ET ist längst hier


Jo Conrad unterhält sich mit Dr. Marcel Polte über vielfach berichtete Entführungen durch Außerirdische und die Kenntnisse der Regierungen darüber und inwieweit sie involviert sind.
Der promovierte Jurist wertet nicht nur die Ergebnisse aus rund 40 Jahren intensiver Forschung auf dem Gebiet der ET-Kontakte aus. Er untersucht auch das Material der US-Geheimdienste zur medialen Fähigkeit der Fernwahrnehmung (Remote Viewing) und zeigt den Zusammenhang dieser vom US-Militär genutzten Fähigkeit mit dem Phänomen der nichtmenschlichen Intelligenz auf. Danach sind die Greys dabei, eine hybride Mensch-ET-Spezies zu züchten. Das genetische Zuchtprogramm läuft bereits seit vielen Jahrzehnten, und betrifft oft mehrere Generationen einer Familie.

Buch: Grey, Marcel Polte

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format




Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu

Hier kann man die Bewusst.TV App für Android Geräte herunterladen und installieren.
Bewusst.tv App mit Rechtsklick runterladen.


Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie eine Spende auf das Konto des Fördervereins zensurfreier Medien überweisen Bank: Kreissparkasse Northeim (abgekürzt KSN)
IBAN: DE15262500010172024952
oder per Paypal (blank3372408@aol.com).
Bitcoin: 3QasxayQhb3TaneBNn8TDxE2gCZPxLaXsU

Beitragsaufrufe: 51



Dieser Beitrag hat 11 Kommentar(e)


  1. Extradimensionale oder Untergrundwesen wäre die passendere Bezeichnung für diese Entitäten, da man andererseits sonst das Kugelerde-Narrativ der Freimaurer pflegt (und wir wollen ja, dass die Wahrheit ENDLICH durchkommt.

  2. Ob ein UFO irdischen Ursprungs ist oder außerirdischen Ursprungs lässt sich nur sehr schwer feststellen, da die Amerikaner und Russen seit mehreren Jahrzehnten auf solche Geräte haben. Auch Edgar Mitchell – der sechste Mann auf dem Mond – hat in einem Interview verkündet, dass der Amerikaner schon Raumschiffe haben die so groß wie Fußballfelder sind.

  3. @eremit:
    hahaha, mega gut: 2 russen, 1 wasserpulle und n bindfaden. fertig ist der hokuspokus. das ganze mit win movie maker 1.0 abmixen und fertig ist der geile sci-fi streifen. :D:D:D:D

  4. Haben die Außerirdischen kein Heilmittel für Lungenkrebs oder geben sie das dem Polte nur nicht?

  5. Markus 9,23b
    .
    “Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.”
    . . . . . . .
    Dieser alte “Bibelspruch” [Jesuswort] ist mir gerade durch den Kopf gegangen.
    Bevor wir uns mit “Technik” beschäftigen, sollten wir uns die Kraft/ Macht/ Möglichkeiten des Glaubens bewußt machen. Etwas glauben ohne zu zweifeln ist wahre Schöpferkraft.
    .
    Ein “positiver” Glaube kann wahrhaftig Berge versetzen.
    Ein “negativer” Glaube vermag ein mentales Gefängnis aus dicken Mauern der Angst zu bauen.
    .
    Wahre Freunde werden Dich immer in Deinem positiven Glauben bestärken.
    Deine Feinde werden alles daran setzen, daß Du Deinen Glauben in negativer Weise gegen Dich selbst einsetzt.
    . . . . . . .
    Erst wenn ein Mensch sich dieser Zusammenhänge bewußt ist und frei darüber entscheiden kann was er gerade glauben/ erschaffen möchte – ist er über das hier noch übliche Stadium des einfachen Nachahmens hinausgewachsen u. kann sich zu Recht als souverän bezeichnen.
    .
    Das was wir als Leben bezeichnen, birgt eine ungeahnte Zahl an Möglichkeiten in sich. Es ist das größte und spannendste Abenteuer das ich mir je vorstellen kann.

  6. Heute noch von unerklärlichen Flugmanövern zu sprechen …
    Auf YouTube pfeifen es längst die Spatzen von den Dächern:
    *
    https://www.youtube.com/watch?v=Kvv-efPLZqc
    *
    https://www.youtube.com/watch?v=ccZEDNLNzUQ
    *
    Die hier gezeigte Technik beruht auf der Levitation mittels sechseckiger Strukturen.
    *
    Mit identischen Eigenschaften kann auch eine lange bekannte Technologie der Merkaba angewandt werden.
    *
    Ich hatte mal an einem sehr einfachen Versuch diesbezüglich teilgenommen u. kann bestätigen, der Levitierende spürt nichts von Schwerkraft oder Ähnlichem.
    Lediglich die Umgebung bewegt sich, man selbst scheint der Mittelpunkt der Welt zu sein u. steht völlig still/ unbeweglich.
    *
    Wenn sich einmal fünf experimentierfreudige Personen zusammenfinden sollten …
    Einer setze sich auf einen Stuhl, die vier Anderen stellen sich an je einer der Seiten- bzw. Frontflächen und legen einfach einen Finger unter die Sitzfläche bzw. einer Seitenstrebe. Der Stuhl steigt in etwa Kopfhöhe der vier Personen, verweilt dort 3-4 Sekunden um dann wieder an seinen Ursprungsort zurück zu kehren.
    *
    Ganz einfache Naturgesetze – werden nur nicht in der Schule gelehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Code