeglichenen Verhältnis zueinander entsprechend auch dem Leben Ausdruck verleihen kann.

2:35:13 Jo erzählt in Kurzform, die Geschichte „Die kleine Seele spricht mit Gott“: https://www.youtube.com/watch?v=wnvn5IZFpzM Das ist ein schönes Bild, mit dem wir hilfsweise unsere eigene Situation sinnvoll verstehen können, auf eine sinnvolle Art. Das ist ein Bild, ein Konzept, aber ein schönes Konzept. Und das kann dadurch auch sehr hilfreich sein. Die Illusion, in der wir uns wahrnehmen, in der wir uns verstehen, in der wir uns begreifen, ist die Voraussetzung, diesen Schritt tun zu können. Das Licht kann in der Helligkeit nicht gesehen werden, wenn du eine Taschenlampe anschaltest und es ist taghell, dann siehst du es kaum. Wenn du aber in den dunklen Keller gehst, wird sie eben sichtbar. Alexanders Bild, was er gerne als Zweites anbieten möchte, ist das Bild eines weißen Lichtes, was durch einen Projektor auf einen Film fällt und dieser Film besteht eben dann nachher, in der Außenwirkung auf uns, aus vielen abwechselnden Bildern und diese einzelnen Bilder können uns auch mit unserer Aufmerksamkeit dort hineinziehen, in das Geschehen. Aber in Wahrheit sind wir das weiße Licht, und dieses weiße Licht enthält jegliches Bild in sich, jegliche Form, jegliche Möglichkeit, jegliche Art, der Ausdrucksform, in der wir uns wahrnehmen. In dem Moment, wo wir in diesem Bild sind, in dem wir eben blaues Bild sind oder ein konkretes Bild ausdrücken auf der Leinwand, verlieren wir unseren Bezug, zu all diesen anderen Facetten, denn dann könnten wir ansonsten, das nicht mehr so schön darstellen, was dort geschieht.

2:37:50 Das ist etwas, was gebraucht wird. Und wenn wir das akzeptieren, können wir uns sagen: So geschieht es halt! Und uns nicht mehr Identifizieren, dann löst sich auch ein bisschen diese traumatische, ohnmächtige Art und Weise, der Konditionierung, mit der wir, in diesem System teilweise mit voller Absicht gehalten werden. Der angenagelte Jesus kann vom Kreuz steigen! Wir sind fixiert an diese Welt, wir sind angenagelt und das zeigt man uns, das präsentiert man uns. In Wahrheit sind wir längst befreit! Aber wir sind in einer eigenen Struktur, in der das Loslassen, eben auch bedeutet, dass wir lieb Gewordenes und Schönes und eben auch möglicherweise Bekanntes, mit dem wir identifiziert sind, auch verlieren. Und das ist das Spannungsfeld, in dem wir uns bewegen.

2:39:20 Die ganz große spirituelle oder esoterische Aufgabe, im Grunde genommen, in allen Kulturen, ist, die Suche nach sich selbst. Und so heißt es eben auch beim Orakel von Delphi: Erkenne dich selbst, als Aufforderung. Und dies scheint uns nicht so schwer zu sein, denn wir verwechseln sehr leicht, das Selbst mit dem Ich. Und dieses Ich zu erkennen, ist etwas, worum es zu einem ganz großen Teil, in unserem Leben darum geht, sich auch ein Stück weit zu verändern und ein anderes Ich daraus zu formen, und das ist auch alles wunderbar. Aber es endet in dem Moment, wo wir erschöpft sind, und wo wir diese Strukturen immer schneller, als etwas Temporäres begreifen, als etwas was sich auch wieder wandelt. Ich bin jetzt vielleicht derjenige, der in der Beziehung ganz glücklich ist, aber ich weiß, irgendwann wird meine Frau vielleicht krank sein, irgendwann werde ich vielleicht sterben, irgendwann wird es vielleicht Streit geben, irgendwann werde ich mich an mein wunderschönes, neues Auto gewöhnt haben, irgendwann wird die Faszination einer neuen Partnerschaft sich abnutzen. All das unterliegt dem Wandel!

2:40:30 Alexanders Aufforderung ist, weil es einfacher scheint, und weil es eine andere Sichtweise voraussetzt: Versuche nicht herauszufinden, wer du bist, im Sinne von, dir die Frage zu stellen: Wer ist mein Selbst und wo ist mein Sein? Sondern frage zunächst einmal: Wer bin ich nicht? Und alles, was dort im Wandel ist und alles, was ständig in Bewegung ist, das bist du nicht! Das, ist das, was von dir beobachtet wird, deine Gedanken, dein Körper, deine Emotionen und deine Gefühle. All das, ist im Wandel, all das erscheint in immer neuen Formen und Facetten. Du bist das, was bei all diesem Wandel, das Stabile ist, was schon immer war, schon immer ist und immer sein wird! Und das bist du!

2:41:15 Und wenn Alexander von jemandem gefragt wird, je nachdem, wer es ist und an welcher Stelle sie sich befinden und, wie hoch hier auch Vorgespräche schon stattgefunden haben, antwortet er auf die Frage: Alexander, warum geschieht das alles, warum geschehen denn diese ganzen Absurditäten? Dann sagt Alexander häufig: Das muss ich dich fragen! Denn das weißt ja nur du, denn du lässt es ja geschehen! Denn in Wahrheit gibt es nur dich! In deiner wahren, vollständigen Natur, in deinem Ausdruck dessen, was wir das Wesentliche nennen können, das ist das Wirkende! Dass, was wir finden, ist das Erwirkte. Du kannst nie das Erwirkte sein, du bist immer nur das Wirkende. Was heißt, immer nur? Immer, und du wirst es immer sein!

2:42:17 Beim Orakel von Delphi steht im äußeren Teil des Tempels, erkenne dich selbst und im inneren Teil des Tempels steht, dann erkennst du Gott! Und in unserer heutigen Zeit ist das ja schon fast blasphemisch. Denn uns wird natürlich gesagt, dass wir überhaupt nicht göttlich sind, sondern wir sind Sünder. Sünde meint in dem Fall, genauso, wie Schuld ein Abdruck davon ist, abgesondert, getrennt zu sein. Nur du kannst nie getrennt sein, weil Gott alles umfasst! Es gibt keinen Anteil oder kleinen Teil oder einen großen Teil. Es gibt nur Gott und das ist das, was du bist, in deiner wahren Natur.

2:42:57 Und wenn jetzt diese Impulse kommen und diese starken Sonneneruptionen dich hin und her schleudern, dann beobachte das, werde dir aber gewahr, dass du dabei das Stabile bist! Du bist, die Tiefe im See, auf dessen Oberfläche sich die Wellen kräuseln! Zum Abschluss möchte Alexander noch einen einfachen Tipp geben. Das kann jeder sofort machen, er muss nicht esoterisch sein, er muss nicht spirituell sein. Alexander hatte davon gesprochen, dass bei der Geburt oder beim Tod und auch beim Sex, diese Verbindung zu finden ist. Aber es gibt einen Trick, mit dessen Hilfe du immer, egal was geschieht, du das Göttliche finden kannst. Und das kannst du tun, indem du das, was du tust oder besser gesagt, in dem, was durch dich geschieht, vollständig bewusst bist! Und all das, was geschieht, ohne es beurteilen zu wollen, einfach nur wahrnimmst, in seiner vollständigen Qualität. Und damit kannst du alles, was normalerweise profan ist, alles, was normalerweise gewöhnlich scheint, in Wahrheit ist es nie gewöhnlich, zu etwas Göttlichem und zu etwas Besonderem machen und du bekommst damit gleichzeitig ganz automatisch, auch einen Bezug zu deiner eigenen Göttlichkeit!

Der Privatsender bewusst.tv, ist auf regelmäßige Spenden angewiesen, um die laufenden Kosten, wie beispielsweise die Studio-Miete decken zu können und die nötige Technik weiterhin auf einem hohen Niveau aufrecht zu erhalten. Vielen lieben Dank hierfür im Voraus. http://bewusst.tv/

Alexander und Team sagen vielen lieben Dank, dass Du Dich dafür interessierst, SAT-CHIT-ANANDA Gesellschaft für ganzheitliches Sein e. V. mit einer Spende zu unterstützen. Das freut uns sehr, denn jede Unterstützung – ob klein oder groß – hilft uns ganz wesentlich dabei, unsere Arbeit aktiv zur Bewusstwerdung zu leisten, ja, macht unsere Arbeit an vielen Stellen sogar erst möglich: http://sat-chit-ananda.org/deine-spende-an-uns

 

Einen herzlichen Dank an SAT-CHIT-ANANDA-Mitglied Marlies, die diese Themenübersicht stets liebevoll zusammenstellt.

Play