Tagesenergie 84

Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad über Ereignisse Anfang Januar 2016 und die dahinter liegenden Energien.

Download video mit Rechtsklick: MP4 format | WebM format

Download mit Rechtsklick: MP3 Audio format | PDF Datei mit Zusatzinformationen und Links


English Voiceover:



Vielen Dank an Marlies, die sich die Mühe macht, den Text und die Links zur Sendung zu tippen.

 

Themenübersicht zur 84. Tagesenergie mit Jo Conrad und Alexander Wagandt vom 13.01.16

0:22 Ein herzliches Willkommen von Jo Conrad zur ersten Tagesenergie des Jahres 2016 mit Alexander. Zu Anfang gleich ein paar Hinweise, was er manchmal auch vergisst. Es gibt zum Beispiel auch englische Voiceover von einigen Tagesenergien, die jemand macht bei Youtube, die setzt Jo dann bei Bewusst.tv unter die deutschen Sendungen. Außerdem gibt es zu jeder Tagesenergie auch Quellenmaterial, die regelmäßig unter den Sendungen, jeweils bei Sat-Chit-Ananda und Bewusst.tv, eingebunden werden.

2:19 Alexander zum Thema Staatsangehörigkeit: Ganz grundsätzlich ist jetzt sowieso, als energetisches Thema, dass man sich der Ahnen besinnt und der alten Entwicklungen, die wir, an vielen Stellen, als Kultur noch vorfinden können. Da kommt ganz viel im Moment hoch. Und von daher ist Jo seine vorherige Frage, die sehr schön, in diese Richtung schon weist. Denn tatsächlich, Jo hatte es gesagt: Es geht um alte Rechte! Man muss einfach verstehen, dass alte Rechte, immer weiter einen Fortbestand haben, die können nicht einfach weggenommen werden. Deswegen wird gerade im Moment, überall auf der Welt, sehr viel Wert darauf gelegt, uns nicht nur abzuschneiden von unserem kulturellen Erbe, sondern auch von unseren, möglicherweise, alten bestehenden Rechten, die sich in Urkunden finden, die sich in alten Vereinbarungen finden, möglicherweise. Sehr schön kann man das sehen, wenn beispielsweise jemand durch seine Ahnenforschung, darauf stößt, dass er adeligen Geschlechts ist oder einen Anspruch auf einen Adelstitel hat und einen Adelstitel wieder einfordern kann. Einen Titel, ein Titel ist auch ein sehr interessanter Begriff, denn wir sprechen ja auch von: Einem Titel, den ich gegen jemanden habe. Hier meint es einen Anspruch. Wir sehen, diese Dinge gehen nicht verloren und, wenn du auf alte Rechte zurückgreifen kannst, nachweislich, dann geht es nur darum. Das, was du dort tust, mit dem gelben Schein, heißt ja auch: Feststellung! Es heißt nichts anderes, als: Es wird dir eine Bestätigung gegeben. Denn, und das ist sehr, sehr wichtig, eine Staatsangehörigkeit wird dir nicht von irgendjemand gegeben, sondern sie ist ein Status, den du hast. Und diesen Status hast du natürlich sowieso, auch wenn du das nicht tust. Aber durch diesen Vorgang, kannst du es offenkundig machen und kannst dann eben auch einfordern. Selbstverständlich! Alleine durch diesen Vorgang, des Kundigmachens, beziehungsweise, des nach außen sichtbar werdens wirst du diese Rechte nicht bekommen. Hier muss auch ganz klar verstanden werden: Du hast eine Basis, die ist vorhanden, die ist dir bestätigt worden und die führt jetzt auch zu Problemen, wenn man dich einfach so behandeln möchte, wie man es tun könnte, wenn es diese alten Ansprüche nicht gäbe. Wichtig in dem Zusammenhang ist dabei auch, dass dieses EStA Register, (Entscheidregister in Staatsangehörigkeitsangelegenheiten) sehr wohl auch unterscheidet, auf welche Art und Weise, hier etwas nachgewiesen worden ist.

5:08 Das ist sehr wichtig zu verstehen, Alexander möchte bei dem Thema Klammern, was Jo gerade ansprach, verweilen. Er glaubt,, dass es für viele wichtig ist, hier nicht nur etwas zu übernehmen, was sie hören, sondern den Hintergrund zu verstehen. Eckige Klammern, wenn wir beispielsweise die bekannten 4-Cent-Briefe bekommen oder verschicken, dann setzten wir die Postleitzahl in Klammern. Eckige Klammern, meinen wirklich etwas auszuklammern. Und das finden wir, in der Analogie, bei der sogenannten four corners rule oder die vier Ecken Regel, nach der jeder Vertrag im Handelsrecht, vier Ecken hat. Wenn deine Kreditkarte eingezogen wird, schneidet man unten eine Ecke ab und dann hat sie fünf Ecken und sie ist nicht mehr gültig. Also, jeder Vertrag hat vier Ecken, und wenn man in einem Vertrag mit vier Ecken, weitere vier Ecken vorfindet in Form eines Kastens beispielsweise, dann ist es ein eigenständiger Vertrag, der nicht von anderen Verträgen berührt wird. Das ist altes Handelsrecht. Und die vielleicht beunruhigendste Variante ist die Unterschrift, in einem viereckigen Kästchen, denn dann ist es eine universelle Vollmacht. Denn das ist eine Unterschrift, die nicht Bezug nimmt auf den Vertrag, sondern mit eigenen vier Ecken, einen eigenständigen Vertrag und zwar eine Universalvollmacht umfasst. Das ist etwas, was im englischsprachigen Raum bekannt ist. Alexander hat dies einmal einen Freund erzählt und der sagte: Ach, guck an, er habe sehr viel mit internationalen Kunden zu tun und viele machen dann etwas. Und das ist eine Empfehlung an dieser Stelle: Sie schneiden, in diesen Kästchen unten, die Ecke ab, in dem sie zwei Striche durchziehen. Das heißt, hier wird aus diesem Kästchen, eben dann doch ein Bestandteil des Gesamtvertrages. Das kann man machen und das wird manchmal wahrscheinlich schon mit etwas Verwirrung zur Kenntnis genommen, aber Alexander macht es regelmäßig und wird sehr, sehr selten darauf angesprochen und wenn, dann erklärt er es.

7:25 Und, die eckige Klammer ist die Analogie dazu. Die runde Klammer, ist einfach eine Ergänzung. Hier steht eben eine Ergänzung. Es geht eben nicht, um dieses neue sogenannte StAG, Staatsangehörigkeitsgesetz, wie es genannt wird, sondern es geht um den RuStAG. An dieser Stelle eine kleine, hübsche Anekdote. Alexander hatte auch selber mal ein Gespräch mit jemanden vom Einwohnermeldeamt und der legte ihm dann einen StAG vor, damals in der Ausgabe von 2014 und sagte: Sehen sie, das ist ja jetzt alles geändert. Und Alexander: Gucken sie doch bitte einmal nach, wann ihr StAG von 2014, in Kraft getreten ist. Darauf er: Das weiß ich nicht. Alexander darauf: Dann schlagen sie nach! Und dann hat er geguckt und sagt: Oh, am 22.07.1913. Also RuStAG. Man kann hier eben kein neues Gesetz schaffen, sondern man muss an einem bestehenden herumbasteln. Das hat keinerlei Basis. Das ist für uns aber uninteressant, die, wie wir einfach nur nachweisen wollen: Aha, hier gibt es alte Rechte! Dazu brauchst du keine BRD, dazu brachst du kein EStA Register, aber der Nachweis wird für dich leichter innerhalb des Systems, in du sagen kannst: Schaut her, hier ist es festgestellt worden.

8:45 Noch ein wichtiger Hinweis: Diese Feststellung geschieht nicht freiwillig, sie wird an ganz vielen Stellen erschwert. Warum wohl? Weil du eine andere Stellung hast, in diesem System. Dazu hat Matthias Weidner sehr vieles gesagt. Das ist auch wirklich wichtig und fundamental. http://bewusst.tv/staatsangehoergkeit-verstehen/

9:05 Alexander hat eine echte Insiderinfo, die ist eine Woche alt. Alexander hätte sie gar nicht erwähnt, wenn das Thema jetzt nicht angesprochen wäre, aber wenn es so sein soll, dann sagt er es. Alexander muss es allerdings unter Vorbehalt sagen, es ist nur eine Information. Allerdings aus einer sehr vertrauenswürdigen Quelle und er sagt: In den Katasterämtern wird bereits unterschieden, wer welche, entsprechende Rechtsstellung hat. Und zwar wird dort auch unterschieden, in Adligen, die werden gesondert geführt und eben Menschen mit einer Staatsangehörigkeit RuStAG. Warum, darum könnten sie jetzt spekulieren, Alexander könnte das sehr gut – aber das kann jeder für sich selber tun. Dieses EStA Register ist sehr jung, es heißt, Alexander meint, das gibt es seit 2007, könnte auch 2005 sein. Nach Alexanders Informationen ist es nicht freiwillig hier entstanden, sondern gezwungenermaßen angelegt worden. Das ist ein ganz komplexes Thema und es wirft ein betrüblich, trübes Licht, auf die Situation hier im Lande und das wird man an vielen Stellen sehen. Alexander hat auch eine Meldung, die passt dann nachher auch mit dazu.

Es gibt von Matthias Weidner auch eine DVD zum Thema: Staatsangehörigkeit verstehen. http://www.bewusst-treff.org/produkte/ Matthias Weidner hat auch einen hohen Preis gezahlt, in Form von Schweiß und Blut, im Sinne von Ärger, Ängsten und Schrammen. Alexander findet es sehr schön, wenn jemand auf diese Art und Weise, auch seinen energetischen Ausgleich erhalten kann. Das gilt allerdings für viele, man muss sagen, es gibt eine ganz große Gruppe von Vorreitern. Alexander kann dort nur jeden ermuntern und sagen: Nutzt doch euer Wissen auch in dem Sinne und bittet um einen energetischen Ausgleich. Das ist nur gerecht, Alexander findet es geradezu selbstverständlich… Man darf es nicht überschätzen dahin gehend, dass man sagt: Man kriegt ein Medium, das für sich selber arbeitet. Sondern es ist eine wunderbare Stärkung von dir. Wenn du aber sowieso nicht bereit bist, im Grunde genommen, nach vorne zu treten, dann hilft dir das auch nichts! Du kannst es also nicht einfach vorhalten und dann wird dir keiner mehr etwas tun. Man wird auch immer wieder überprüfen, wie erst meinst du es und, wie leicht, kann man dich einschüchtern. Das ist ein ganz großer Teil des Prinzips, das ist auch Bestandteil an ganz vielen Stellen. Man prüft dich! Und wenn du dann sehr schnell einknickst, dann wird man eben sehr schnell feststellen: Aha, hier war, was dort nach vorne getragen war, noch nicht wirklich verstanden worden. Damit wird eine stumpfe Waffe daraus. Man kann wirklich sagen: Wissen ist Macht, aber nur, wenn du es auch umsetzten kannst und dem anderen gegenüber auch dieses Wissen eben auf eine Art und Weise vermitteln kannst, die dem anderen dann eben auch aufzeigt: Aha, hier ist auch ein größeres Verständnis auch in mir entstanden, ich kann hier nicht mehr so agieren, als wüsste ich das nicht. Das kann wunderbar sein! Es gibt ein Videointerview, das Jo mit Alexander zum Thema Mensch versus Person geführt hat. https://www.youtube.com/watch?v=DcKJZMuB534 Und Alexander möchte noch mal ergänzen: Auch derjenige, der eine Staatsangehörigkeit hat, aus der alten Zeit, ist in der Fiktion einer Person gefangen. Aber in eine Personenstruktur, mit einem anderen Rechtsstatus. Man könnte sagen: Auf dem Spielfeld hast du eine Figur, die jetzt etwas mehr darf, die 1 Leben mehr hat oder wie auch immer. Das muss jeder für sich selber prüfen. Es ist ja sowieso ein Weg, den gar nicht jeder gehen kann. Das muss man auch so klar sehen. Es gibt noch eine Insiderinfo vom Katasteramt, die ist auch erst wenige Wochen alt. Alexander hat vor zwei Monaten beim Zusammensein auch auf dieses Thema hingewiesen und hatte empfohlen, sich eine entsprechende Eigentumsbestätigung durch das Katasteramt zu besorgen. Und jemand, der auf dem Seminar war, rief Alexander dann wenige Tage später an und hat sich bedankt und gesagt: Das hat wunderbar funktioniert. Und er hat es dann weiterempfohlen und jetzt vor zehn Tagen hat das Katasteramt es vollkommen abgelehnt. Das wird es nicht mehr geben, mit dem Hinweis, dass solche Forderung nur von Rechten gestellt werden würde. Dem darf man und will man nicht nachgeben. Das, was hier zu erkennen ist, wie schnell auch an bestimmten Stellen, das, was nicht gewollt ist, einfach verwehrt wird. Deswegen ist es gut, wenn man sich alter Rechte besinnt. Es wird sehr viel Trollarbeit geleistet, das muss Alexander ganz klar sagen. Es wird sehr, sehr viel dagegen gearbeitet, viele wirken sehr glaubwürdig, sind aber an vielen Stellen, leicht durchschaubar, wenn man nur ein bisschen selber recherchiert.

14:37 So wird immer wieder behauptet, auf dem gelben Schein würde drauf sehen: Besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit. Das steht dort eben nicht, sondern da steht: Ist deutscher Staatsangehöriger. Und das stimmt natürlich und das steht da auch drauf, wenn du Preuße bist. Es ist nicht eindeutig, in der Sprache, ist es verständlich nicht, aber es ist auch nicht so, wie es uns häufig von vielen Youtube-Filmen vermittelt werden soll. Und hier stellt sich überhaupt die Frage: Wer arbeitet so konsequent dagegen? Manchmal wird behauptet, du könntest über diesen Weg, eine ungewollte Nazistaatsangehörigkeit bekommen oder erwerben. Noch einmal ganz klar: Eine Staatsangehörigkeit kannst du über so einen Weg niemals erwerben, weder eine gewollte, noch eine ungewollte. Eine Staatsangehörigkeit ist ein Status, so wie Volljährigkeit. Das kann dir niemand abnehmen! Das ist ein Status, den du hast, von dem du bisher vielleicht nichts wusstest und ein Status, der dir bestimmte Rechte einräumt. Denn du bist ein Teil des Staates! Und das ist eben hier nicht der Fall, weil es hier nicht einmal einen Staat gibt. Da wird es dann ganz leicht verständlich, wenn man es ein bisschen begreift und sich auch frei macht von den Vorstellungen, dass irgendeine Behörde einen hier einen Persilschein ausstellt. Das ist überhaupt nicht der Fall. Du hast einen Weg, der dir innerhalb des Systems offen steht, der nicht freiwillig für dich geöffnet worden ist, in dem du dokumentieren kannst, überprüft dokumentieren kannst, du hast einen Bezug zu einer alten Rechtsstaatlichkeit – mehr ist es nicht. Alexander möchte gerne noch einen Tipp geben, für alle, die auf diesem Wege sind. Legt euch nicht so fest, auf einen Weg, sondern guckt euch unterschiedliche Methoden an. An manchen Stellen ist es eine wirklich gute Idee sich seines Menschseins zu besinnen und sich nicht mit der Maske Person, im Grunde genommen, sich zur Identifikation verschreiben zu lassen, aber an manchen Stellen ist es vielleicht gerade klug und ein guter Weg, mit einer erstarkten Person, vielleicht auch, in einer eigenen, ganz anderen Position zur Person aufzutreten. Denn das ist auch ein wichtiges Feld. Das wäre vielleicht irgendwann mal ein Thema: In welchem Verhältnis stehe ich eigentlich zur Person? Aber das nur als Sinnbild. Ein Sinnbild für unsere eigene Suche, nach uns selbst. Das ist eben eine Suche, die im Außen ihre Ausdrucksformen, in dieser Zeit findet, hochinteressanterweise, überall, immer mehr und natürlich auf unserer Suche nach unseren wahren Qualität, als Wesen, als unbekannte Qualität, die wir, so abgelenkt durch das Äußere, häufig gar nicht mehr wahrnehmen.

18:50 Es gibt, man könnte sagen, Energien in zwei verschiedenen energetischen Ebenen, die wir betrachten können. Einmal, die tatsächlichen Energien, die wir die ursprünglichen, grundsätzlichen archetypischen Kräfte nennen könnten. Da gibt es eine Energie, die beispielsweise auch in der Astrologie möglicherweise von dem Menschen, der das Horoskop für den König erstellt, erkannt werden, der sagt: Jetzt Majestät ist die Zeit für Krieg, jetzt ist der Mars dominant und wir haben diese und jene Kräfte. Und dann kommen die Handlungen des Königs, das sind dann die Energien, die er in Gang setzt. Im Idealfall, in einer ähnlichen Richtung, wie die Hauptströme der tatsächlichen Energien. Das ist natürlich nur eine Illusion, denn in Wahrheit wird auch der König, und der Mann der das Horoskop erstellt, durch die energetischen Kräfte ohnehin, in sich selbst, in der Form in Bewegung gebracht, wie es geschehen soll. Von daher war Jo seine Frage, eine philosophische Frage, aber auf der menschlichen Ebene möchte Alexander sagen, tatsächlich ist diese Antwort die Richtige: Es gibt energetische Grundströme, und es gibt natürlich auch Menschen, die diese Strömungen kennen und diese Ströme auch nutzen. Die sehr wohl, zur rechten Zeit, mit der Unterstützung der energetischen Kräfte, am Liebsten agieren. Manchmal sind die aber gerade nicht da und es passiert: Ich brauche jetzt den Liebeszauber, jetzt muss ich hier reagieren, in einer Woche muss ich bei Gericht auftreten, auch wenn die Kräfte sagen, am besten in vier Wochen. Dann wird etwas gemacht, was wir über Rituale beobachten können. Und wenn sie das Thema Köln ansprechen, möchte Alexander auch darauf hinweisen, dass natürlich der Kölner Dom, als ein enormer Kraftplatz, auch eine solche Rolle innehat. Dahin müssen sie auch ein Stück weit gucken.

21:29 Die Energien passen schon, aber es wird immer gefährlicher. Also: „Wir segeln hart am Wind“. Wir haben wirklich schon eine sehr angespannte Situation. Für diejenigen, die jetzt so deutlich werden, in ihren ganzen Aktivitäten, wird natürlich auch die Gefahr, dass hier Gegenkräfte, eben auch ganz klar herausgefordert fühlen, diese Gefahr möchte man natürlich, gerade wenn man einen Plan zum Ende bringt, nach Möglichkeit vermeiden. Wenn ich schon eingestiegen bin im Haus und ich habe den Tresor schon halb offen, dann möchte ich nicht, dass jetzt irgendetwas geschieht und ich ausversehen auf die Fernbedienung der Stereoanlage trete und auf einmal ein riesen Radau losgeht. Hier ist es aber egal: Wir müssen fertig werden! Es spielt keine Rolle, so scheint es. Alexander möchte darauf hinweisen, dass dieser Plan, ein urururalter Plan ist, wir gehen Tausende von Jahren zurück. Das ist das, was übrigens zu diesem Aspekt, über den sie vorhin schon gesprochen haben, hinzugehört – man kann immer weiter gehen. Das endet eben nicht 1913, sondern es geht lange, lange davor – und so weiter und so weiter. Wer sich mit dieser Zeit beschäftigt, kann ganz konkret eben sehen, dass auch schon 1910 und 1900, die Kommerzialisierung überall angekommen war. Und das ist eine Untertreibung, wie man sie kaum größer tun kann, denn in Wahrheit geht es viel weiter zurück – Rom, Ägyptisches Reich. Da sehen wir auch immer noch die entsprechenden Hinweise, auch dort gibt es große, hochinteressante, sehr aktuelle Rituale, die damit zu tun haben, mit den alten ägyptischen Kräften. Man wundert sich und, umso mehr wundert man sich, dass diese Kräfte jetzt auf einmal, auf den Endspurt, man könnte, sagen, auf den letzten Zentimetern, so in eine Hektik verfallen. Das ist ein wunderbarer Hinweis für uns, der uns sagt: Aha, irgendwo ist da jetzt was massiv im Gange.

23:40 Die Macht erwacht um Mitternacht: http://lokalo24.de/news/die-macht-erwacht-um-mitternacht/632567/ Die Macht erwacht – welche Macht auch immer! Das passt sehr, sehr gut, auch als Einstieg. Die Macht ist auch in mir? Ja, du bist in letzter Konsequenz der Ausdruck der göttlichen Macht nicht nur, sondern der Macht schlechthin! Aber das ist eben das, was wir hier im Moment auch erleben, dass, wenn es um Selbstverteidigung geht, sehr schnell erfahren, dass hier ein anderer mehr Macht hat. Ein ganz wichtiger Hinweis an dieser Stelle. Alexander hat eine Meldung dabei, wo es um einige Rancher, in den USA geht, die sich verschanzt haben, in Oregon und die gesagt haben: Wir lassen es uns nicht mehr gefallen. Und sie beziehen sich auf ihre Rechte aus der Verfassung, eben auch bewaffnet zu sein. Alexander möchte ganz klar sagen, die Verfassung gibt niemanden ein Recht, sondern sie bestätigt Rechte, die du schon hast. Das ist total wichtig! Hier kann niemand dir ein Recht geben, denn du hast die Rechte. Die Rechte wegnehmen wird getan und das geht auf der Personenebene. Dann sind wir wieder dort. Aber worauf Alexander hinaus möchte, ist, dass es diese Macht ist, die jetzt in uns möglicherweise auch wieder gebraucht wird. Und das ist Alexanders Interpretation, die jetzt einfach notwendig wird. Wenn du in einer Notsituation bist, beispielsweise mit deinem Auto in einem Unfall, werden deine Reaktionen schneller und die Zeit scheint langsamer zu vergehen. Es werden enorme Kräfte in dir wach. Diese Kräfte entstehen eben in solchen Momenten. Diese Momente sind gerade aktuell sehr, sehr stark, in ihren Impulsen – wir erleben sehr viel. Alexander möchte einen Hinweis auf gar keinen Fall versäumen, weil er so wichtig ist: Das hat auch sehr viel mit unseren alten Ahnen und Kräfte zu tun, die wirklich seit Jahrtausenden blockiert sind. Das ist ganz wichtig! Das ist Alexander ein unheimliches Bedürfnis. Es ist auch interessant, wenn Alexander unheimlich sagt. Unheimlich, nicht heimlich. Alexander meint aber an dieser Stelle, den Hinweis eher dahin gehend, dass wir hier die Polarität der Sprache erkennen können. Dass es das eine, sowohl auch das andere meint. Beispiele: Ich habe dich schrecklich gern. Das ist etwas, was wir auch sehen, diese Kräfte, die jetzt in beiden Polaritäten, so stark an Dynamik gewinnen. Und diese Ahnen, die hinter dir stehen – und sie stehen immer irgendwo hinter dir, wenn du das ausräumst, was dort an künstlichen Strukturen, es zu verhindern scheint! In Wahrheit ist das auch nur ein Ausdruck von etwas, was eigentlich ganz schnell gehen kann.

27:44 Jo hat es ja gerade wunderbar beschrieben. Beim Familienaufstellen, diese unterschiedlichen Beziehungsstrukturen: Was man noch erwähnen sollte, für den, der noch nie davon gehört hat. Derjenige, der hier als Stellvertreter, jetzt für den Vater oder für den Bruder oder für wen auch immer, im Raum seht und das sollte immer ein Fremder sein, der spürt auf einmal energetische Zustände und sagt: Oh, ich merke da auf einmal eine Wut oder… Einfach, weil hier ein, und das ist Alexander wichtig, ein energetisches Muster aufgestellt wird. Und ein Muster ist immer eine künstliche Struktur, eine temporäre Struktur. Und diese Struktur eines Musters, die wir haben im Moment, gerade wir in Deutschland oder auch diejenigen in Österreich, in unserem Kulturkreis. Damit meint Alexander ausdrücklich nicht Bezug nehmend auf das Dritte Reich, was man, wenn man über Strukturen spricht, sofort im Hinterkopf hat, sondern viel ältere Strukturen. Viel ältere Strukturen, dass sie in Ordnung kommen, beziehungsweise gelöst werden. Übrigen ist dies ein Thema beim nächsten Zusammensein mit Alexander in Bad Meinberg. https://sat-chit-ananda.org/veranstaltung/energetisches-spirituelles-zusammensein-mit-alexander/ Hier nimmt dieses Thema einen ganz großen Raum ein, weil es uns enorm in Verbindung bringt mit alten Kräften. Und das etwas sehr, sehr stark zu tun mit den momentan, aktuellen energetischen Bewegungen. Die alten Themen klopfen nicht nur an, sondern sie wiederholen sich, an vielen Stellen und sie wollen, im Grunde genommen, energetisch von uns angenommen werden und erwarten eine Antwort. Und das meint Ver-Antwort-ung, das meint eine echte Verantwortung. Die geben wir durch unser Sein und im besten Fall, in dem wir authentisch sind, in dem wir unsere wahre Antwort ausdrücken. Und die kann Angst sein, die kann Wut sein, die kann Stärke sein, die kann, was auch immer sein. Aber sie muss erst einmal authentisch sein, damit wir sie selber gewahr werden und annehmen und dann kann sie sich auch verändern.

30:30 Deine Ahnen geben auch ein grundenergetisches Muster, in dir weiter. Das sieht man auch in der körperlichen Ähnlichkeit. Wir haben ja heute die Vorstellung, dass diese Dinge keinerlei Bewandtnis haben, aber sie sind eben Ausdruck eines bestimmten Themas. Dies sagt Alexander völlig wertfrei. Ein Thema kann komplett wertfrei betrachtet werden, weil es eben nichts anderes ist, als ein Thema und dieses Thema ist immer nur ein temporäres, ein zeitlich begrenztes Thema. Das Thema des Vaters kann dann auf einmal das Thema des Sohnes sein. Alexander hat es jetzt selber gesehen, als er in seinem Umfeld mit jemandem gemeinsam in eine Facebook-Seite geguckt hat und er hat dann den Bruder von demjenigen gesehen und der sah wirklich aus, wie der Vater, aber so unglaublich ähnlich. Da ist es doch gar nicht verwunderlich, wenn auch bestimmte thematische Herausforderungen eben auch ausgedrückt, durch die äußerliche Form, nun mehr als das Hundertvierzigstemal anklopfen. Wir haben jetzt die energetische Voraussetzung, die energetische Unterstützung, diese Themen zu lösen. Das Allerwichtigste dabei ist, dass du dich frei machst, von der Vorstellung du müsstest sie lösen, in dem du sie aufdröselst und sagst: Ja, das ist ja ein Familienthema seit 20 Jahren, dass wir immer dieses Thema haben. Schön, wenn du es erkennst, aber du musst es nicht aufdröseln, denn es ist nicht von Bestand. Es ist nicht von Bestand für dich, weil es mit dir, in deiner wahren Wesenheit, nichts zu tun hat. Es hat nur Bestand in deiner Identifikationswahrnehmung. Da ist es von Bedeutung. Die ist wichtig, um dir das aufzuzeigen, aber wenn es aufgezeigt ist, hat es sich erledigt. Und dann kann es auf einmal gehen. Das Ärgerliche daran ist, das kannst du nicht entscheiden, sondern du kannst nur Aufhören es festzuhalten. Und das geht häufig am besten auf der für den Kopf völlig unverständlichen Ebene, einer rituellen Ebene beispielsweise, einer Ebene, die für den Verstand völlig unmöglich ist und auf einmal ist es weg. Das ist das, was eben wichtig wird! Das kann auch schon geschehen, in dem du vielleicht mal auf den Friedhof gehst oder in dem du alte Bilder heraussuchst, dich einfach beschäftigst und hinein fühlst, vielleicht mal eine Kerze anmachst, wenn dir so etwas liegt, an deine Ahnen denkst. Wenn du einfach überhaupt dieses Thema mal ansprichst. Und auf einmal wirst du merken, dass du vielleicht ein Buch geschenkt bekommst zu dem Thema oder auf einmal ruft die alte Tante Annegret an und sagt, ich wollte dir etwas schenken von deinem Opa, das habe ich hier noch liegen. Es kommen Dinge in die Synergie, die dann auf einmal, aha, mit dir in Resonanz gelangen. Und das ist enorm wichtig, weil, wir brauchen auch die Kräfte unserer Ahnen – mehr als wir glauben.

Meldungen Januar 2016

35:20 Köln reagiert auf sexuelle Übergriffe: http://www.n-tv.de/panorama/Koeln-reagiert-auf-sexuelle-Uebergriffe-article16689816.html

36:30 Silvesternacht in Köln: Die Jagd auf Flüchtlinge ist widerlich: http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Auch-die-Jagd-auf-Fluechtlinge-ist-widerlich-article16696111.html?mobile=false

40:50 Justizminister Maas legt eine falsche Fährte: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/10/justizminister-maas-legt-eine-falsche-faehrte-das-war-geplant/

55:26 Vorgaben von oben? Bundespolizist: „Wir dürfen Flüchtlinge nicht mal festhalten“: http://www.focus.de/politik/deutschland/irgendwann-der-grosse-knall-vorgaben-von-oben-bundespolizist-wir-duerfen-fluechtlinge-nicht-mal-festhalten_id_5203818.html

58:12 Kölner Hotelchef nennt Türsteher Ivan Jurcevic „fremdenfeindlich“: http://www.berlinjournal.biz/koelner-hotelchef-henning-matthiesen-nennt-tuersteher-ivan-jurcevic-fremdenfeindlich/

1:06:05 Person der Woche: Udo di Fabio Der Richter der Kanzlerin: http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Der-Richter-der-Kanzlerin-article16746101.html

1:08:39 Kölner Kliniken weisen angebliche Verschwiegenheitserklärung zurück: http://www.ksta.de/politik/vorfaelle-an-silvester-in-koeln-koelner-kliniken-weisen-angebliche-verschwiegenheitserklaerung-zurueck,15187246,33477784.html

1:11:35 Das Phänomen „taharrush gamea“ ist in Deutschland angekommen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article150813517/Das-Phaenomen-taharrush-gamea-ist-in-Deutschland-angekommen.html

1:18:36 Markus Lanz vom 12.01.2016 – u.a. mit Zentralrat der Muslime Aiman Mazyek: https://www.youtube.com/watch?v=enjnACyX73w

1:23:05 Ein umfassendes Kriegs-Konzept: der Yinon-Plan: http://krisenfrei.de/ein-umfassendes-kriegs-konzept-der-yinon-plan/

1:23:20 Israel – Auf Zuwanderung gebaut: http://www.sueddeutsche.de/politik/israel-auf-zuwanderung-gebaut-1.2801071?reduced=true

1:24:50 Köln reagiert auf sexuelle Übergriffe: http://www.n-tv.de/panorama/Koeln-reagiert-auf-sexuelle-Uebergriffe-article16689816.html

1:29:55 Kölner Kripo attackiert Justiz: Die Täter lachen sich kaputt: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/09/koelner-kripo-attackiert-justiz-die-taeter-lachen-sich-kaputt/

1:30:17 Schwerkriminelle Flüchtlinge werden gezielt eingeschleust: http://www.abendblatt.de/hamburg/article134770054/Schwerkriminelle-Fluechtlinge-werden-gezielt-eingeschleust.html#

1:30:27 Hessen und NRW: Polizei darf Vergehen von Flüchtlingen nicht öffentlich machen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/09/hessen-und-nrw-polizei-darf-vergehen-von-fluechtlingen-nicht-oeffentlich-machen/

1:31:28 Warum so viele Verdächtige aus Nordafrika kommen: http://www.focus.de/politik/deutschland/marokko-algerien-tunesien-silvesternacht-von-koeln-warum-so-viele-verdaechtige-aus-nordafrika-kommen_id_5206359.html

1:32:53 Wie verhalte ich mich, wenn: http://www.bild.de/ratgeber/2016/ratgeber/wie-verhalte-ich-mich-in-bedrohlichen-situationen-44047246.bild.html

1:34:48 Wismar: Linken-Politiker täuschte Messerattacke vor: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/wismar-die-linke-ueberfall-vorgetaeuscht

1:35:33 Provokateure mit Presseausweis sprengen Pegida-Demonstration: https://www.facebook.com/video.php?v=539018686260443&set=vb.506207196208259&type=2&theater

1:37:49 ZECKO – Antifaschistisches Lifestyle-Magazin: https://www.facebook.com/ZECKOMAG/posts/966893260063666?fref=nf

1:38:57 Returnee Says IS Recruiting for Terror Attacks in Germany: http://www.spiegel.de/international/world/german-jihadist-returns-from-syria-and-gives-testimony-a-1067764.html

1:43:20 Ein Jahr voller Unruhe geht zu Ende und ich wüsste gern, was einen 2016 so erwartet – Meldungen konnten leider nicht ermittelt werden.

China wird uns fürchterlich um die Ohren fliegen: http://www.bild.de/geld/wirtschaft/china/boerse-ein-zocker-paradies-44009444.bild.html

2:45:11 „Verkaufen Sie alles!“ – Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein“: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8250723-rbs-warnt-historischem-crash-verkaufen-alles-crash-kommt-rette-kann-notausgaenge

1:45:35 Der Jahresanfang 2016 hat den US-Aktienmärkten den größten Einbruch in den vergangenen 119 Jahren gebracht: http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160108/306971625/aktienmaerkte-usa-china-einbruch.html#ixzz3x7utMflG

1:46:00 Baltic Dry Index: http://www.bloomberg.com/quote/BDIY:IND

1:47:32 Aktuelle Schiffsbewegungen: http://www.marinetraffic.com/de/ais/home/centerx:10/centery:54/zoom:10

1:49:27 Deutschland beschränkt Handel mit Münzen, Briefmarken, Gemälden: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/28/deutschland-beschraenkt-handel-mit-muenzen-briefmarken-gemaelden/

1:53:16 Turban ersetzt keinen Motorradhelm: http://www.jurablogs.com/2015/12/23/turban-ersetzt-keinen-motorradhelm

1:57:35 Asyl-Krise: Merkel sagt überraschend Reise nach Davos ab: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/11/asyl-krise-merkel-sagt-ueberraschend-reise-nach-davos-ab/

1:58:34 Das ganze Jahr in einem Bild: http://www.bild.de/news/inland/jahresrueckblick-2015/das-ganze-jahr-in-einem-bild-43958784.bild.html

2:02:00 Der Kampf gegen alle Kulturen: http://www.welt.de/politik/ausland/ar

2:06:46 Full text of „NWO-Plan zur Zerstoerung der Staaten“: https://archive.org/stream/Nwo-planZurZerstoerungDerStaaten/Nwo-planZurZerstoerungDerStaaten_djvu.txt

2:10:50 Moscheen in England sollen aussehen wie Dorfkirchen: http://www.welt.de/politik/ausland/article150072655/Moscheen-in-England-sollen-aussehen-wie-Dorfkirchen.html

2:11:21 Bewaffnete besetzen Nationalparkverwaltung: http://www.n-tv.de/politik/Bewaffnete-besetzen-Nationalparkverwaltung-article16682506.html

Letzte Meldung und Übergang in die dahinterliegenden, energetischen Qualitäten

2:17:10 Das ist keine Nahrung: http://www.uru-guru.de/achtung-gift

Alexander möchte diese Meldung aus zwei Gründen verstanden wissen: Zum einen, dass es immer wieder auch eine andere Form des Ausganges gibt, die sich präsentiert. Hier ist wirklich ein Gigant von einem Zwerg besiegt worden, denn die Dinge sind nicht angenehm für diesen Hersteller und auch eine solche Wiederholung, durch die Tagesenergie, kann ihm nicht gefallen, aber es hilft halt nichts. Nun könnte man theoretisch sagen: Dann stellen wir einfach gute Produkte her. Aber, was wäre denn das? Das wäre genauso wenig der Fall, wie von den politischen Parteien, nie die Frage gestellt wird: Was wäre denn richtig und gut? Sondern, wie kommen wir besser an? Und das ist immer das, was uns aufzeigt, dass es nicht um Qualität geht, sondern im Gegenteil. Sondern um das, was hier produziert wird. Wir werden eben auch energetisch durch Nahrung, sehr, sehr stark beeinflusst und das schon seit langer, langer Zeit. Wir werden verroht.

2:21:40 Alexander erinnert sich noch an die Geschichte, die man ihm erzählt hatte, als Mc Donalds ganz neu nach Deutschland kann. Da war Alexander kurz vor dem Abi und er erinnert sich, dass es da Geschichten gab, wie: Ja, es gibt eine Hamburger Akademie, alles wird perfektioniert, die Pommes frites, kommen auf den Grad genau, im richtigen Moment, in Sekunden, die Brötchen sind perfekt. Alles wird auf das höchste, bestmögliche Niveau gebracht. Und diese Geschichten glauben viele Leute, diese Geschichte wird heute noch in Marketing Seminaren erzählt. Es ist ein vollkommener Bullshit – und das passt in diesem Fall besonders gut. Denn es ist nichts anderes, als das, was du auf deinen Brötchen bekommst. Wir müssen einfach wach werden! Wir lassen uns so leicht veräppeln und verscheißern, dass wir hier an diesen Stellen solcherlei Hinweise, nicht nur im Einzelfall, sondern auch übertragend, an vielen Stellen voraussetzten, können. Und Nahrung ist übrigens auch ein Mittel, um uns, in einem bestimmten Schwingungsbereich zu halten.

2:23:27 Diese energetischen Qualitäten kommen in unterschiedlichen Wellen auch daher. Alexander spricht jetzt nicht von den gemachten Energien, sondern von den archetypischen Qualitäten, die bestimmte Qualitäten in sich tragen und stellvertretend stehen für bestimmte Strukturveränderungen, für bestimmte Formen, die dann mehr oder weniger stark werden, andere Formen treten zurück, wenn diese Energien kommen. Das ist etwas, was in uns spürbar wird und, was teilweise auch in uns selber ein unbekanntes Gefühl hinterlässt und dieses unbekannte Gefühl, weil diese Energien teilweise sehr, sehr alt sind, führt auch häufig zu einer Fehlinterpretation durch den Kopf. Der Kopf macht dann daraus eine Problematik und sagt: Oh, ja klar, ich habe dies oder das Problem oder jenes. Alexander empfiehlt immer diese Energien einfach zu betrachten, wie sie sind, in ihrer Form, mal angenehm, mal weniger angenehm und zu sagen: Okay, das ist das, was jetzt da ist. Boah, das ist aber übel, hmm, okay und dennoch ist es jetzt da, es wird bald weg sein, aber im Moment versuche ich diese Qualität einfach wahrzunehmen, nicht sie besonders zu chauffieren oder mich besonders anzupassen oder einzuschleimen bei ihr, sondern einfach zu sehen: Aha, das ist das jetzt. Manchmal, wenn ich das auf diese Art tue, kommen auch genau die damit in Verbindung und Resonanz stehenden Kräfte, die quasi darauf warten, dass diese Energie sie befreit, in Gang. Das möchte Alexander noch sagen: Das diese alten Ahnenthemen, die sind nicht schön, das ist nichts, wo man sagt: Ach, jetzt geht es mir nur gut. Sondern es sind häufig Themen, die mit Unterdrückung zu tun haben, es sind häufig Themen, die mit Existenzangst zu tun haben, häufig Themen, die mit Unfreiheit, mit Unterdrückung zu tun haben. Und das Thema Vergewaltigung, steht stellvertretend dafür! Wir werden vergewaltigt, seit Jahrhunderten! Und diese Vergewaltigung findet in einem solch großen Maße statt und sie wird nur verschleiert dadurch, dass man manchen sagt: Das muss so sein, das haben wir verdient. Das ist Absicht, dass uns diese Dinge, auf diese Art interpretiert werden. Das muss uns klar werden! Es ist an der Zeit, der Befreiung! Und diese Befreiung kommt nur, indem wir die Energien, die eben da sind, dafür nutzen und seien sie auch noch so merkwürdig und unbequem und vielleicht auch ein Stück weit ungewohnt. Das ist Alexanders wichtiger Hinweis!

2:26:46 Die Wahrheit bringt immer das, was gebraucht wird! Die Wahrheit hat den ganz großen Vorteil gegenüber der Lüge, dass sie nämlich nicht einer ständigen energetischen Versorgung bedarf. Das ganze System, was wir hier haben, muss und musste und wird, seit Jahrhunderten energetisch versorgt, in unterschiedlichen Formen. Da wird immer wieder ein neuer Deckel drübergesetzt und dann kommt noch ein neuer Deckel. An diesen Deckeln werden wir häufig auch abgeschnitten, zum einen kommt Druck von unten und zum anderen ist es auch so, dass, wenn der Deckel nicht mehr festgehalten wird, dann rutscht er vom Topf. Das erleben wir jetzt. Ein ständiger Aufwand, um eine Lüge aufrechtzuerhalten, ist nicht vergleichbar mit der Wahrheit. Die Lüge ist nicht das Gegenteil der Wahrheit, sie ist nicht die Polarität zur Wahrheit, sondern die Wahrheit ist und die Lüge ist nichts!!! Die Lüge muss künstlich erzeugt werden. Das ist das, was so wichtig wird! Und wir selber sind leider so verdreht, dass, wenn die Lüge, in einem schönen Gewand kommt, dann laden wir sie ein, auf dem Schoß Platz zu nehmen. Wenn Alexander mit Christen zu tun hat und äußerst stark provoziert wird, dann könnte es geschehen, dass er sagt: Selbst wenn der Teufel käme und würde sich auf deinen Schoß setzten, würdest du ihn sicherlich beherbergen, aber wenn der liebe Gott anklopfen würde oder Jesus, dann würdest du wahrscheinlich eine ganz andere Vorstellung davon haben, wie er auszusehen hat! Das meint Alexander natürlich übertragen. Wir haben eine Vorstellung, wie die Dinge zu sein haben, aber es ist viel klüger sich das anzuschauen was ist, unsere Vorstellung über Bord zu werfen, den Aufwand einer solchen Illusion nicht mehr zu leisten. Und dann, in sich selber, die ganz wichtige Frage zu stellen: Was bleibt übrig, wenn all diese Ideologien von mir verschwunden sind. Das ist das, was immer war!

2:29:56 Das, was wir jetzt sehen können, man könnte sagen, die Lage spitzt sich zu und dieses sich zuspitzen, bringt auch Energie und trägt auch Notwendigkeit im Gepäck. Die Notwendigkeit ist ganz, ganz wichtig und die kommt in der Regel nicht freiwillig. Alexander möchte gerne noch etwas ganz Konkretes zum Abschluss anbieten – zum Thema Ahnen. Denn hier kann jeder ein bisschen auch tun. Das klingt immer so abstrakt, aber Alexander hält es für ein ganz wichtiges Thema, sich dort energetisch zu verbinden. Auch die eigene Endlichkeit und das sich immer wieder neu, in unterschiedlichen Formen, sich selber betrachtend, kann bei dieser Gelegenheit sehr schön erkannt werden. Das sind Qualitäten, die jetzt von großer Bedeutung sind, diese alten Themen. Und das Vermächtnis, was du hast, was auch mit Macht zu tun hat. Vermächtnis, das ist die Macht, die dir vermacht worden ist. Diese wird uns eben abgeschnitten und soll uns nach Möglichkeit nicht zur Verfügung stehen. Alexander hatte es vorhin schon gesagt, er hat vom 12.-14. Februar in Bad Meinberg ein Zusammensein, da steht das Thema im Mittelpunkt. https://sat-chit-ananda.org/veranstaltung/energetisches-spirituelles-zusammensein-mit-alexander/ Weil das eben etwas ist, was uns überhaupt nicht mehr präsent ist und, was uns überhaupt völlig verloren geht und wo auf einmal, in der Folge, wenn hier eine Befreiung hineinkommt oder auch ein Frieden hineinkommen kann, auf einmal eine ganze Reihe von Blockaden ihre Macht verlieren und ich selber wieder angeschlossen werden an vorhandene Macht. Das ist natürlich etwas, was uns überhaupt nicht zur Verfügung stehen soll, nach deren Vorstellungen. Da werden Rituale gemacht, an vielen Stellen, es werden Rituale auch dadurch gemacht beispielsweise, wie man mit den Toten umgeht. Das Thema gab es schon einmal bei den Tagesenergien. Körperöffnungen werden verschlossen. https://de.wikipedia.org/wiki/Hygienische_Totenversorgung Wir erleben die Idee, das beispielsweise Tote in einer Säure aufgelöst werden sollen, verschwinden sollen. http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/bestattung_per_saeurebad100.html Der Umgang mit dem Tod, als Thema, spielt eine große Rolle und natürlich unsere eigene alte Kultur, und egal, wie der Einzelne damit in Kontext oder in Kontakt gerät, jeder Weg, kann der Richtige sein, immer zur jeweiligen Zeit. Eine wunderbare Möglichkeit ist auch hier das Räuchern, weil das Räuchern eben eine uralte, archaische Qualität hat und über Jahrtausende etwas ist, was in unserem limbischen System hart verdrahtet ist, es bringt uns wieder mit alten Themen in Berührung. Wenn heute ein Bankmanager, mit seinen Kollegen, bei einem Seminar abends am Lagerfeuer sitzt, kommen alte Qualitäten nach oben, auch bei jemand, der normalerweise ganz anders ist, der ein stark in das System hineinerzogener Mensch ist, der auf einmal wieder Geräusche hört, in der Nacht, die Wärme des Feuers spürt, sich erinnert, die Sterne sieht. Das ist etwas von hoher, hoher Bedeutung. Und hier können die Ahnen eine ganz große, hilfreiche Stütze sein. Alexander möchte jeden, der heute zuhört auffordern, einfach vielleicht für sich selber ein kleines Ritual zu finden, in dem er einfach sagt: Ich möchte einfach mich öffnen! Wenn du dich wissentlich und willentlich den Themen öffnest, dann werden diese Themen auf dich zukommen, in Form von Synergien, in Form von Hinweisen. Wenn du dir vornimmst, einfach, für die nächsten Tage, nicht gleich für dein ganzes Leben, sondern für die nächsten Tage, dich zu öffnen und zu sagen: Ich möchte, wenn diese Themen auf mich zukommen, mitbekommen, dass sie kommen. Ich möchte meine Aufmerksamkeit aufspannen, ich möchte eine Art Netz um mich herum tragen, in dem sich kleine Hinweise verfangen, damit ich darauf aufmerksam werde, weil es im üblichen Tagesbewusstsein, häufig leider einfach von den täglichen Herausforderungen, überlagert wird. Wenn du das machst, wird deine eigene Art der Berührung, stattfinden können. Und das ist etwas, was eigentlich nur durch einen Entscheidungsprozess geschehen kann. In Wahrheit; geschehen wird immer, in dem Moment, wo es so weit ist, ohne dass du irgendwas entschließt.

2:34:26 Man muss aufmerksam werden, muss hinblicken, muss Mut finden, muss sich selber wieder entdecken und muss seine eigene Kraft anerkennen, denn die wird uns sehr, sehr stark aberzogen. Den eigenen Raum einnehmen ist sehr wichtig, eines der wichtigsten Themen überhaupt. Es gibt unterschiedliche Wege, die man dort gehen kann, es gibt Wege, die sozusagen, in Mysterienkulten, als gemeinsamer Weg gefunden worden sind, in der Vergangenheit, wo jemand vielleicht schon als Kind, als Jugendlicher herangeführt worden ist, natürlich auch an einer Rolle, später einmal Krieger zu werden, später einmal Priester zu sein. Aber da steht diese Rolle, über der Person, da ist die Funktion und die Qualität, der dahinterliegenden Energie, das Wesentliche. Die Energie ist die Energie, die auch in dir spürbar wird, das ist deine Macht. Deine Macht, die du in dieser Form umsetzen kannst. Für Alexander ist immer ein gutes Beispiel, der Krieger, weil der Krieger kein Mörder ist und kein Söldner, sondern jemand, der die Herausforderungen des Lebens mutig annimmt, in seiner wahren Qualität und diesen Mut, eben auch durch seinen ganz anderen Einstieg zum Thema überhaupt nur erlangen kann, über seine eigene, über den Tod hinausgehende Erfahrung seiner selbst. Ein Wikinger, der sagt: Heute Abend sitzen wir alle bei Walhall, fürchtet nicht den Tod, sondern er sehnt sich danach diesen Prozess, auf die bestmögliche Art, in der Umsetzung seiner eigentlichen Qualität und seiner eigenen Kraft, zu ermöglichen. Und nicht zu sagen, da gehe ich am besten gar nicht hin, dann passiert mir nichts und ich werde alt und schlafe im Bett irgendwann ein. Das war das Schlimmste, was man sich vorstellen konnte. Eine solche Qualität ist durch unsere Form, die wir heute präsentiert bekommen, durch eine Ersatzbefriedigung, du bekommst Geld, du kriegst für das, was du hier tust irgendetwas. Damit ist es nicht zu kompensieren. Das hat eine ganz andere Qualität. Als die Engländer ihren Krieg in Indien ausgeweitet haben, in den Norden hinein bis nach Tibet, da sind sie auf einmal auf einen Widerstand gestoßen, den es vorher nicht gegeben hat, gegen die Gurkha. Die Gurkhas sind ein sehr klein gewachsenes, vermutlich, das verhafteteste Volk der Welt. Die Engländer waren es nicht gewohnt, dass man ihnen so einen Widerstand entgegengesetzt hat. Es hat häufige Vorfälle gegeben, dass ganze Gruppen von Engländern morgens vollständig umgebracht, nur zwei übrig lassend, zu einer richtigen Panik geführt hat. Man hat in der Nacht 150 Menschen die Köpfe abgeschnitten und nur einen übrig gelassen, der berichtet hat. Das hat dazu geführt, dass die Engländer mit den Gurkhas einen Vertrag geschlossen haben, dass die Gurkhas niemals gegen die Engländer kämpfen können und dürfen, aber von den Engländern bezahlt werden und heute als Stellvertreter unter anderem, in Afghanistan kämpfen. Die Gurkha sind und werden schon als Kinder, in diese Richtung geprägt. Alexander möchte hier nicht missverstanden werden. Natürlich ist dies auch eine Prägung, die genauso in eine Konditionierung und ein Rollenverhalten hineinführt, aber die uns aufzeigt, dass es unterschiedliche Qualitäten gibt, die uns so fremd sind, die in unserem Zusammenhang überhaupt nicht mehr erkannt werden, die wir so sehr fürchten und damit sind wir unheil, unvollständig. Wir haben Aspekte, die wir überhaupt nicht, in unserer heutigen Gesellschaft wiederfinden. Kulturelle Themen, eigene Kräfte, eigene Fähigkeiten. Es ist jetzt wichtig, hier wieder einen gesunden Ausgleich zu finden und die Dinge auszubalancieren und sich selber wieder kennenzulernen. Das ist die Aufgabe, die in letzter Konsequenz, durch alles hindurchschimmert. Und wenn Alexander kennenlernen sagt, meint er natürlich das wahre Wesen, hinter allen Masken, das, was du wirklich bist und immer warst und immer sein wirst.

Der Privatsender Bewusst.tv, ist auf regelmäßige Spenden angewiesen, um die laufenden Kosten, wie beispielsweise die Studio-Miete decken zu können und die nötige Technik weiterhin auf einem hohen Niveau aufrechtzuerhalten. Vielen lieben Dank hierfür im Voraus: http://bewusst.tv/

Alexander und Team sagen vielen lieben Dank, dass Du Dich dafür interessierst, SAT-CHIT-ANANDA Gesellschaft für ganzheitliches Sein e. V. mit einer Spende zu unterstützen. Das freut uns sehr, denn jede Unterstützung – ob klein oder groß – hilft uns ganz wesentlich dabei, unsere Arbeit aktiv zur Bewusstwerdung zu leisten, ja, macht unsere Arbeit an vielen Stellen sogar erst möglich: http://sat-chit-ananda.org/deine-spende-an-uns

Play