Talk über die Form der Erde


Darüber sprachen am 1.11. Charles Fleischhauer, Sebbe von Fakten, Frieden, Freiheit, Traugott Ickerot und Jo Conrad bei Okitalk.
Es wurden Fragen erörtert wie Erdrotation oder kreisende Sonne, Flugzeiten, Kuppel oder nicht, Mitternachtssonne, Jahreszeiten, geht die Sonne durch Perspektive unter, sind Sterne an die Kuppel projiziert oder ferne Himmelskörper,
über die Bewegung des nördlichen und südlichen Sternenhimmels, Polarstern, Orion, kann man eine Krümmung feststellen, Schiffe am Meer, Horizont, wie weit kann man gucken, Lügen der NASA, ISS, geheime Raumfahrt, SSP, Satellitenfernsehen, steht in der Bibel, daß die Erde flach ist? Kann es eine Psyop sein? Was bewirkt das Thema? Gewollte Spaltung?

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format
https://bewusst.tv/orion-und-die-form-der-erde/
https://bewusst.tv/australien-auf-der-scheibe/
https://bewusst.tv/warum-die-erde-nicht-flach-sein-kann/
https://bewusst.tv/diskussion-ueber-die-form-der-erde/
https://bewusst.tv/flache-erde-ade/



    Dieser Beitrag wurde 8560 mal gelesen.    




Dieser Beitrag hat 50 Kommentar(e)


  1. @Patric ____ Zeitrafferclip Sternenhimmel Himmelspol < WAS dreht sich da wirklich?
    Wenn du dazu keine Antwort geben möchtest,
    dann sind deine Links Zeitverschwendung.
    Nur Links posten und nicht mitdenken
    ist unwissenschaftlich.

  2. @Patric, schau bei deinem Link Video auf Min 12:15, der Typ mit der einschläfernden Stimme zeigt eine falsche Darstellung.
    Der Mond ist im Vergleich zur Erde kein Punkt sondern ein Sechstel der Erdgröße.
    Distanz Mond/Erde ~ 1 Lichtsekunde ~ 385.000 km
    Erdumfang 40.000 km (Längen-Maßstab bildlich zwei Erden nebeneinander)
    385.000 km : 40.000 km Länge = 9,6 gerundet 10
    Bsp. 2 x 5 mm Maßstab-Erdgröße = 1 cm x 10 = 10 cm, da ist der Mond zu platzieren als Sechstel der Erdgröße.

    Den Fake der ersten Mondlandung als Beweis für die Psyop Flache Erde heranziehen ist hanebüchern.
    Fragt Funk- und Radiotechniker zum Unterschied von AM, FM, Kurzwellen und Langwellen (Weltsender).

    Wie wäre es, wenn zuerst die ___einfachsten Fragen___ beantwortet werden?
    1) Selbst prüfen. Teleskop > Jupiter und Monde
    2) Zeitrafferclip Sternenhimmel Himmelspol – WAS dreht sich da wirklich?

  3. Bedauerlich das Jo zu den liebevollen Menschen gehört, die immer noch nicht erkannt haben das Traugott ein Reptiloid ist. Auf Telegram wurde er in mehreren Gruppen bereits enttarnt.

  4. 1. “Der Himmelspol befindet sich immer
    auf der Verbindungslinie zwischen (Stern) Kochab und (Stern) Polaris.”
    2. “Der Himmelspol ist immer – 1,5 Vollmondurchmesser
    von Polaris entfernt.”
    Sternenhimmel, Zentrum Himmelspol – Fotos über mehrere Stunden aufgenommen, Zeitrafferclip
    Erdrotation
    Min 2:50
    Video: Richtig Einnorden: Kochab-Methode für astronomische Montierungen – Tutorial + Animation + Erklärung
    sternenhimmel-fotografieren.de
    https://www.youtube.com/watch?v=itss978KviM

    Zeitrafferclips, Aufnahmen des Himmels an verschiedenen Orten der Erde
    mit vielen Galaxien, Sternen unserer Milchstaße, unterschiedlichen Sternbildern, Nord, Süd.
    Drei Fragen an alle:
    1) Wo befindet sich in diesem stundenlang fotografierten Drehmoment die Sonne?
    2) Wie verhalten sich die Bahnen von Sonne, Mond, Erde und
    Sterne oder erscheinen uns die Sterne unserer sich drehenden Galaxis warum wie fix?
    3) Himmelspol, Zeitrafferclip: Was bewegt/dreht sich hier in Relation zueinander tatsächlich,
    die Erde oder alles andere da draußen?
    Bsp., der fahrende Zug oder komplex abgestimmt die gesamte Landschaft da draußen?
    (Der Trick des Hologrammes und die Phönomene der Quantenpysik
    sind ein anderes Thema wie die Wanderung duch einen Astralraum,
    hier geht es um die Lage, Bahn und Form der Erde im Verhältnis zu allen Himmelskörpern.)
    Bitte sachliche Erklärungen, besonders Ickeroth, auch Sananda und alle Flacherdler.

  5. Schade, meine Kommentar mit zwei Videos über die flache Erde wurde nicht angenommen,
    weil es Deinem Weltbild widerspricht, lieber Jo ?
    Geistheiler Sananda klärt auf: Die Mutter aller Lügen ist die Kugelerde (9 Min.)
    DAS NÄCHSTE LEVEL (2022)

  6. Werter Jo, danke für deinen flexiblen Forschergeist mit Sachverstand!

    Bevor Ickeroth tatsächlich dümmlich versucht zigtausende Voll-Laien fehlzuleiten
    möge er sich – zuallererst – klaren Sachverstand und ein gutes Teleskop zulegen
    und Jupiter und Monde aus der Nähe betrachten:
    Äquator, Rotation des Jupiter, Mondbahnen, Schlußfolgerungen!
    Danach möge er z. B. erklären, wie aus Wasserstoff (ein Proton, ein Elektron)
    alle anderen Elemente entstanden sind und entstehen.
    Gravitation, Fliehkraft. Supernova.

    Forscher, Physiker und Brahmane, Wolfgang Wiedergut erklärte u. a. fachkundig im Detail
    die Bahnen unserer Planeten und der Sonne als Vortex (daraus Sternbilder-Zeitalter, 2125 Jahreszyklus)
    um die Plejaden im ab- und aufwiegenden Spiralarm unserer sich drehenden Galaxis, hierzu
    die hl. Geometrie in der Natur und da, Vortex, wie im Kleinen so im Großen,
    die “lebendige” Wirbel /Vortex/Freie Energie mit Namen der Erfinder,

    Leuchtende Sterne und größer erscheinende Sonne in Paraguay kann an der Atmosphäre liegen,
    die Photonen legen einen Weg zurück.
    Sehr interessant, das Photonen Galaxie Linsen Experiment.

    Wolfgang Wiedergut > Gravitationstelefon

    Gespräche mit technisch fachkundigen Fotografen und Astronomen sind weitaus interessanter.
    Sind runde Himmelskörper, die ihre Bahnen ziehen uvm. mit einem “Hologramm” vereinbar?
    Durchaus. Wir bewegen uns durch eine “Astralwelt”, alles ist Geist,
    darum funktioniert Magie, Paranormologie,
    mit jeweils bestimmten Gesetzmässigkeiten. 12D Burkhard Heim.
    Die Welt existiert nur im Bewusstsein des Betrachters. Niels Bohr.

    Nochmals danke, Jo!

  7. Wieviele Kilometer sind es bis zu Jesus im Himmel?
    .
    Ihr lieben Flacherdler!
    .
    Bitte hört damit auf, eine hochmittelalterliche Ordnung (denn das war’s in Wirklichkeit!) als geometrisch beschreibbares|verstehbares|auslegbares Bild der Erde zu verkaufen! Das geht genau so peinlich-lächerlich ins Kacki-Hösle, wie ihr das hier eh eindrücklich vorgetanzt habt.
    .
    Aus der hochmittelalterliche Wahrnehmung eines flachen Bodens im mehr oder minder direkten Umfeld (Größeres war, mangels Erreichbarkeit, Interesse und Wahrnehmbarkeit, nicht relevant) auf eine damals gängige Form der ganzen Erde (die als solche ja überhaupt nicht im Weltbild vorkam) zu schließen – und dieses Verständnis sogar in unsre heutige, messende Welt transportieren zu wollen – ist nicht nur naiv, unwissend, unintelligent und kleingeistig ….
    … sondern einfach nur bemitleidenswert. Mehrfach dacht ich mir – wie sicher viele andre auch: »Arme verwirrte Geister, diese Flacherdler«. Wollt ihr wirklich so ein Bild von Euch in der Öffentlichkeit zeichnen? Ihr könntet so smart sein bei dem Thema und dann setzt ihr’s so in den Sand …?
    .
    Das Paradoxe ist nämlich: Ihr hättet sogar Recht!
    … wenn ihr nicht, wie Dummköpfe, versuchen würdet, das hochmittelalterliche Welt-Verständnis, das eben eher eine (Stände-)Ordnung war, mit derart albernen, lächerlichen und peinlichen NurNochZumKopfschüttel-Argumenten als geometrisches Modell zu verticken.
    .
    Also, bitte: repetiert oder lernt das Wissen über die (durchaus realistische) Basis eures leider wahnhaft-verwirrten Irrweges – da wäre nämlich schon ein Weltbild versteckt, das uns Menschen guttun würde!
    Lern-Tipps:
    • Das hochmittelalterliche Weltbild thematisiert die Form der Erde nicht (!), weil es keinerlei Räumlichkeit, Geometrie bzw. Vermessung beinhaltet bzw. kennt.
    • Das hochmittelalterliche Sphärenmodell war nicht nur nicht bemaßt, es war eine immaterielle (ideelle, spirituelle, geistige) Vorstellung vom Aufbau der Welt – Abmaße waren weder bekannt noch relevant. Hierauf irgendwelche Bemaßung oder Geometrie ansetzen zu wollen oder dies materialistisch|geometrisch erklären zu wollen, ist nicht nur absurd und unwahr, sondern zeugt leider von GarNixVerstanden.
    • Der Stein fiel im Hochmittelalter zu Boden, weil es sein natürlicher, schöpfungsgerechter Platz war! Er will dort wieder hin. Ja sogar die Beschleunigung wurde wahrgenommen – der süße Erklärungsversuch war, dass auch Pferde aus Vorfreude schneller werden, wenn sie der Heimat näherkommen.
    • Die Sonne und der Mond gingen (auf ihrer jeweiligen Sphäre lebend) auf und unter. Jegliche kreisenderAutoscheinwerferTheorie aus euren reißerischen amerikanischen YT-Videos (fallt doch bitte ned auf so einen Shice rein!) könntsa getrost vergessen.
    • Alles hängt zusammen: Sphären, Universalien, Stände, Wirkung, Nutzen, Aufgabe, Farbe, Form, Größe etc.. Alles hat seine (vorbestimmte) begründete Ordnung, seinen fixen klar-bestimmten Platz, definiert sich (bis auf wenige Ausnahmen) nicht materiell – keine Maße, kein Geld-Gegenwert etc.
    (
    Ich empfehle zum Entgiften und zum Einleben|Einschwingen in das Thema die Uni-Linz-Vorträge von Prof. Dr. Walter Ötsch über das Weltbild des Mittelalters – in der lehrreichen Ecke von YouTube verfügbar:
    https://youtube.com/playlist?list=PLxR1evLJul6alsQ2-RkAQEqaqkdm-r6Ju
    (hoffentlich darf ma links teilen)
    )
    Und bitte – noch eine letzte Bitte – falls ihr dennoch weiterhin so peinlich-lächerliche geometrischen Stolperversuche machen wollt, schaltet euren Restverstand-Verstärker ein! Jo hat’s eh mehrfach mim Zahnstocher versucht, Euch aufzuzeigen:
    • MenschengrößeZuErddurchmesser: 1,7m : 13 MILLIONEN Meter(!)
    • MenschengrößeZuErdumfang: 1,7m : 40 MILLIONEN Meter(!)
    • FlughöheZuErddurchmesser 10km zu 13 TAUSEND km(!)
    • FlughöheZuErdumfang 10km zu 40 TAUSEND km
    .
    Also einigen wir uns:
    .
    1. Für das geometrische, gegenständliche materielle Weltbild gilt alles, was Jo gesagt hat. *Punkt!*
    2. Ihr Flacherdler entgiftet und nüchtert aus vom Colasaufen und Burgerfressen (= lasst los von der Ami-Verwirrungs-Propaganda-Ablenkung, wir brauchen Euch dringend hier im Widerstand!), stellt Euer Weltbild den hochmittelalterlichen »Fakten« entsprechend wieder auf ordentliche, fundierte Beine …
    .
    … und alle haben Recht. 🙂 <3
    .
    (
    Eigentlich wollte ich einen vernünftigen Kommentar schreiben …
    … mit dem Fortschreiten des Gesprächs wurde das jetzt mehr zum Appell an die Flacherdler, doch bitte ihren Vollsuff auszunüchtern. Ich glaub zwar, das ist eh völlig für die Fisch' – da ist nichts mehr zu machen. Die Leute haben sich in einen – Pardon – (amerikanisch) fremdbestimmten, fanatisch-religös-anmutenden Wahn verstiegen und werden das hier gar ned lesen.
    )

  8. Janka schreibt:
    Wer an Mutter Erde interessiert ist, dem kann ich im Internet die zeiteschrift.com empfehlen.
    Das Wesen von Mutter Erde, ihre Zyklen und ihre Aufgabe. Wir sind alle ein wichtiger Teil von Mutter Erde.
    Heft Nr. 44 von 2004. Da habt Ihr den Beweis, wie Sie ist. Wer diese Quelle kennt, weiß, dass das stimmt, was unsere Auge hier wahrzunehmen und zu akzeptieren haben. Alles andere, so habt Ihr recht, dient nur dem Teilen und Herrschen.
    Wir werden noch lange in der von Menschen geschaffenen Hölle leben dürfen, wenn wir nicht endlich lernen, den Himmel auf die Erde zu holen. Es wird höchste Zeit, für unser aller Leben aufzustehen, damit unsere Kinder und Kindeskinder überhaupt noch eine Zukunft haben.
    Gottes Segen für Euch alle. Ohne diesen Segen werden wir nicht weit kommen, denn niemand kann ohne Gott atmen, Fußball spielen noch Autofahren. Frieden wird in die Herzen der Menschen kommen, wenn sie die EINHEIT mit dem Universum erkennen.

  9. danke euch!
    nur mag ich den weisen hintergrund bei charles nicht dieses weis ist zimlich agressiv in den augen und es strahlt keine gemütlichkeit sonst noch was aus
    vielleicht geht es nur mir so freue mich jedoch immer wen charles dabei ist

  10. Lieber Jo,

    ich bin ein großer Bewunderer Deiner Sendungen. Aber wie kann es sein das Du Dich immer noch mit “Traugott Ickerot” abgibst? Nicht nur das Traugott ein Reptiloid ist, er ist auch einer der am schlechtesten getarnten Reptiloiden. Man erkennt seine wahre Natur bereits an den Gesichtszügen und der typisch reptiloiden Schädelform!

    Geht diesem Kreatur nicht weiter auf den Leim, es ist seine reptiolide Mission uns zu infiltrieren.

  11. @Marcel Czerny
    .
    Ich habe mir die Doku: “Eine Linie wurde gezeichnet – Die Geradstreckenverleger-Dokumentation” mal angesehen – wenn sich da keiner vermessen hat, dann sollte das Ergebnis zu denken geben.
    .
    Nach den Thallus-Büchern sollte ein Leben im Inneren der Erde möglich sein.
    .
    Als ein sehr zuverlässiges Instrument zur Wahrheitsfindung können aktuell unsere “Lügen-Eliten” angesehen werden – man muß ihre Aussagen nur negieren, schon hat man die Wahrheit.
    .
    Zumindest YouTube scheint dieses Thema wichtig genug zu sein, um direkt darunter einen großen “Warnhinweis” zu plazieren.

  12. So, mir war bekannt, das auf einer dänischen Halbinsel Kegnæs ein Leuchtturm steht. Der Leuchtturm befand sich an der Südspitze der Halbinsel Als, Übergang von der Flensburger Förde zum kleinen Belt, dessen Leuchtturm insgesamt 32 Meter (steht auf einer Erderhebung) hoch ist. Nach dem Aufbau meines Fernrohres auf seinem Stativ begann die Suche nach diesem Leuchtturm, der in ca. 85 Km Luftlinie von meinem Standort entfernt war. Nach kurzer Zeit wurde dieser Leuchtturm von mir auch entdeckt und in seiner vollen Größe gesichtet. Wie kann das sein wenn die Erde doch eine Kugel ist!? Nach der Formel der Berechnung der Erdkrümmung musste dieser Leuchtturm sich aber ca. 475,7557 Meter hinter der Erdkrümmung befinden!? Wieso konnte dieser von mir dann komplett in seiner vollen Größe gesehen werden?
    *
    h0 = Höhe des Beobachter-Standortes ca. 3 Meter über dem Meeresspiegel
    .
    d0 = Abstand ca. 85 Km zum Leuchtturm
    .
    d1 = Abstand zum Horizont ca. 7,139189 Km
    .
    h1 = durch die Krümmung sollte der Leuchtturm ca. 475,7557 Meter verdeckt hinter dem Horizont liegen.
    .
    Genau das war er aber nicht und so begannen meine Forschungen nach Beweisen zu suchen, ob die Erde nun rund oder flach ist.
    #
    Die chinesische Danyang-Kunshan Brücke ist 164,769 Kilometer lang und müsste bei einer runden Erde mit ca. 40.000 Km von einem zum anderen Ende eine enorme Wölbung aufweisen. Diese Wölbung existiert aber nicht! Diese Brücke wurde zudem absolut schnurgerade von einer bis zur anderen Seite erbaut!
    .
    h0 = Höhe des Beobachter-Standortes = 1 Meter auf der Brücke
    .
    d0 = Abstand = 164,769 Kilometer
    .
    d1 = Abstand zum Horizont = 5 Kilometer
    .
    h1 = Durch die Krümmung verdeckt = 2.019,6073 Meter

    #
    Von einem Touristen-Aussichtspunkt der Hauptstadt Ancorage in Alaska, dieser sich in ca. 32 m über dem Meeresspiegel befindet, ist an klaren Tagen der Mount McKinley mit dem bloßen Auge in 209 Km Entfernung zu sehen. Wäre die Erde eine Kugel von ca. 40.000 Km Umfang, müsste sich der 6.194 m hohe Gipfel des Mount Mc Kiney vom Betrachter aus zurücklehnen, und zu einem Teil von 2.797 Km der Erdkrümmung verdeckt sein.In der Realität kann problemlos jeder Betrachter den Berg vom Fuße bis zum Gipfel komplett aufragen sehen!
    .
    h0 = Höhe des Beobachter-Standortes = 32 Meter über dem Meeresspiegel
    .
    d0 = Abstand = 209 Kilometer
    .

  13. Ist Licht ein Teilchen oder eine Welle?
    Das kommt auf das Experiment an. Licht kann je nach dem als beides aufgefaßt werden.
    Immer mehr Physiker und Grundlagenforscher halten es für immer wahrscheinlicher, daß wir in einer Simulation existieren. Vielleicht ist innerhalb dieser Simulation die Form der Erde einfach nicht eindeutig programmiert und festgelegt, und ähnlich wie beim Licht hängt es vom Standpunkt oder experimentellen Aufbau an, was für ein Resultat man erhält.
    Und möglicherweise wurde das mit voller Absicht so eingerichtet, um damit Verwirrung und Teilung erzeugen zu können.

  14. Danke allen Gesprächs- Teilnehmer von ganzen Herzen! Das Thema der Erdform bewegt mich nicht sonderlich. Aber das, was Ihr uns, zumindest mir gezeigt habt ist sowas von großartig, dass es mir gelingt- so vieles im Leben zu verstehen . Gerade in dieser sehr bewegenden Zeit!
    Ein Meisterstück!
    Danke!!

  15. Danke Jesse! Alle Reden von der Schöpfung Gott” Aber
    Schlimmer noch als Unfähigkeit zu sehen,ist der Glaube daran ,das man sieht
    Gott hat all das ERSCHAFFEN wir dürfen Glauben Gott gibt es auch..

  16. ich bewundere die Geduld von Jo Conrad. Ich wär schon längstens raus. Kein einziges Argument von Jo konnte klar wiederlegt werden. Flach Erdler sind meiner Meinung nach eine irre gewordene Glaubensgemeindschaft und hat nichts, aber auch gar nichts mit Realität zu tun. Di innere Erde wird auch immer wieder vergessen. Und das man auf alten Bildern auch auf anderen Planeten bei den Polen öffnungen sah. Aber ja. Gegen Sekten hat man auch mit logischem Denken keine Chance. Und niemals nie gibt es Antworten auf Fragen. Auf Fragen an FlachErdlern kommen immer neue komische irre Gedankengänge.

    Meine Güte was wissen wir wirklich über alte kulturen? Wenn die Jesuiten es schaffen ganze Evangelien zum verschwinden zu bringen (Maria Magdalena Evangelium hat man nimals komplett gefunden z.B.) Dann können die auch Weltbilder von alten Kulturen verändern. Es ist meiner felsenfesten Meinung eine Psy OP. Gibt nichts besseres uns abzulenken und zu spalten. Wer von der Flachen Erde Theorie angesteckt ist muss alle anderen überzeugen. Und wenn man nicht mitmacht wird man solange bearbeitet bis… ja bis man sich von solchen Menschen trennt.

    stehen lassen und weiter gehen. Es bringt nichts. Man kann nimanden überzeugen der nicht will. ich muss mich diesen Diskussionen entziehen weil sie tun mir nicht gut. Ich glaube ich bräuchte einen flachen Kopf um die Flache Erde Argumente zu Ende hören zu können. Spannend ist auch das viele Flacherdler sofort extremst aggresiv werden oder Grenzen nicht respektieren. Man kann Ihnen sagen das Thema triggert mich und ich kann nicht mehr, und sie machen dennoch weiter und weiter und weiter…. Einfach weiter gehen. Ist das beste. Auf jeden Fall für mich. Soll doch jeder glauben was er/sie/es will.

    Bleiben wir uns bewusst was das negative von uns möchte. Teilung und Beherrschung. Darum lasst uns verbinden und lieben. so gut es geht.

  17. Man muss nur in den Himmel schauen jeden Tag massenhaft
    Chemtrails ich möchte mal ein Tag wie Früher erleben.
    Die NASA ist der reinste Verbrecherverein.
    wir werden an der Nase herungeführt””

  18. Ein spannendes Thema! Wenn das Universum wirklich ein materielles ist, so wie die meisten Menschen es verstehen, würde ich eher Jo Konrad zustimmen, aber wenn wir in einer Illusion (Hologramm) uns befinden, halte ich alles für möglich. Genauso wäre es möglich, dass unsere Wahrnehmungen einer hypnotischen Manipulation unterliegen, die aus ganz anderen Ebenen gesteuert werden, wie sollten wir die Wahrheit jemals erfassen können, so lange wir geblendet sindGI8.

  19. Hallo, wäre der Aufwand die Erkenntnis wert das Experiment mit dem Laser an einem geeignetem See zu dokumentieren? Ich persönlich denke ja, es wäre den Aufwand wert denn das Ergebnis wäre ein schwerwiegendes Argument oder Gegenargument fuer die Flach oder Kugel Erde… vg Michael

  20. Diese Sendung war Müll, weil die aufgeführten Beweise von beiden Seite an Dilettantismus kaum zu überbieten waren!

  21. Einfach mal die BIBEL Lesen da Steht doch alles drin.
    Der Nasa Glaube ich jedenfals nichts.
    Die Warheit kommt sowieso ans Licht.
    Schaut euch die Filme von
    Chnopfloch an .
    Danke

  22. Jene, die diesen Blödsinn hartnäckig verbreiten, sind Maulwürfe der Kabale. Sie sollen die ganze Eso-Szene ad absurdum führen.
    Letzlich ist auch die Esoterik nichts anderes als eine Religion, und jede Religion ist ein Käfig für den Geist.

    Die Absurdität wird erst deutllich, wenn man sich vorstellt, wie eine pfannkuchförmige Sonne durchs Weltall torkelt, in ihrer Nähe scheibenförmige Planeten. Ein Halbmond gesehener Mond wäre in diesem System unmöglich.

    Letzlich ist das alles völlig irrelevant, auch ob materielles oder virtuelles Leben stattfindet. Es geht nur darum, der Seele eine Erfahrungsebene zum Lernen zu verschaffen.

  23. Alter Schwede, die Kommentare hier und vor allem auf YouTube sind wirklich eine Fundgrube aus “Überzeugungen” verschiedenster couleur. Erst was hässliches posten und dann mit einem “Licht & Liebe” signieren kommt mir ziemlich daneben vor.

    Für mich stellt sich die Frage nach der Erdform auch nicht, auch wenn die Welt voller Fragen ist. Ebensowenig verstehe ich nicht, wie man den Diskussionsteilnehmern irgendwelche bösen Absichten unterstellen kann. Meint Ihr, die Reptiloiden / die Freimaurer scheren sich drum?

    Man hört dem Jo an, dass er wohl reichlich spinnerte Post bekommt und ich würde ehrlich gesagt einfach aufhören, mich solchen Leuten gegenüber zu rechtfertigen. Es scheint wohl ein Nebeneffekt der Verschwörungsforschung zu sein, dass man leicht den Bodenkontakt verliert… Jo, bleib gesund. Lass dich nicht auf alles ein.

  24. In mehreren Gruppen auf Telegram kursieren Fotos von Traugott Ickerot auf denen man ihn mit seinen Reptilienaugen sehen kann! Also Vorsicht!!!

  25. Schon das Ergebnis, also die Form der Welt zu kennen kennzeichnet verschlossene staknierende Geistanteile.
    Wie Wasser das sein Ziel schon erreicht hat und nicht mehr fliesst.
    Der Weg ist das Ziel. In der Ruhe liegt die Kraft.
    Der Weg ist offenen Geistes zu bleiben. So viel zu den ganzen Streitereien in diesem Thema.

  26. Dass man der NASA nicht vertraut, kann ich gut nachvollziehen. Ich glaube nichts, was aus Amerika kommt… Aber: andere Länder, z. B. China oder Russland, waren auch im All. Lügen die dann auch alle? Und was mich noch interessieren würde: Trudeln wir als Scheibe durchs All? Wenn ja, was befindet sich unter der Scheibe? Und falls es gar kein Weltall gibt: wo genau befinden wir uns? Und was umgibt uns? Gibt es dafür Beweise?

  27. Wahnsinn! Wie können sich nur erwachsene Menschen 2,5 Stunden lang über so einen Quatsch unterhalten! Meine Güte, die Erde ist eine Kugel, ob Ihr das wollt oder nicht! Da muss man schon ne Menge Zeit übrig haben.

  28. Lieber Jo Conrad,

    Ich bin dir von Herzen für sehr vieles über die vergangenen Jahre aufrichtig dankbar.

    Für deinen Beitrag in diesem Video nicht.

    Einmal mehr warst du derjenige, der hier mit Abstand den größten Teil der Redezeit in Anspruch genommen hat.

    Mit Verlaub: Auch hier bedeutet Quantität nicht Qualität …

    Deine zum Teil ermüdend & anstrengend lange ausgeführten Argumentationen vermitteln vielmehr Unsicherheit als Überzeugung.

    Hinzu kommen einige offensichtlich grundlegenden Unverständnisse z.B. über Gravitation, Flieh- & Zentrifugalkraft sowie über Flucht- & Zentralperspektive.

    Mehr möchte ich hierzu nicht erwähnen.

    Außer noch einem: Auch du darfst offen bleiben.

    Mit leuchtendem Gruß,

    T.

  29. Vielen Dank, für die interessanten Beiträge. Ich habe mich sehr bemüht, die Argumente für die „Flache Erde“ zu verstehen. Es ist mir nicht gelungen.
    Hingegen waren die Argumente von Jo Conrad, für mich, sehr überzeugend. Ähnliche Fragen habe ich mir auch gestellt. Er hatte auch gut dargestellt, wie die Fokusierung im Fotoapparat funktioniert und deshalb die Sterne so schillernd „eingefangen“ werden können. Ich habe mich auch gefragt, warum ausgerechnet die Erde flach sein soll, wenn alle anderen Himmelskörper rund oder als Kugel dagestellt werden. Sollten einige davon jedoch auch flach sein, dann müssten sich manche am Himmelszelt auch als Scheibe oder dickerer Strich darstellen, da ich sie ja nur von der Seite sehen würde.
    Interessant ist die Frage, warum das Meer nicht ins Weltall tropft ;-)) Vielleicht wegen der Anziehungskraft der Erde?
    Gibt es überhaupt ein Oben und ein Unten oder ein Rechts und Links? Könnte es denn sein, dass die „Flache Erden“ dann vielleicht auch auf dem Kopf seht?

  30. Merkwürdig. Merkt hier denn keiner der Zuseher das Jo Conrad und sein Freund Fleischhauer Freimaurer sind. Na was waren denn die Astronauten usw.? Der Einzige der alles versteht scheint Traugott zu sein. Egal…wie soll es auch anders sein. immer das Gleiche. Alles nur Ablenkung von “Euch selbst”. Zeiträuber, damit Satan Gott und seine Schöpfung (das sind auch IHR) als Nichtig erklären kann. Ihr “verneint” euch selbst. Wie Shizophren. Die Frage ist doch nicht ob dies oder Das richtiger ist, sondern was macht es aus unserem Schöpfer mit SEINER Schöpfung? Also was fördert die Heliozentrik? Genau den Urknall und die ganzen Theorien…wie Gravitation, Evolution usw. Das ist alles…aber doch sehr viel. Die Welt geht an der Verblödung kaputt. Menschen die alles verschleiern wie Jo oder der sich dumm stellenede Fleischhauer werden dem “Göttlichen” nicht entkommen. Sie denken zwar das sie was Gutes tun…merken aber nicht das sie im tiefen Loch sitzen. Aber ohne Licht kein Schatten. Trotzdem alles Liebe und viel Glück.

  31. Sehr geehrter Herr Traue Gott !

    Bitte entfernen Sie den Chip aus Ihrem Gehirn !

    Danke
    liebe Grüße und alles Gute für die Zukunft !

  32. Zum Thema: Bilder der Erde
    Vor Jahren wurde in den Tageszeitungen die neuesten Bilder von der Erde veröffentlicht, aufgenommen mit dem Hubble-Teleskop. Hier hieß es die Erde ist wie eine Kartoffel. (Bilder im Internet zu sehen)
    Was ist jetzt richtig?
    Die Kugelrunden Bilder (auch aufgenommen von den Apollo Missionen) oder die Kartoffelform.
    Außerdem sind Größen der Kontinente auf den verschiedenen runden Aufnahmen oft sehr unterschiedlich.

  33. Warum gibts die Gespräche flache- oder runde Erde überhaupt?
    Wer ist hier wirklich an der Wahrheit interessiert?
    Vielleicht will Niemand die Wahrheit hören,
    weil die Wahrheit in einem Satz beendet ist!
    Die Erde ist eine nahezu runde Kugel.
    Ja dann wären ja alle Gespräche sofort beendet und man hätte Zeit,
    endlich mal seine Wäsche zu waschen.
    Nein nein, das darf nicht sein. Hier gehts nicht um Wahrheitsfindung,
    sondern um mit Anderen stundenlang zu quatschen,
    das Thema ist nur vorgeschoben und eigentlich Nebensache.
    Deswegen hat auch keiner der Flacherdler das geringste Interesse an der Wahrheitsfindung.
    Seit Jahrtausenden das Gleiche. Wahrheit gegen Glaube, Wissenschaft gegen Religion…
    Ich bin nicht daran interessiert wie es nicht funktioniert, sondern wie es funktioniert.
    Also falls mir Jemand etwas erklären will wie es nicht funktioniert,
    ist das Gespräch für mich nutzlos.
    Da höre ich lieber zwei Frauen beim Smalltalk zu!
    Oder erzählt mir lieber einen guten Witz.
    Ja, sonst sind die Gespräche für mich Witzlos!

  34. Sehe gerade, mein Beitrag von Gestern wurde schon wieder gelöscht …
    Ich hatte zum Glück einen Geistesblitz – den Text einfach im Editor zu speichern, was ich sonst nicht mache ….
    ###############################################################
    Um unsere Erde, dem Ort an dem wir leben – ranken sich viele Geheimnisse … und das sicher NICHT “zufällig”.
    .
    Die Herrschenden & Mächtigen [mächtig geworden durch Lug & Trug] legen großen Wert darauf, daß in jeder Schule ein Globus steht – den Nordpol hat man sicherheitshalber schon mal weggelassen.
    .
    Die Herrschenden & Mächtigen [mächtig geworden durch Lug & Trug] legen großen Wert darauf, daß in unseren Geschichtsbüchern alles Mögliche steht … nur nicht die Wahrheit.
    .
    Die Herrschenden & Mächtigen [mächtig geworden durch Lug & Trug] legen großen Wert darauf, daß ein “Normalsterblicher” auf GAR KEINEN FALL seinen Fuß auf das Gebiet des “Südpols” setzt – wer es dennoch versucht wird ohne lange zu fackeln mit dem Tod bedroht.
    .
    Die Herrschenden & Mächtigen [mächtig geworden durch Lug & Trug] legen großen Wert darauf, daß wir möglichst wenig über andere Lebensformen innerhalb/ unterhalb der Erde erfahren.
    .
    Dr. Heinrich Kusch hat hier viele Jahre geforscht u. kürzlich sein Buch veröffentlicht … welches dann bald von den Herrschenden & Mächtigen [mächtig geworden durch Lug & Trug] wieder verboten wurde.
    .
    Er berichtet von unterirdisch lebenden Völkern, welche vor nicht allzu langer Zeit noch mit den Menschen Handel getrieben haben. Diese – meißt kleinwüchsige Wesen – waren uns modernen Menschen nicht nur technisch, sondern auch in ihren Werte- u. Moralvorstellungen weit überlegen. Dr. Heinrich Kusch gibt hier auch die offizielle Darstellung der Kirche wieder, wonach die Zugänge in die unterirdischen Anlagen von dieser zugeschüttet wurden.
    .
    Dies mag in einigen Fällen sicher auch so zutreffen …
    Wenn ich hier aber auch die “Erzählungen, Märchen u. Sagen” des einfachen Volkes mit berücksichtige – so waren es diese geistig hochstehenden unterirdischen Völker, welche sich von sich aus von uns immer weiter von aller Menschlichkeit entfernenden modernen Menschen zurückzogen.
    [So wird es auch von König Barbarossa u. seinem Volk überliefert, daß dieser sich von den oberirdisch lebenden modernen Menschen zurückzog – um erst wieder “nach oben” zu kommen, wenn wir hier wieder zur Vernunft gekommen sind.]
    .
    Sicher “nur” von einem Hobbyforscher – aber durchaus mit einem guten Stück Wahrheitsgehalt:
    *
    https://www.youtube.com/watch?v=ieo3RVimGyY
    .
    Wenn wir hier oben wieder zu Vernunft/ Verstand gekommen sind, werden wir sicher auch wieder Kontakt mit [nicht nur] vernunftbegabten Lebensformen haben , die wir bisher nur aus der Welt der Geschichten, Märchen u. Sagen kennen. Das ist zumindest meine Überzeugung.

  35. Jo sagt gleich zu Beginn seiner Argumentation – das “Flache Erde Thema” ist auf einmal augeploppt. Das sehe ich allerdings bei vielen Dingen so, seit einigen Monaten wird sogar auf YouTube ganz offen der “Urknall” in Frage gestellt … vor gut einem Jahr ploppte das Thema “Mountains are melted Buildings” auf und andere mehr. [scheint in der Natur der Sache zu liegen]
    .
    Generell wurde von beiden “Lagern” ausschließlich mit “3D” Argumenten u. Meßgeräten argumentiert – so kann man sicher auch 3D Probleme sehr gut analysieren – eine spirituelle Ebene bleibt dabei allerdings auf der Strecke.
    .
    “Sogar” in der heutigen Quantenphysik weiß man, das Energie im Quantenzustand weder Welle noch Teilchen ist – erst der beobachtende Geist manifestiert einen der beiden Zustände.
    .
    Dadurch sieht der Jo durch sein Fernglas feste Sterne, mehr spirituell ausgerichtete Beobachter dagegen flimmernde u. tanzende Gebilde. Als Kind hatte ich noch die Gelegenheit, ohne störendes Laternenlicht in einem Meer von Sternen zu baden – flimmernde Sterne in allen Farben u. Helligkeitsabstufungen. Wenn ich einen besonders interessiert beobachtete, so schien der auch mit einem besonders intensivem Flimmern zu “antworten”.
    .
    Gravitation u. Fliehkraft:
    Wenn ich eine rotierende Erde mit einem Karussell vergleiche, so müßten am Äquator enorme Fliehkräfte auftreten – ein Mensch am Nordpol würde sich dagegen nur einmal am Tag um seine eigene Achse drehen.
    .
    Spirituell betrachte läßt sich die “Fliehkraft” gut mit Levitation beschreiben. Luzifer wurde ja wegen seiner “3D-Gesinnung” auf die Erde geworfen – spirituelle Meister, Yogis u. auch andere einfache Menschen mit einem hochstehenden Geist konnten problemlos levitieren. Eine einfache Frau im Mittelalter sogar gegen ihren eigenen Willen, sie hatte sich gemäß damaliger Aufzeichnungen noch versucht an den Kirchenbänken festzuhalten.
    .
    In meiner Kindheit/ Jugend hatten wir in unserer “Jungen Gemeinde” ein “Spiel” – welches wir ab und an auf Partys oder Geburtstage spielten
    Eine Person saß dabei auf einem Stuhl u. vier weitere legten je einen Finger unter die Sitzfläche von je einer Seite aus. Der Stuhl ging wie “von Geisterhand” nach oben – die vier Leute an den vier Seiten hatten dabei keinerlei Mühe. Ich saß natürlich auch öfters mal auf dem Stuhl – mit geschlossenen Augen hätte ich nicht einmal bemerkt, daß der Stuhl nach Oben ging. Ich saß völlig still, kein Ruckeln/ Wackeln oder so. Lediglich meine Umgebung veränderte sich, sie ging nach unten.
    Auf diese Weise – ohne jede Beschleunigung zu spüren – könnte ich mir auch gut Raumfahrt vorstellen, alles ringsum bewegt sich – und ich bin unbeeinflußt nur Beobachter.
    .
    Ich gaube, wenn wir die “Welt” verstehen wollen – dann geht das nur unter Einbeziehung der geistig/ spirituellen Ebene.

  36. Sehr interessante Diskussion. Wer hier mit nachvollziehbaren Argumenten gekommen ist war der Jo. Die Logik habe ich auch (Fotografie und auch Astrologie hab ich mich intensiv mit beschäftigt) aber einige Argumente der anderen Meinung fand ich sehr interessant. Wer weiß vllt. ist das ja keine Kuppel sondern eher “umgehkehrt”, also nach Innen gewölbt dann könnte man das mit den Sternen vllt. erklären???

  37. Danke für die interessante Diskussion lieber Jo, Charles, Sebbe und Traugott.
    *
    Was bisher fast niemand in Frage stellt ist, wie die Sonne funktioniert. Ist die Sonne wirklich ein glühender Feuerball, der auf einer mittleren Distanz von 149,6 Millionen Kilometer durch die unendlichen Weiten die Wärme und die Energie zu uns bringt? Oder ist auch das wieder ein Lügenmärchen der Illuminaten, die die Wahrheit vor uns verstecken wollen? Die Entfernung zur Sonne wurde mit dem Modell des heliozentrischen Weltbilds im Laufe der Zeit immer weiter vergrößert. Warum? Waren die Meßmethoden damals zu ungenau oder musste man das Modell ständig neu korrigieren?
    *
    Es gibt die Theorie, dass die Sonne elektromagnetisch funktioniert, so wie eine Mikrowelle. Und welche Rolle spielt dabei die Schwarze Sonne und Polaris? Wird dieEnergie der Sonne und des Mondes aus der schwarzen Sonne gespeist? Heizen die elektromagnetischen Strahlen die Gase der Atmosphäre auf? Richten Pflanzen sich nach den elektromagnetischen Wellen aus? Man muss heute alles hinterfragen, weil nichts so ist wie es scheint.
    *
    Ich weiß nicht, ob die Erde flach oder eine Kugel ist, aber uns wird nie die Wahrheit gesagt von den herrschenden Illuminaten und den luziferischen Lichtbringern, die sich als die Erleuchteten bezeichnen und die die Wahrheit des Lichts vor uns verbergen müssen, damit wir unwissend gehalten werden, aber in Wahrheit nur Finsternis verbreiten.
    *
    Übrigens wurden nicht nur die Monate verändert (September = 7, Oktober = 8, Dezember = 10), sondern auch die Anzahl der Tage. In früherer Zeit hatte jeder Monat 28 Tage und es gab 13 Monate plus 1 Tag zwischen den Jahren, was viel logischer ist wenn 1 Monat genau dem Mondzyklus entspricht. Und das Jahr fing vermutlich mit dem März oder April an, je nachdem wo der 13. Monat ursprünglich war. Warum wurde (durch den Vatikan) das 13. Sternzeichen gestrichen und so denrKalender absichtlich manipuliert und ins Chaos gebracht?
    *
    Es gibt einige Videos mit der Modell der schwarzen Sonne (den Ton besser ausschalten)
    https://www.youtube.com/channel/UCN0p9kL7SLlYD5HnFUy-9XA/search?query=black%20sun

  38. Hey Jo.
    Toll das Du Deine Argumente dargelegt hast /zu Recht der Beobachtungen)
    Auch Klasse Traugot.
    Das Thema kenne ich seit Obama Zeit und hat dem Verbrecher sehr genutzt.
    Planet Erde ist für mich ein Lebewesen! Egal ob Dick oder Dünn
    Klasse Beweise im jahre 22 🙂 Nähmlich NADA /NIX
    LG

  39. Werter Herr Conrad,
    bewundernswert ihre Nerven aus Stahlseilen! Mit Beharrlichkeit haben Sie als einziger anhand eines Scheiben-Modells, eines Globus, Ihrer Kamera, Ihrem Fachwissen als Photograph und persönlichen Nachforschungen die “Flacherde” ausgehebelt. Eigentlich hätte man diese Sendung deswegen recht schnell beenden müssen, auch als “Gesichtswahrung” zugunsten des Herrn T. Ickeroth. Ich habe mir die Phantastereien ihres Gegenparts bis zum Ende angetan; es war ein Fehler. Als er von einem anderen Kontinent außerhalb des Eis-und Schneegürtels sprach, der sich auf der ätherischen Ebene befinden soll, nach Admiral Byrd, wurde es makaber…
    Leider werden keine Bücher mehr gelesen, man beruft sich auf Videos amerikanischer Machart zu diesem und anderer Themen. Sollen die als alleinige Quellen dienen? Lässt man sich wirklich so demütigen ?

    “Die Himmelsscheibe von Nebra” (Harald Meller/Kai Michel, Berlin 2020) ist die “älteste konkrete Darstellung des Himmels”, geschaffen von unseren Ahnen vor 3600 Jahren, es gibt eben mehr als die im Verlauf der Diskussion gezeigte Weltesche der nordischen Mythologie…

    Wie weit man auch im Mittelalter war zeigt die Arbeit von Jürgen Wolf, “Die Moderne erfindet sich ihr Mittelalter- oder wie aus der `mitteralterlichen Erdkugel` eine `neuzeitliche Erdscheibe`wurde, Mainz, 2004.

    Hendrik Kölblin, Köln im November 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Code