Tagesenergie 71

Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad über Ereignisse Mitte März und die dahinterliegenden Energien.

Download video: MP4 format | WebM format

 

Informationen zu Alexanders Seminar “Zur Wertsicherung in unsicheren Zeiten” findest Du hier über diesen Link – jetzt klicken.

 

English




 

Themenübersicht zur 71.Tagesenergie vom 23.03.2015 mit Alexander Wagandt und Jo Conrad.

0:35 Ein herzliches Willkommen zur 71. Tagesenergie und gleich zu Anfang eine direkte Frage an Alexander zur Sonnenfinsternis am 20.03.2015, ob diese für ihn eine Rolle gespielt hat, weil Alexander ja auch die solaren Aktivitäten sehr genau beobachtet. War hier etwas spezieller, als sonst?

0:53 Ja, absolut! Es hat sogar dazu geführt, dass er zu diesem Thema einen Sonder-Livestream gemacht hat. http://sat-chit-ananda.org/mitschnitt-vom-spezial-livestream-zur-sonnenfinsternis-2015-mit-alexander/ Das heißt, er hat dann über dieses Thema gesprochen auch mit dem Hintergrund, dass sich eben viele Medien herausgefordert sahen, dazu zu berichten, dass möglicherweise sogar ein Blackout zu befürchten sei. Und von daher war das ein Thema, was aus unterschiedlichen Ebenen heraus interessant war. Darüber hatte Alexander schon gesprochen und möchte es deswegen hier gerne noch mal aufgreifen, ein bisschen ergänzen und diese Gelegenheit dazu nutzen. Zum einen ist natürlich für uns die Sonnenfinsternis heute wissenschaftlich erklärbar und war früher aber ein Mysterium und sie hat von daher früher eine hohe symbolische Aussagekraft gehabt. Für einen Menschen im Mittelalter, wenn wir unsere klischeehaften Vorstellungen heranziehen, war es etwas, was eben nicht einfach ein Geschehnis war, was sich in einem bestimmten Rhythmus wiederholt, wiedergibt, sondern hier geschieht etwas ganz außergewöhnliches am Tag – auf einmal verdunkelt sich die Sonne. Und darauf hat Alexander hingewiesen und möchte es jetzt auch noch mal tun. Es hat eine große Symbolik!

2:09 Wir haben nicht mehr so einen Bezug zu diesen Themen, weil wir es wegrationalisieren, aber wenn du es vielleicht im Kontext betrachtest, mit dem, was sonst so geschehen ist, in den letzten Tagen, dann kann man das schon in diesem Zusammenhang beispielsweise, als etwas Bedrohliches empfinden. Alexander hat einen Artikel dabei, der zeigt richtig dunkle Wolken über Frankfurt – da hat es nämlich gebrannt, durch die Proteste gegen die EZB. Und wenn du dir dann vorstellst, da kommt noch die Sonnenfinsternis, dann siehst du auf einmal, Oh, da kommt etwas, was sich ganz unübersehbar, für den Menschen der das jetzt wertfrei betrachtet, zeigt – da sind irgendwelche Energien in Bewegung.

2:58 Bei Jo war es den ganzen Tag bewölkt, er hatte sich so auf die Sonnenfinsternis gefreut, hat sie aber durch die Bewölkung nicht sehen können. Deutschland war, wie zwei geteilt, die einen hatten strahlendblauen Himmel, konnten es also sehr genau verfolgen. Ist dass jetzt etwas, was man durch die Bewölkung unterschiedlich wahrnimmt? Der eine kriegt es kaum mit, wenn die Medien nicht wären. Der andere erlebt es dann sehr intensiv, weil es kälter wird, weil es dunkler wird, die Vögel hören auf zu zwitschern. Alexander hat sich die Sonnenfinsternis natürlich auch angesehen. Und als es begann, hatten sie auch einen total blauen Himmel und da waren dann ganz viele Chamtrails, die parallel zu betrachten waren. Und dann wurde es auf einmal, innerhalb von kürzester Zeit, absolut neblig-milchig. Es war ganz erstaunlich. Man hat richtige Nebelschwaden gesehen, es war ein echter Nebel. Wogegen zu Beginn der Sonnenfinsternis, der Himmel zunächst einmal relativ blau war. Von daher hatte es auch seine eigene Qualität. Natürlich, ein Mensch nimmt immer das wahr und erlebt das bewusst, was eben in seinem Wahrnehmungskanälen überhaupt nur in Resonanz gerät. Von daher haben wir immer eine unterschiedliche Weltsicht, wir erleben die Welt unterschiedlich, und das gilt natürlich auch für die Sonnenfinsternis. Die aber eben auch eine ganz grundsätzliche Symbolik enthält.

4:52 Es gibt offensichtlich ein sehr weites Spannungsfeld dies unterschiedlich wahrzunehmen? Ja, absolut, so ist das. Alexander hat auch mit dem einen oder anderen darüber gesprochen. Manche erleben das eben als einen wissenschaftlich, belegbaren Vorgang und andere sehen dadrin eben auch ein Mysterium und etwas, was gleichzeitig eben ein Ausdruck von bestimmten energetischen Qualitäten ist, in diesem Moment. Und wenn wir uns die Sonne betrachten, die ja für Bewusstsein steht und der Mond, der für Illusion steht, dann ist das für sich genommen schon eine ganz klare und ziemlich deutliche Botschaft. Da schiebt sich also die Illusion dazwischen, aber es ist eben ein vorübergehender Vorgang, der dann auch sein Ende findet. Und das passt sehr schön in unsere Zeit. Denn wir erleben jetzt gerade eben auch sehr bewusst, wie sehr man versucht, immer wieder neu, uns einen Vorhang der Illusion vor das Licht des eigenen Bewusstseins zu rücken. Das funktioniert aber nicht mehr so sonderlich gut. Von daher ist das sehr symbolisch.

6:22 Hat Kali-Yuga auch eine Bedeutung für Alexander? Sind wir damit am Ende, oder sind wir damit durch? Das ist eine ganz schwierige Frage, weil sie natürlich aus der zeitlichen Perspektive eines Menschen betrachtet, sehr schwierig zu hinterfragen ist. Und in den Veden gibt es ja ganz große Zyklen, Zyklen von Millionen von Jahren, die für uns auch gar nicht erkennbar sind, weil der kleine Abschnitt den wir beobachten können, viel zu klein ist und unbedeutend, um das Gesamtbild zu erkennen. Auch wenn man in jedem einzelnen Aspekt, wenn man die Dinge aus dieser Perspektive zu betrachten beginnt, alles wiederum erkennbar werden kann. Aber es ist etwas, was jetzt in seiner Endphase ganz klar erkennbar ist, was wir hier vorfinden. Von daher kommt ein Abschnitt definitiv zu Ende. Ob es einen weiteren gibt, der noch einmal in eine solche Richtung hineinführt, oder in eine andere Tiefe, das wird abzuwarten sein. Es kommt einfach auf uns zu und wir erleben, dass was jetzt in Bewegung gerät mit einer großen Spannung und diese Spannung wird von daher im Moment auch dadurch ausgelöst, dass wir eine Bewegung haben, manchmal sehr stark hin in Phasen des Bewusstseins, in dem wir sehr gut diese Zugänge haben, zu den dahinterliegenden Qualitäten. Und manchmal pendeln wir zurück und sind sehr stark in dem Gefühl gefangen, getrennt zu sein. Alexander sagt es ausdrücklich so, denn wir sind nicht getrennt, aber wir haben diesen Eindruck des Getrenntseins, kommen in die Verzweiflung und dann spüren wir die andere Seite der Entwicklung, in der wir jetzt sind.

8:45 Wir haben wieder eine sehr, sehr starke Sonne, mit starken Eruptionen, zwar nicht in der obersten Kategorie, also nicht in der X-Kategorie, sondern der M-Kategorie, aber die Häufigkeit und die Intensität, die war schon sehr, sehr stark. Und gleichzeitig hatten wir auch immer wieder tagelang ein stark in Bewegung geratenes Erdmagnetfeld, einen geomagnetischen Sturm, übrigens auch heute den 23.03.15, am Tag, wo die Sendung aufgenommen wurde, haben wir gerade einen geomagnetischen Sturm. Zwar nicht so stark sondern KP5. Wir hatten aber in der letzten Woche einen geomagnetischen Sturm der Stärke 8, das ist die zweithöchste Messebene. Das war ein sehr, sehr starker geomagnetischer Sturm, kurz vor der Sonnenfinsternis. Und ja, für Alexander haben ganz klar, die energetischen Impulse, in ihrer starken Intensität, immer auch eine Bedeutung für uns, denn sie zeigen und deuten genau auf etwas, was in uns gleichermaßen in Bewegung ist, nämlich eine starke, energetische Kraft, und diese energetische Kraft setzt was in Gang. Wir erleben es auf der materiellen Ebene zumeist zeitverzögert, aber wir erleben im Moment immer weitere Impulse, und das geht sehr dynamisch. Alexander erwartet einen sehr starken Zyklus, die nächsten 20 Tage im Tzolkin der Maya. Heute am 23.03.15 sind wir schon am Anfang des Zyklus, der letzte Zyklus ist schon zu Ende und liegt hinter uns. Es ist etwas, was auch sehr, sehr starke Impulse auch im Außen vermutlich erkennen werden lässt.

11:06 Wenn wir zurückdenken, an die Ersten Tagesenergie Ausgaben, da haben wir uns sehr stark über ideologische Strukturen unterhalten, die noch vorhanden sind, die geschützt werden. An ganz vielen Stellen ist das längst rum, wir sind viel, viel weiter, auch auf der äußeren Ebene, und das ist die, die wir am leichtesten beobachten können. Dass, was in uns selbst in Gang kommt, ist immer auch ein Ausdruck des subjektiven Erlebens, kann von anderen immer leicht in zweifel gezogen werden, wie „Na ja, der interpretiert das so, aber diese äußeren Beobachtungen, die haben für uns eine Gemeinsamkeit, in ihrer Deutlichkeit. Wie Alexander es in der letzten Sendung gesagt hat – der Elefant steht im Zimmer. So und jetzt fängt er an sich hinzusetzten und zu trompeten. Wir erleben mehr Intensität, das ist ganz klar.

12:50 Alexander hat die Meldungen kurz vor der Sendung wieder durchsortiert. Und er hat eine Meldung dabei aussortiert, die es absolut vor einem Jahr noch hierher in die Sendung geschafft hätte. Da ging es nämlich darum, dass zugegeben worden ist, dass die Amerikaner die Deutschen (das ist natürlich auch die Art, wie die Meldungen vereinfacht werden) gezwungen haben Snowden hier kein Asyl zu geben, sonst hätte man sie abgeschnitten von jeglichen Informationen und das führt dann zu einem Skandal. Das ist Kindergarten. Wir wissen diese Dinge nicht nur längst, sondern wir wissen, wir sind eine Kolonie, das wird unübersehbar. Und von daher ist das, was wir jetzt betrachten können, schon viel intensiver, viel deutlicher und steht auch in einer anderen Phase des Geschehens. Wir haben wirklich schon einige Akte hinter uns im Theaterstück und jetzt wird umgeräumt und neu aufgebaut. Wir werden einige Meldungen betrachten können, die das Ausdrücken, es ist unübersehbar.

Meldungen März 2015

14:35 Zwingt die Sonnenfinsternis das Stromnetz in die Knie?: http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/kosmischer-stresstest-warum-die-sonnenfinsternis-das-stromnetz_id_4550010.html

22:33 Sonnenfinsternis gefährdet Stromnetze: http://www.n-tv.de/wissen/Sonnenfinsternis-gefaehrdet-Stromnetze-article14696491.html

22:44 Vorsicht oder Panikmache? Schulen verbieten Kindern die Sonnenfinsternis: http://www.focus.de/familie/schule/sofi-panik-an-kitas-und-schulen-geschlossene-rollos-oder-schulfrei-warum-die-sofi-in-kitas-und-schulen-panik-ausloest_id_4556322.html

25:40 Sonnenfinsternis am 20. März könnte Stromnetz beeinträchtigen: BBK empfiehlt vorbereitende Maßnahmen: http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Presse/Pressemeldung_2015/Sonnenfinsternis.html

27:56 Energy Tuner Neckermann Neue Energien AG: https://www.youtube.com/watch?v=DK-Jr-Gm0qs

33:40 Gewaltexzesse, Feuer und Tränengas in Frankfurt: http://www.welt.de/politik/deutschland/article138538899/Gewaltexzesse-Feuer-und-Traenengas-in-Frankfurt.html

Ursprüngliches Bild zur Meldung Frankfurt versinkt in Feuer und Tränengas: https://a.disquscdn.com/get?url=http%3A%2F%2Fimg.welt.de%2Fimg%2Fdeutschland%2Fcrop138538888%2F7876931868-ci3x2l-w900%2FEroeffnung-EZB-Demonstrationen.jpg&key=9tyPnCzGUl0aY-TbmILgUA

40:03 Zauberlehrling Draghi fürchtet die 85-Cent-Prognose: http://www.welt.de/wirtschaft/article138275451/Zauberlehrling-Draghi-fuerchtet-die-85-Cent-Prognose.html

40:40 Zusammensein mit Alexander zum Thema Gold oder Silber? Hintergrundinformationen für Stabilität von Werten und Vermögen in unsicheren Zeiten April 12 @ 11:00 – 18:30 Uhr: http://sat-chit-ananda.org/veranstaltung/gold-oder-silber-hintergrundinformationen-fuer-stabilitaet-von-werten-und-vermoegen-in-unsicheren-zeiten/

41:00 Dollarkurs (EUR / USD – Euro / US-Dollar): http://www.ariva.de/euro-dollar-kurs/chart?t=year&boerse_id=130

44:40 Der IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor: http://www.heise.de/tp/artikel/44/44461/1.html

48:37 Tenhagens Tipps: Wer hat Angst vor einem schwachen Euro?: http://www.n-tv.de/ratgeber/Wer-hat-Angst-vor-einem-schwachen-Euro-article14712436.html

51:53 So macht der schwache Euro das Leben teurer: http://www.welt.de/wirtschaft/article138391101/So-macht-der-schwache-Euro-das-Leben-teurer.html

53:18 Wenn Banken ihre Kunden verdächtigen: http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/geld/Wenn-Banken-ihre-Kunden-verdaechtigen/story/16138781

1:00:49 Bald schon wird man kein Bargeld mehr brauchen: http://www.welt.de/debatte/kolumnen/der-onliner/article138220342/Bald-schon-wird-man-kein-Bargeld-mehr-brauchen.html

1:05:23 So lässt sich Geld mit dem schwachen Euro verdienen: http://www.welt.de/wirtschaft/article138400430/So-laesst-sich-Geld-mit-dem-schwachen-Euro-verdienen.html

1:07:55 Der furchterregende Ausschlag des Baltic Dry Index: http://www.welt.de/wirtschaft/article137880015/Der-furchterregende-Ausschlag-des-Baltic-Dry-Index.html

1:10:09 So viel Eigentumswohnung bekommen Sie für Ihre Miete: http://www.focus.de/immobilien/finanzieren/staedte-index-kaufen-statt-mieten-so-viel-eigentumswohnung-bekommen-sie-fuer-ihre-miete_id_4532102.html

1:10:57 Dieses Europa ist eine Fehlkonstruktion: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article138589099/Dieses-Europa-ist-eine-Fehlkonstruktion.html

1:14:00 Sozial-Irrsinn in der Schweiz – Flüchtlingsfamilie kostet Gemeinde 50.000 Euro im Monat: http://www.focus.de/panorama/welt/sozial-irrsinn-in-der-schweiz-fluechtlingsfamilie-kostet-gemeinde-50-000-euro-im-monat_id_4160797.html

1:17:29 Keine “Geduld” mehr: Fed bereitet sich auf Zinserhöhung vor: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Fed-bereitet-sich-auf-Zinserhoehung-vor-article14730196.html

1:21:52 Athen droht im Euro-Poker mit dem Willen des Volkes: http://www.welt.de/wirtschaft/article138179084/Athen-droht-im-Euro-Poker-mit-dem-Willen-des-Volkes.html

1:23:19 Griechenlands 476-Millionen-Anleihe gibt es nicht: http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article138498430/Griechenlands-476-Millionen-Anleihe-gibt-es-nicht.html

1:24:19 “Wir Griechen erinnern uns genau”: Kammenos attackiert Schäuble: http://www.n-tv.de/politik/Kammenos-attackiert-Schaeuble-article14698011.html

1:24:41 Topökonom Sinn: „Wir als Deutsche müssen niederknien vor den Griechen“: http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/hart-aber-fair-topoekonom-sinn-wir-als-deutsche-muessen-niederknien-vor-den-griechen_id_4549080.html

1:26:07 “NZZ am Sonntag” fordert Jauchs Entlassung: http://www.welt.de/vermischtes/article138697521/NZZ-am-Sonntag-fordert-Jauchs-Entlassung.html

1:27:46 Justizminister will deutsche Immobilien pfänden: http://www.welt.de/wirtschaft/article138286047/Justizminister-will-deutsche-Immobilien-pfaenden.html

1:28:36 Griechenland war immer schon bankrott. Zu Recht: http://www.welt.de/geschichte/article138321085/Griechenland-war-immer-schon-bankrott-Zu-Recht.html

1:30:14 Höchstgericht ignoriert: CDU und SPD festigen staatliche Kontrolle des ZDF: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/15/hoechstgericht-ignoriert-cdu-und-spd-festigen-staatliche-kontrolle-des-zdf/

1:32:54 Doku zeigt: So befahl Putin die Krim-Annexion: Berlin bereitet stärkere Unterstützung für OSZE in Ostukraine vor: http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-zurueck-nach-russland-holen-so-befahl-putin-die-krim-annexion_id_4530047.html

1:35:20 Moskau: Erste US-Soldaten in der Westukraine: http://www.tagesspiegel.de/politik/russland-sieht-sich-provoziert-moskau-erste-us-soldaten-in-der-westukraine/11465464.html

1:38:46 USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%): http://www.pravda-tv.com/2015/03/usa-gegruendet-vor-239-jahren-davon-222-im-krieg-93/

Meldungen aus aller Welt:

1:41:51 Sabotage-Verdacht: Neubau des BND großflächig geflutet: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/21/sabotage-verdacht-neubau-des-bnd-grossflaechig-geflutet/

1:45:00 Prunk und Protz? Europas Adel muss sparen – König kürzt sich selbst das Gehalt: http://www.focus.de/finanzen/news/sparpolitik-im-koenigshaus-europas-adel-muss-sparen_id_4511759.html

1:46:20 Schweden lassen sich Mikrochips in die Hand einpflanzen: http://www.derwesten.de/panorama/mikrochip-im-koerper-schweden-testet-glaeserne-arbeitnehmer-id10446431.html

1:49:49 Kinderhilfs-Verein „Nestwärme“: Gründer als Kinderschänder verhaftet: http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/kinderhilfs-verein–nestwaerme–gruender-als-kinderschaender-verhaftet,7169126,29357114.html

1:55:12 Politiker haben weltweit den schlechtesten Ruf unter allen Berufen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/16/politiker-haben-weltweit-den-schlechtesten-ruf-unter-allen-berufen/

1:57:42 Chinesen liefern Luxus-Villen aus dem 3D-Drucker: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/10/chinesen-liefern-luxus-villen-aus-dem-drucker/

1:59:10 “Die Polizei braucht schwere Waffen”: http://www.welt.de/politik/deutschland/article138112335/Die-Polizei-braucht-schwere-Waffen.html

Letzte Meldung und Übergang zu den dahinterliegenden, energetischen Qualitäten:

2:00:39 Wer Gutmensch sagt, verdient sich seinen Shitstorm: http://www.welt.de/kultur/article138678946/Wer-Gutmensch-sagt-verdient-sich-seinen-Shitstorm.html

2:05:32 Aus Angst vor Sex-Übergriffen: Prostituierte sollen Asylbewerber gratis befriedigen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/aus-angst-vor-sex-uebergriffen-prostituierte-sollen-asylbewerber-gratis-befriedigen.html

2:07:30 Stratfor: USA wollen deutsch-russische Allianz verhindern: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/17/stratfor-usa-wollen-deutsch-russische-allianz-verhindern/

George Friedman am 4 Februar 2015 in Chicago: https://www.youtube.com/watch?v=oaL5wCY99l8&feature=youtu.be;

Hier die gesamte Rede von George Friedman über 70 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=QeLu_yyz3tc

2:14:10 Über nervliche Symptome hat Alexander schon häufig gesprochen, und dass bleibt auch aktuell. Es bleibt allein deswegen aktuell, weil eben auch über die Nerven Impulse spürbar werden für uns. Die Nerven werden gereizt, wir kriegen viele Impulse und diese Impulse sind eben für uns auch spürbar, teilweise völlig, für den Kopf nicht erkennbar in ihrer Qualität, sondern einfach nur körperlich spürbar. Wir erleben eine Nervenreizung beispielsweise, wir erleben vielleicht ein Juckreiz, wir erleben möglicherweise eine Hitzewallung. Und der Kopf kann den Zusammenhang mit einem Entwicklungsprozess nicht unbedingt herstellen, sondern für ihn ist es einfach eine Störung. Da geschieht etwas, das bringt mich aus meinem Konzept, das bringt mich sogar vielleicht dazu, dass ich mich ausruhen muss, dass ich nicht mehr so funktionieren kann. Hier möchte Alexander den Hinweis geben, dass diese Störungen, wie wir sie oft empfinden, auch ein Aspekt dieser Bewegung sind, die wir jetzt mitmachen, die wir nicht so leicht mit unseren üblichen Sinnen erfassen oder verstehen können. Und da gehören die nervlichen Reizungen dazu, die gerade jetzt in diesen Phasen der starken Impulse, sicherlich schon stärker geworden sind und weiter zunehmen können. Auch die Bewegungen im Erdmagnetfeld, die wir jetzt hatten und haben, werden von vielen Menschen über der Nervenebene mitbekommen. Eine typische Bewegung ist auch das, was wir als eine Art Energiestrom, oder Energiefluss spüren können. Eine Art Vibrieren im Körper könnte man sagen, manche nehmen es auch sehr stark über das Hören war, ein Tinnitus ähnliches Empfinden. Hier nimmt einfach Energie zu und diese energetische Zunahme ist für uns am Anfang nicht unbedingt angenehm. Wir müssen erst einmal in Resonanz geraten, mit diesen feineren und stärkeren Energien. Und du kannst zum Teil diese Energien mitmachen und dich dort hineinbewegen und teilweise ist es auch ganz schön viel, es fordert heraus. Alexander möchte raten, wenn du diesen Eindruck hast, dir auch Pausen zu gönnen, dir Ruhe zu gönnen. Und das ist etwas, was ganz grundsätzlich in dieser Zeit ganz besonders gilt – also, erlaube dir ein paar mehr Pausen, erlaube dir auch früher mal ins Bett zu gehen, dich vielleicht einmal hinzulegen, und nicht den Anspruch zu haben alles zu managen, was jetzt zu managen ist. Denn gerade im Moment kommen auch mehr Themen, die zu managen sind nach oben. Das kann in deinem äußeren Geschehen passieren, kann aber auch innerlich in dir geschehen, indem emotionale Themen nach oben kommen und die müssen auch energetisch versorgt werden, die kosten auch Energie.

2:18:06 Hier noch mal der Hinweis auf das Seminar mit Alexander am 12.April 2015 zum Thema Gold oder Silber? In Ostfildern. http://sat-chit-ananda.org/veranstaltung/gold-oder-silber-hintergrundinformationen-fuer-stabilitaet-von-werten-und-vermoegen-in-unsicheren-zeiten/

2:18:28 Und Jo Conrad möchte auch gerne noch auf ein Seminar, wo er einen Vortrag hält, aufmerksam machen, und zwar „Planetarische Veränderungen“ am 4. April 2015 in Betzigau /Allgäu. http://www.all-stern-shop.com/WebRoot/Store8/Shops/63449912/MediaGallery/2015_Kongress_PDF.pdf

2:18:55 Außerdem erinnert Jo Conrad erneut an notwendige Spenden für bewusst.tv, da sie nach wie vor auf Spenden dringend angewiesen sind. http://bewusst.tv/

2:19:51 An dieser Stelle möchte Alexander die Gelegenheit nutzen und noch einen Hinweis zu geben, Alexander hat nämlich am kommenden Wochenende ein Seminar, und zwar vom 27.-29.März zum Thema Neuordnung & Heilwerdung, das in Bad Meinberg stattfand. http://sat-chit-ananda.org/veranstaltung/zusammensein-mit-alexander-neuordnung-und-heilwerdung/ Und das Seminar passt auch ganz wunderbar wieder zu den Themen, die wir jetzt haben und über die hier gerade gesprochen wurde. Wir werden, wenn wir über das Thema Heilwerdung sprechen, immer auch gewahr, dass Heilwerdung Vollständigkeit heißt. Vollständig, meint auch jene Aspekte in uns, die nicht üblicherweise so gesellschaftlich im Fokus stehen, oder die wir selber, als unsere herausragenden Eigenschaften betrachten würden, sondern es sind Aspekte, die sonst keinen Platz hatten, die aber jetzt wichtig werden, Aspekte, die jetzt eine Chance haben, in dieser Zeit, und in deiner neuen Form der eigenen Wahrnehmung, erkannt zu werden. Dass du dir sagst, ich möchte gar nicht mehr unbedingt so ganz gut funktionieren, als Bürger gegenüber einem Pseudostaat, aber ich möchte für mich selber meine eigenen Freiheiten entdecken, ich möchte mich selber hinterfragen, ich möchte vielleicht schauen, was schon seit Jahrzehnten ich nie ausleben konnte, vielleicht schon als Kind nicht. Das ich mal Musik mache, oder, dass ich anfange zu malen, oder dass ich mir eine Reise erlaube. Sei an dieser Stelle auch großzügig mit dir – Aspekten einen Raum zu geben, die bisher keinen Platz hatten.

2:22:10 Alexander hat vor wenigen Tagen ein Hörbuch in die Hand bekommen, das hatte einen sehr witzigen, pfiffigen Titel und der Titel war: Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn: Tipps für Mütter zur Erziehung der Kinder. Das ist das, was uns eingeredet wird, wenn du hier nicht spendest, dann stirbt ein Kind in Indien, wenn du das nicht machst, dann passiert das. Dabei verlieren wir aber, die Übersicht über das, was tatsächlich ganz stark mit uns verbunden ist, und das sind wir selber, das ist dein Leben, das dir geschenkt worden ist, dass du danach ausrichtest, wie andere es sich vorstellen, oder das du danach ausrichtest, wie bestimmte Klischees, die dir vermittelt worden sind, möglichst gut gelebt werden können. Es ist die Zeit, in der wir uns von dem befreien sollten, ganz grundsätzlich. Und hier gibt es einen Hinweis, der vielleicht angebracht ist: In sehr vielen Lehren findest du die Vorstellung; dass du dein Ego überwinden musst, dass du sozusagen, diese ganzen Anhaftungen die dem Ego zugerechnet werden, hinter dir lassen kannst, um dich dann in deiner vollständigen Göttlichkeit zu begreifen. Im Moment ist es sehr wichtig, dass du dein Ego zunächst einmal erkennst. Das ist das, womit du leicht umgehen kannst. Jemand der nicht einmal sein Ego kennengelernt hat, der kann es auch nicht loslassen. Zunächst einmal liegt immer vor dem Loslassen, die Betrachtung dessen, was loszulassen ist, weil dann kann es losgelassen werden. Wenn wir versuchen es loszulassen, ohne es zu betrachten, dann sind wir zum Scheitern verurteilt und es werden jene Aspekte uns wieder entgegenwachsen. Das ist das, was Karma meint, dass die Aspekte, die du nicht hast sehen können, dir erneut entgegenwachsen.

2:24:00 Es ist die Zeit, in der so vieles anklopft, dass du so vieles loslassen könntest, dass es uns leicht überfordert. Und hier haben wir auch einen Schutz, und der Schutz liegt in der Erschöpfung, dass wir, selbst wenn wir wollten, gar nicht mehr so gut mitmachen können. Und das sollten wir uns einfach auch erlauben. Wir sollten diese Erschöpfung, die jetzt nach der starken Schöpfung ihren Platz hat, akzeptieren, uns zurückziehen, nach innen horchen und uns der energetischen Werkzeuge bedienen, die wir schon oft erwähnt haben – Meditation und Räuchern. Und der wichtigste Hinweis – ganz im Hier und Jetzt zu sein. Und dieses ganz im Hier und Jetzt zu sein, heiligt jeden Augenblick. Wir bekommen sehr stark vermittelt es gibt wichtige Momente, da musst du bestehen, du musst dein Abitur gut machen, du musst dies machen. Und wenn du dein Abitur gemacht hast und dein Schulranzen nach Hause gebracht hast und deine Mutter sagt herzlichen Glückwunsch, dann merkst du, dann ist dieser Moment vorbei und jetzt muss der Nächste gefunden werden, der wichtig wird. Und dabei übersehen wir, dass jeder einzelne Moment wichtig ist und kein folgender Moment stattfinden könnte, wenn nicht der momentane vorhanden wäre. Darum empfiehlt Alexander ganz im Hier und Jetzt bewusst zu sein, sich der Wichtigkeit des Augenblicks bewusst zu machen und dann gescheht Heilung von ganz allein und ganz von selbst.

Der Privatsender bewusst.tv, ist auf regelmäßige Spenden angewiesen, um die laufenden Kosten, wie beispielsweise die Studio-Miete decken zu können und die nötige Technik weiterhin auf einem hohen Niveau aufrecht zu erhalten. Vielen lieben Dank hierfür im Voraus: http://bewusst.tv/

Alexander und Team sagen vielen lieben Dank, dass Du Dich dafür interessierst, SAT-CHIT-ANANDA Gesellschaft für ganzheitliches Sein e. V. mit einer Spende zu unterstützen. Das freut uns sehr, denn jede Unterstützung – ob klein oder groß – hilft uns ganz wesentlich dabei, unsere Arbeit aktiv zur Bewusstwerdung zu leisten, ja, macht unsere Arbeit an vielen Stellen sogar erst möglich: http://sat-chit-ananda.org/deine-spende-an-uns

 

Einen herzlichen Dank an Sat-Chit-Ananda Mitglied Marlies, die die Themenübersicht stets liebevoll zusammenstellt.

 

Play