Die politische Verfolgung des Holger Strohm


Vom Berufsverbot über linke und rechte Schubladen bis zur Bedrohung der Familie hat er alles erlebt. Strohm ist Autor von rund 100 Büchern, denen die Hälfte der Zensur zum Opfer fiel. Ist er ein Deutscher Navalny, wie sein neuestes Werk betitelt ist? Jo Conrad unterhält sich mit Holger Strohm über seine Erlebnisse als Kritiker der Mainstreampolitik und die Schwierigkeiten, gegen den Stro(h)m zu schwimmen.
Nachdem er wegen seines Umweltschutz-Engagements ein deutschlandweites Berufsverbot erhielt, studierte er Erziehungswissenschaften und wurde Berufsschullehrer.
Als Sachverständiger war er für die US-ERDA in Fragen der Reaktorsicherheit und den Vorsitzenden des US-Senate Committee on Government Operations für Atombombenexport und nuklearen Terrorismus, UNO-Gremien für Klimaschutz und den Innenausschuss des Deutschen Bundestages für Reaktorökonomie und organisatorische Sicherheit tätig. Er beriet Staatsminister Olof Palme in Energie- und Schulfragen

https://www.schildverlag.shop/de/strohm–nawalny.html

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format




Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu

Hier kann man die Bewusst.TV App für Android Geräte herunterladen und installieren.
Bewusst.tv App mit Rechtsklick runterladen.


Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie eine Spende auf das Konto des Fördervereins zensurfreier Medien überweisen Bank: Kreissparkasse Northeim (abgekürzt KSN)
IBAN: DE15262500010172024952
oder per Paypal (blank3372408@aol.com).
Bitcoin: 3QasxayQhb3TaneBNn8TDxE2gCZPxLaXsU



    Dieser Beitrag wurde 3099 mal gelesen.    




Dieser Beitrag hat 12 Kommentar(e)


  1. Wer sich über Holger Strohm lustig macht beweist nur, daß dessen Gehirn von der Lügenpropaganda so vollgestopft ist, daß eben kein Platz mehr für analytisches Denken verbleibt. Man begibt sich in einem Tunnel und kann das aufkommende Licht nicht von dem des anrollenden Zuges unterscheiden, bis es dann zu spät ist.
    Als Auslanddeutscher, der schon über 60 Jahre in Kanada lebt, bin ich noch sehr verbunden mit Deutschland, inklusive mit Holger. Was mich schon lange betrübt und mir Sorgen bereitet, ist das Verschwinden des deutschen Nationalgefühls, das mit der aufgezwungenen Kollektivschuld ersetzt wurde. Warum lassen es die Deutschen zu, daß sie nach 77 Jahren noch immer ein alliirtes Besatzungsgebiet sind das auf Papier als GmbH in Washington, DC eingetragen wurde. Im Grunde besteht das 2. Reich noch, aber um es wieder erstehen zu lassen, sind andere Maßnahmen erforderlich, als einen Putsch zu inszenieren. Anna von Reitz aus Alaska ist da schon auf einem besseren Weg.

  2. Ja Holger Strohm. Deutschland ein amerikanischer Flugzeugträger mit israelischen
    Heimathafen. Kein Problem.
    Gut für mich als Berliner
    Gruß Roberto

  3. Herr Strohm verschweigt etwas. Zum Beispiel das er das Problem mit den Sonderageboten und dem vollen Preis nur haben kann, wenn er den Chip oder Nanobots in sich hat. Warum verschweigt er, das er sich hat spritzen lassen? Und warum hat er das getan? Hier stimmt etwas nicht, zu viele Widersprüche.

  4. Strohm glaubt selbst nicht was er da erzählt, aber Jo nimmt ihm mal wieder jedes Wort ab. Ich habe mal wieder Tränen gelacht.

    99% von Jo´s Gästen wollen ja nur ihre Bücher o.ä. verkaufen und erzählen der Zielgruppe solche lächerliche Geschichten. Herrlich unterhaltsam. Herrlich.

  5. Oh man…. Kein wunder das die Menschheit ausgelöscht wird… lach mich weg
    Ach so und bitte nicht vergessen all die Bücher zu kaufen,die könnt ihr dann verbrennen wenn Euch das Gas abgestellt wird oder ihr es auch nicht mehr bezahlen könnt.LoooooooooooooooooooL

  6. @Meramer
    .
    Auch Jo hatte in einer früheren Sendung bereits vermutet, daß die in CERN “verbratenen” Energiemengen mit Sicherheit nicht aus dem örtlichen Stromnetzt stammen können.

  7. Strohm weiß über alles und jeden zu berichten. Auf was man sich verlassen kann: Er liegt jedes Mal definitiv falsch!

  8. Danke Jo, wieder ein super-wichtiges Interview mit Herrn Strohm. 1000er-Auflage(?) ist wirklich ernüchternd, aber besser als gar nichts. Danke, lieber Schild-Verlag, dass du Herrn Strohm unterstützt. Leute, kauft seine Bücher, und verschenkt z.B. ein weiteres Exemplar an Freunde. Seine Stimme muss gehört werden in dieser Willkür-Tyrannei der “BRD”-US-Kolonie.

  9. Danke lieber Herr Strohm für das Gespräch und alles Gute für Sie!
    *
    Auch wenn ich Zweifel daran habe, ob es wirklich Atombomben und Radioaktivität gibt (um Angst und Bedrohung zu erzeugen) oder dass Tschernobyl kein Unfall war, sondern die Zerstörung einer Freien Energie Anlage durch die USA, wie in der Doku “Friedlich in die Katastrophe” (auf Youtube abrufbar) von Holger Strohm erwähnt.
    *
    Wie können Pflanzen und Tiere rund um Tschernobyl überhaupt überleben und gedeihen, wenn angeblich alles für Jahrtausende verstrahlt sein soll. Dasselbe bei Fukishima. Irgendwas stimmt da nicht am Narrativ der Medien. Und ich glaube auch nicht, dass die Kabale es wirklich riskieren würde, dass die Welt mit den angeblichen Atombomben komplett in Schutt und Asche und für alle Zeiten unbewohnbar gemacht würde, weil es auch sie betreffen würde.
    *
    Was wäre, wenn uns die großen Energiekonzerne seit Jahrzehnten die Freie Energie sehr teuer verkaufen, obwohl sie praktisch kostenlos wäre? Weil sie nicht wollen, dass wir die Freie Energie nutzen und so unabhängig wären und sie kein Geld mehr verdienen würden und sie dadurch keine Kontrolle mehr über uns haben? Die Kontrolle über das Geld und die Energie, Angst, Schuld und Spaltung sind ihre wichtigsten Steuermittel, um uns klein zu halten.
    *
    Warum gab es in der Ukraine 3 Sendeanlagen, Duga 1, 2 und 3, die über tausende Kilometer die Freie Energie übertragen haben sollen und ist das vielleicht ein Grund für den Ukraine Krieg, weil Russland dann der Welt zeigen könnte, dass die Freie Energie funktioniert und sich das Leben aller Menschen komplett verändern würde?
    *
    https://de.wikipedia.org/wiki/Woodpecker_(Kurzwellensignal)
    *
    Wozu wurden Atomkraftwerke wirklich gebaut? Es gibt die Vermutung, dass AKWs vor allem für die HAARP Technik gebaut wurden, weil unglaubliche Energiemengen benötigt werden, um die Ionosphäre aufzuheizen, die man mit herkömmlichen Kraftwerken nicht erzeugen könnte. Und damit gaukelt man den Menschen dann die angebliche Klimaerwärmung vor, indem man künstlich das Wetter manipuliert und Naturkatastrophen erzeugt, damit sie sich aus Angst und Schuldgefühlen der NWO beugen und sich noch mehr versklaven lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Code