Sein Umfeld bereinigen


Vielfach ist uns nicht bewusst, welche Einflüsse unnatürliche Lebensweisen auf uns und unsere Kinder haben.Selbst Besetzungen bei Kindern sind häufiger als man vermuten würde,worüber Jo Conrad mit Isabelle Miller schon in einem früheren Interview sprach. In einer Ausbildung zum Profiler kann man die Fähigkeit erlernen, durch vertiefte Intuition seine Umgebung und Menschen zu lesen, den Kern zu verstehen und es lösen zu können.

www.oshana-info.de

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format




Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu

 

Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!


Hier kann man die Bewusst.TV App für Android Geräte herunterladen und installieren.
Bewusst.tv App mit Rechtsklick runterladen.


Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie eine Spende auf das Konto des Fördervereins zensurfreier Medien überweisen oder einfach per Paypal.
Bank: Kreissparkasse Northeim (abgekürzt KSN)
IBAN: DE15262500010172024952
Bitcoin: 3QasxayQhb3TaneBNn8TDxE2gCZPxLaXsU



    Dieser Beitrag wurde 4703 mal gelesen.    




Dieser Beitrag hat 4 Kommentar(e)


  1. Geistheiler Sananda erklärt es in seinen Büchern und auch auf seiner Webseite ausführlich. Er ist hellsichtig und kann die Wesenheiten sehen. Jo Conrad hat ihn ebenfalls interviewt.

  2. *
    Die Coronalüge/ der Coronairrsinn als “Supermantra”. (?)
    *
    Wenn ein Schüler in einem Kloster die Meditation oder den Zustand Samadhi erlernen/ erreichen will, so bekommt er von seinem Meister ein für den logischen Verstand völlig unsinniges Mantra –
    zB.: “Der Einarmige klatscht in die Hände.”
    *
    Der Schüler “bearbeitet” dieses Mantra so lange mit seinem Verstand – bis dieser völlig “entnervt” aufgibt u. regelrecht kapituliert/ abschaltet.
    *
    Was übrig bleibt ist unser ganz normales Sein, ohne das unser Intellekt “dazwischen quatscht”
    *********************************************************************************
    Mir ist das in letzter Zeit auch beim Ansehen der alternativen Medien [der Jo möge mir verzeihen] aufgefallen – es war wie damals als Kind in der Schule – vorne stand der Lehrer u. gab da irgendwelche Laute von sich …
    Mein Horst sah einfach nur friedlich/ ruhig aus dem Fenster und erfreute sich an den grünen Bäumen u. dem Zwitschen der Vögel.
    *
    Ich bin in letzter Zeit immer öfter regelrecht “entkoppelt” von dem, was wir Realität nennen u. “BIN” einfach. So ungefähr muß ich in “ganz frühen” Zeiten auch einmal die Welt aus dem Kinderwagen wahrgenommen haben.
    *
    Wenn dies der “Sinn” von Corona ist – in Gottes Augen hat Alles seinen Sinn.
    *

  3. Diese Thema interessiert mich sehr und es erinnert mich an viele Sätze meiner verstorbenen Tochter!
    Ich würde gerne diese Ausbildung machen, es würde mich sicher sehr in meiner Trauerarbeit unterstützen und zu meiner Heilung beitragen! Ich beziehe mich auf das Interview mit Jo Konrad!
    Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören….
    Liebe Grüße
    Rita Mayr

  4. *
    Erst einmal ein ganz herzliches Dankeschön an die Isabelle Miller , gerade in dieser “Endzeit” machen sich überwiegend erdgebundene Seelen bemerkbar – welche von der Trennung der Welten wissen u. in ihrer Situation oftmals recht ratlos sind.
    *
    Manchmal sind es “negative” Energien, welche aus einem übermächtigen/ ausufernden Ego von Menschen entsprungen sind u. sich schlicht u. einfach verselbstständigt haben.
    *
    Oftmals handelt es sich auch um durchaus “positive” Seelenanteile von Menschen, welche sich auf Grund einer belastenden Lebenssituation [auch im Kindesalter] freiwillig von der “Ursprungsseele” abgetrennt haben – um dieser ein möglichst konfliktarmes Leben in der aktuellen Situation zu gewährleisten.
    ***************************************************************************************
    In der Ausbildung zum Profiler bei Isabelle Miller geht es hauptsächlich darum, die Menschen wieder an ihre ursprüngliche u. natürliche Intuition incl. Urvertrauen heranzuführen u. im Umgang damit zu stärken.
    *
    Wir Menschen sind aktuell viel zu kopflastig u. zunehmend nur noch auf den Gebrauch unseres Verstandes fixiert.
    *
    Im “Idealfall” ist der Verstand gleichwertig mit unseren Fähigkeiten wie Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken, Laufen, der Gebrauch der Hände, Finger usw. – und alle diese Sinne/Fähigkeiten dienen gemeinsam einem harmonischen Zusammenleben aller Wesen in Weisheit u. Frieden.
    ****************************************************************************************
    Wenn der Verstand/ Intellekt eine ihm nicht zustehende/ nicht zugedachte Führungsrolle übernimmt, wendet er sich frontal gegen die göttliche, emotionale Intelligenz – von welcher Gott [Bibel] sagt: “Die Weisheit der Menschen ist in den Augen Gottes Torheit.”
    *
    Wie mächtig u. auch listig sich der Verstand der Menschen auf unsere Verhaltensweisen u. damit auch auf unser gesamtes Leben auswirkt, sieht man an recht bekannten Aussprüchen wie:
    “Das Eine will ich – das Andere tu ich.”
    *
    Sehr “schön” auch: “Der feste Vorsatz, eine bestimmte Sache nicht zu tun – ist der Garant dafür, genau diese Sache dann gerade/ doch zu tun.”
    (Wer es ausprobieren möchte, nehme sich doch einmal mit seinem Verstand/ Intellekt vor – in den nächsten Wochen einige Kilo abzunehmen ….) Viel Spaß damit !!!
    ***************************************************************************************
    Moderne Psychologen versuchen sogar, den Verstand mit Hilfe des Verstandes auszutrixen – das nennt sich dann “Paradoxe Intension” [Trick 17b mit Selbstüberlistung]. Als Paradebeispiel wird dann gerne der “Junge Mann, der vor lauter Aufregung nicht kann” angeführt. Die Therapie besteht dann aus einer Art Abkommen/ Vertrag zwischen dem Therapeuten u. dem Mann incl. seiner Freundin/ Ehefrau: Die Beiden dürfen in den nächsten Wochen alles miteinander machen/ tun – nur das “Eine”, was Probleme macht NICHT mehr.
    Der junge Mann, jetzt von seinem VERSTANDESMÄßIGEN Leistungsdruck befreit ….
    Der Therapieerfolg stellt sich dann meißtens nach unerwartet kurzer Zeit ein.
    *
    Besser u. auch natürlicher ist es aber immer, unserem gottgegebenen emotionalen Bestreben den Vorrang zu geben – im gegenseitigen Vertrauen, auch auf die Gefahr hin – einmal etwas anderes als das Erwartete zu erhalten.
    Die Angst vor [schmerzhafter] Enttäuschung ist oftmals bereits im Vorfeld so groß, daß bereits Stunden vorher die “richtigen” Worte, Sätze usw. zurechtgelegt werden – um ja nichts dem “Zufall” – der Intuition zu überlassen u. mit Hilfe der eigenen Intelligenz immer auf Nummer Sicher zu gehen.
    *
    Wir sind grundsätzlich an das göttliche “Urfeld” angebunden, von welchem die Bibel sagt: “Sorgt Euch nicht was Ihr reden werdet – es wird Euch gegeben werden, in dem Moment wo Ihr es sagt.”
    (Wir haben aber an genau dieser Stelle die Entscheidungsfreiheit, das Angebotene anzunehmen – oder aber doch lieber unseren eigenen Verstand/ Intellekt zu benutzen.)
    *
    “Selbst” die Tiere zerbrechen sich nicht stundenlang vorher den Kopf, wie sie wohl am besten reagieren – wenn sie auf Herrchen/ Frauchen treffen … sie tun es einfach !!!
    *
    Bleibt mir nur noch, der Isabelle Miller viel Glück u. Erfolg bei der Arbeit mit “ihren” Kindern – aber auch bei der Ausbildung der Menschen zum Profiler zu wünschen.
    *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code