Veränderungen durch kosmische Zyklen


Jo Conrad unterhält sich mit Frank Koestler darüber, ob es schon “Resets” in der Geschichte gab und welche Anzeichen es gibt. Können die geostrategischen Pläne für einen weiteren Great Reset, der in eine transhumanistische Zukunft führen soll, abwenden und wie? Oder gibt es kosmische Zyklen und physikalische, aber auch geistige Impulse, die einschneidende Veränderungen für uns bringen werden?
Frank Köstler hat regelmäßig Sendungen, Gespräche und Kommentare auf youtube, Telegram, Odysee und anderen Plattformen:
Telegramm Kanal: https://t.me/FrankKoestler
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCpeOZ52JxCfaNLWhof4CBIw
Webseite https://frankkoestler.net

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format




Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu

Hier kann man die Bewusst.TV App für Android Geräte herunterladen und installieren.
Bewusst.tv App mit Rechtsklick runterladen.


Wenn Sie Bewusst.tv unterstützen möchten:
Jo Conrad DE43 2916 6568 0003 6846 00 Volksbank Worpswede
oder per Paypal (blank3372408@aol.com).
Bitcoin: 3QasxayQhb3TaneBNn8TDxE2gCZPxLaXsU

Beitragsaufrufe: 517



Dieser Beitrag hat 25 Kommentar(e)


  1. Kathreiner sagt:
    9. März 2024 um 16:03 Uhr
    .
    Allgnosis_Erster_der_Neun,
    .
    bin sehr gespannt, ob Sie nach Jo´s “Bewusst aktuell 293” einen Kommentar hier anbieten.

    . . .
    Meine Prognose: Länger wie 300 Zeichen wird der NICHT !!!
    (Gute Idee Jo !!!)

  2. Allgnosis_Erster_der_Neun,
    .
    bin sehr gespannt, ob Sie nach Jo´s “Bewusst aktuell 293” einen Kommentar hier anbieten,
    der sich dann mit rein sachlicher Thematik auseinandersetzt, ohne wiederum Jo verbal anzugehen.

  3. Karl aus Oberschlesien,
    08.März09:23h
    Zitat: “DAS sehen Sie aus der falschen Perspektive.”
    Wie jetzt ?
    .
    Ich habe nicht grundsätzlich Ihren Kommentar kritisiert, sondern lediglich darauf hingewiesen, ob es
    nicht möglich wäre, einen Kommentar abzusetzen, ohne Jo zu attackieren. Einfach bei der Thematik
    zu bleiben. Das wäre übrigens auch nach Knigge.
    .
    Zitat>: “Jo, werden Sie einmal erwachsen.”
    Mit Verlaub, diese Aussage ist schon etwas übergriffig !

  4. Martin Danesch sagt:
    8. März 2024 um 21:18 Uhr

    Also den 1./2. Weltkrieg im Zusammenhang mit dem jetzigen ‘Reset’ im Sinne von Zyklen zu vergleichen, ist wirklich absurd.
    Zitat Ende
    .
    Mit Verlaub, DAS bedarf dem Widerspruch.
    Es steht sehr wohl ALLES in einem Zusammenhang. ‘Versailles’ hat sogar den Widerspruch der damaligen Verwaltung hervor gebracht. ALLE Parteien waren sich einig, daß DAS kein Friedensvertrag, sondern ein Pamphlet war.
    Der einzige Friedensvertrag war der von Brest-Litowsk; mit den Sowjets.
    Die VSAmis wollten auch, wurden aber von der Entente zurückgepfiffen.
    Hitler hat ‘nur’ den Waffenstillstand gebrochen. UND noch mehr Kriegserklärungen bekommen.
    Somit ist der 1. Weltkrieg noch nicht beendet.
    .
    Und hierauf beruht mein Widerspruch.
    Der Weltkrieg wurde 1939 weiter geführt. Und ALLe Parteien auf Seite der Deutschen hatten (haben immer noch) das nachsehen.
    Ein Beweis ist die Feindstaatenklausel der UNO.
    Wegen dem fehlenden Friedensvertrag, von 1918, können die VSAmis ALLE Beteiligten, die auf deutscher Seite kämpften, heute noch OHNE Kriegserklärung überfallen. Auch, wenn die mittlerweile zur UNO übergelaufen sind.
    .
    Diesen Zustand wollen die Inselaffen, beidseitig des Atlantik, unbedingt beibehalten- KEINEN Friedensvertrag.
    Deshalb ist Deutschland, nicht die BRvonD, nicht souverän. Weil wir immer noch besetzt SIND. Steht so im Grundgesetz der Besatzer; wer lesen kann weiß DAS schon.
    .
    Mit einem haben sie recht- keine Zyklen; sondern Fortsetzung! Gruß Karl

  5. Ich faß es nicht. Ich habe Interviews mit Opfern von rituellen Mißbrauch gemacht, Jessie Marsson, Sandra Rasch, Chantal Frei… wieso lüge ich da?
    https://bewusst.tv/?s=ritueller+mi%C3%9Fbrauch&x=0&y=0
    Gib doch mal die Suchbegriffe ritueller Mißbrach Satanismus oder Religion ein. Massenhaft Ergebnisse.

    Nur weil Du nicht alle 1500 Sendungen von mir gesehen hast und meine 4 Bücher nicht gelesen hast und nicht Vorträge von mir gehört hast, kan nst Du doch nicht behaupten, daß ich diese Themen nicht anspreche. Ehrlich. Und noch mal: Du benutzt ständig andere Namen und Mailadressen, die es nicht gibt, und willst mir vorschreiben, wie ich damit umzugehen habe. Jetzt behauptest D, ich lüge, weil ich die Themen nicht anspreche? Sprinnst Du total? Das ist doch unglaublich.
    Du lügst, wenn DU sagst, Du würdest mir nicht vorschreiben, aber wirfst mir doch die ganze Zeit vor, daß ich den Volksverhetzungsparagraphen ignorieren müßte. Und wer hier wie eine schlange alles vwerdreht, bist Du. Ich zeige mein gesicht und stehe dazu, was ich sage, Du versteckst dich unter verschiedenen Namen und ignorierst meine Ansagen als Hausherr.
    Und ich lösche Deine Kommentare, weil Du immer wieder meinen Willen als Hausherr ignorierst. D.h. Du schreibst die selben Sachen erst unter einem Namen, dann unter einem anderen, immer Fakemails, und natürlich lösche ich Deine Kommentare, weil Du eben nicht mal Deinen echten Namen sagst oder per mail zu erreichen bist. Und jetzt behauptest Du ich lüge, obwohl ich nachweislich all diese Themen explizit anspreche. Was ist los mit Dir? Es ist eine absoute Unverschämtheit!

  6. Also den 1./2. Weltkrieg im Zusammenhang mit dem jetzigen ‘Reset’ im Sinne von Zyklen zu vergleichen, ist wirklich absurd. Man könnte höchsten vielleicht den Untergang von Atlantis damit verglichen.
    Man braucht doch nur zu beobachten, dass es jetzt um einen weltweiten Wandel geht, der mit Sicherheit nicht mit einem normalen Jetzt-ist-es-wieder-Vorbei zu Ende geht! Es geht um eine menschheitsgeschichtliche Zuspitzung, die über Jahrtausende in einem großen Finale enden muss inklusive Polsprung und weiterem Drum und Dran. Das lediglich materiell-zyklisch zu sehen ist die übliche rein verstandesbegrenzte Sicht, die alles andere außen vor lässt.

  7. Du sagst, wenn ich nicht eine Anzeige wegen Volksverhetzung riskiere für etwas, was Du schreibst, dann ist es, als würde ich zusehen, wie ein Mädchen vergewaltigt wird und noch weggehen. Wie unverrschämt ist das? Was bildest Du Dir ein? Es ist unsäglich, was Du mir schreibst.
    Warum machst Du nicht ein Video ohne Rücksicht auf §130 StGB und lädst es bei Rumble oder Telegram hoch, anstatt mir vorzuschreiben, wie weit ich gehen muß? Warum kapierst Du nicht, da ich das absolute Recht habe, in meinem Kanal Kommentare zu löschen von Leuten, die anonym schreiben, da ich doch Meinungsfreiheit leben müßte. Was hier geschrieben wurde über Krummnasen usw. das dulde ich einfach nicht. Und ich habe das absolute recht dazu, das auf meiner Seite zu löschen. Und was ich mir hier von Dir anhören muß, ist eine absolute Unverschämtheit!

  8. „Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile.“ (Rudolf Steiner) * * *

    Ihr Lieben, ich möchte davon ausgehen, dass Ihr es alle gut meint und bitte Euch deshalb, Frieden zu schließen.
    Dass Menschen immer wieder unterschiedlicher Meinung sind, ist völlig in Ordnung. Und es ist auch normal, dass Menschen sich gegenseitig nicht immer verstehen. Das muss man aber auch nicht. Man kann die anders denkenden durchhaus einfach “lassen”.
    Im Idealfall geht jeder, der glaubt, es besser zu wissen oder zu können, einfach mit gutem Beispiel voran, anstatt die anderen zu kritisieren.
    Was wollt Ihr denn erreichen?
    Vielleicht besteht Eure Motivation ja darin, aus Jo einen NOCH besseren Menschen zu machen, dann nehmt doch bitte sein Angebot an und wählt für Eure edlen Taten den direkten Weg.
    Es ist wirklich sehr anstrengend, ständig an Euren ewig langen “Kommentaren” entlang zu “scrollen”, um irgendwann an die Stellen zu gelangen, die tatsächlich von Interesse sind. Was soll das denn?

  9. Nein, die Paragraphen schützen ja besonders bestimmte Gruppen. Ihr wollt mir sagen, daß man das sagen muß, daß “die” hinter allem stehen, und Ihr seid nicht in der Schußlinie. Aber ich. Und ich sehe es nicht als Allegorie, vergewaltigtes Mädchen, Volksvwerhetzungsparagraph… Das hat doch miteinander nichts zu tun. Zu sagen, es sind immer “die” ist immer falsch. Ich spreche alles an, Satanismus, ritueller Mißbrauch, die Manipulation, Vatikan, die Religionen, auch die Massenmigration. Ich beschönige da nichts. Aber wer hier schreibt, es stecken immer “die ” dahinter, das dulde ich nicht, und ist auch nicht wahr. Sondern es geht immer um den Geist, der hinter Vergewaltigungen und den ganzen DIngen steckt, und pauschale Urteile, ohne einen Fall einzeln zu betrachten, sind immer falsch. Und vor allem nervt es, wenn hier Leute immer wieder unter anderem Namen das Gleiche schreiben, wenn ich es zuvor gelöscht habe. Immer funktioniert die e-mailadresse nicht. Zeig Dich mit Deinem Gesicht, sage auf Deinem kanal oder wo immer Du willst, was Du sagen willst, ohne Rücksicht auf den Paragraphen 130. Aber nicht feige anonym mich hier anprangern, daß ich zusehe, wie Mädchen vergewaltigt werden, was überhaupt nichts damit zu tun hat. Das ist schäbig, feige. Also, wer bist Du? Zeig Dich.
    Ich halte Kritik nicht aus? Doch, aber wenn jemand das, was ich schon x mal erklärt habe, nicht respektiert, und dann unter anderem Namen immer wieder das schreibt, was ich schon zurückgewiesen habe, dann ist das reine Respektlosigkeit. Würdest Du in Deinem haus dulden, daß jemand dauernd ignoriert, was Du sagst?
    Also, wer bist Du? Zeig Dich. Sag, was Du willst, kannst es auf Youtube oder sonstwo posten. Aber nicht feige bei mir und mich anpgrangern.

  10. Lieber Jo, du schriebst an mich adressiert: “Wie kommst Du denn darauf, daß ich tatenlos zusehe, wenn neben mir ein Mädchen vergewaltigt wird? … Ich schaue da nicht weg.”
    *
    Doch bzw. es ist sogar, wie ich auch anführte, noch schlimmer !!!
    Nicht nur dass du wegschaust, du machst beim Vergewaltigen auch noch mit, und merkst es anscheinend noch nicht einmal.
    *
    Ich habe es dir in meinem Text genauestens beschrieben und dennoch siehst du es nicht, verstehst die Zusammenhänge, Allegorie, Platzhalter und Variablen und weiteres anscheinend nicht. (Es ist deshalb aber gut, dass du nachfragst, da dies zumindest echtes Interesse am Verstehen des Gesagten andeutet)
    *
    Ich schrieb:
    *
    “Wenn ich also weiß, dass es verbrecherische Verbotsgesetze gibt, also Gesetze die ein klares Unrecht und Verbrechen am freien Menschsein (wozu freies Denken, Sprechen – siehe § 130 Meinungsverbotsgesetze oder auch freies Atmen siehe diesbzgl. Verbotsgesetze – Maskenzwang-Gesetze – während “Corona”), gegen Einzelne oder sogar das gesamte Volk, darstellen, und ich deren Umsetzung dann dennoch betreibe bzw. befolge (und sei es auch nur aus Furcht vor sonst einsetzender Verfolgung, Hausdurchsuchungen, Anzeigen, Inhaftierung oder sogar Ermordung) dann toleriere ich, und letzten Endes akzeptiere und perpetuiere ich, damit dieses Unrecht.”
    *
    Ich kann es dir versuchen nochmal in Kurzform runterzubrechen, wenn du es dann aber immer noch nicht verstehst, weiß ich auch nicht weiter. Dann liegt es wirklich nicht an mir.
    *
    verbrecherische Verbotsgesetze/ Meinungsverbotesgesetze
    stehen in dem Beispiel, das ich dir gab, für = Die Vergewaltiger
    *
    Das Mädchen das vergewaltigt wird = Die Kommentaroren deren Texte gegen den Willen der Vergewaltiger verstoßen, sprich die Texte die potentiell durch die Verbotsgesetze betroffen sind
    *
    Anstatt sich den Vergewaltigern entgegenzustellen, und diese am Vergewaltigen zu hindern, (sprich anstatt die Texte, die von den kriminellen Verbotsgesetzen – sprich der Gewalt der Vergewaltiger – wie bspw § 130 – betroffen sind, stehen zu lassen, und diesen – also dem vergewaltigten Mädchen, damit zur Hilfe zu eilen) befolgst du aus Angst vor den Vergewaltigern deren Gesetze.
    *
    D.h du tust nicht das Richtige. Sondern gehst einfach weiter. Einfach weiter gehen = Zensieren und Löschen der Texte von Kommentatoren hier auf der Seite
    *
    Und dann rechtfertigst du dieses schlimme Verhalten auch noch, indem du deine Angst vor den Vergewaltigern als Rechtfertigung für dein Befolgen von deren Anweisungen hinstellst = das wiederrum ist gleichbedeutend mit sich aktiv an der Vergewaltigung beteiligen.
    *
    Tolerieren, und durch Beteiligung (genau wie Leute die zu Wahlen rennen) das Ganze üble Treiben akzeptieren und damit legitimieren. Somit bis du beteiligt an dem Übel, und damit Teil des Übels.
    *
    Eben weil du in Vorbildfunktion stehst und dein falsches Verhalten auch noch rechtfertigst und deine Furcht (vor Anzeige, Verfolgung, Gefangennahme) als legitimen Grund nennst dich an verbrecherische Gesetze zu halten und diese umzusetzen, und damit anderen (die an dich glauben) ein grundverkehrtes Vorbild ablieferst, und diese dadurch auch noch animierst sich in Zukunft ggf. genauso falsch, panisch und furchtbesessen zu verhalten, wie du.
    *
    “Wenn ich mich wehre wenn ich angegriffen werde, aber tatenlos vorbeischreite während neben mir ein junges Mädchen vergewaltigt wird – dann toleriere ich das Verbrechen und ermuntere damit bereits aktiv die Vergewaltiger zum Begehen weiterer solcher Taten, bin dadurch (durch dieses Verhalten) sogar indirekt tatbeteiligt und damit direkter Unrechtschaffender.”
    *
    D.h. du vergehst dich am Recht eines jeden Menschen auf freie Meinungsäußerung, so wie es von den Vergewaltigern dir befohlen wird, indem du a) die kriminellen Verbotsgesetze umsetzt (tolerierst, legitimierst, akzeptierst – deren Treiben zulässt, und weitergehst), bzw. die Texte der Kommentatoren auf die diese Verbotsgesetze auch nur potentiell zutreffen könnten, in vorauseilendem Gehorsam den Vergewaltigern gegenüber, weglöscht.
    Und b) durch dein anschließendes Rechtfertigen und Belobhudeln dieser Unrechtshandlung (Umsetzung sog. “gesetzl.” Zensurvorgaben auf deiner Webseite)unterstützt du diese auch noch aktiv und animierst zum nachahmen, d.h. du vergewaltigt allerspätestens ab da aktiv mit !
    *
    Das du dies und die verheerenden Folgen deines Handelns immer noch nicht blickst, ist wirklich besorgniserregend. Denken auf meta-Ebene, vernetztes Denken etc. kann erlernt werden. Wenn es bei dir wirklich nicht böser Wille, sondern nur die Unfähigkeit zu logischem, vernetztem Denken in dieser Dichte sein sollte, empfehle ich dir einfach als ersten Grundstock bzw. Fundament und Übung zur Herausbildung und Verbesserung dieser Fähigkeit, dich (außer du hast dies bereits einmal durchlaufen) bei einer Hochschule anzumelden und (ich weiß ja nicht welchen sog. “Bildungsgrad” du hast) dich für den Leistungskurs Mathematik einzutragen und in diesem Fach beim Abschluss der Hochschulreife mindestens eine glatte 2 zu erreichen. Das nimm dir bitte als unbedingtes Ziel vor.
    (Und melde dich nicht bei einer Hochschule in Berlin u.ä. Orten an, sondern dort wo Abitur oder andere Fakultäts-Abschlüsse noch nach Leistung und nicht nach Geschlecht, Rasse oder politischer Ausrichtung vergeben werden.)
    *
    Wenn du das erreicht hast und dann die Texte deiner Leser und Kommentatoren hier nocheinmal liest, bin ich mir sicher, wirst du vieles verstehen, was du offenkundig derzeit noch überhaupt nicht erkennst und in Zusammenhang setzt. Oder vieleicht lähmt dich auch nur die Furcht und diese ist derzeit für dich noch übermächtig weil du dich, wie mein Vorkommentator sich – wenn auch, wie ich finde, ziemlich kryptisch – ausdrückte “noch nicht wagst”, “mit ehrlichem Blick”, “in den Spiegel zu schauen”, geschweige denn “hindurchzuschreiten”. (Dessen – wenn auch reichlich kryptischen – Text hast du, wie ich sehe, anscheinend auch schon wieder gelöscht). Eben da, wie bspw. Karl dir sagte, und formulierte, du “Kritik” anscheinend nicht aushälst. (Und – Einschub von mir – deshalb permanent mit Aggression auf kritische Kommentare reagierst oder diese sogar löscht, um dich mit den in diesen genannten Kritikpunkten nicht auseinander setzen zu müssen).

  11. Kathreiner sagt:
    7. März 2024 um 18:25 Uhr
    DAS sehen sie aus der falschen Perspektive. Da Jo ein ‘Gespräch’ mit jemand anderem führt, muß ich, gezwungenermaßen, beide DIREKT ansprechen, wenn ich anderer Meinung/ Ansicht bin.
    Und, ich versuche IMMER höflich zu bleibe; da ist etwas von Knigge an mir hängen geblieben.
    Das Jo jede Bemerkung, die gegen Gott, oder Ausserirdische, gemacht wird, ‘in den falschen Hals’ bekommt – DAS muß er mit seiner ‘Schmerzgrenze’ aushandeln.
    Wer öffentlich Intervieus macht, der muß schon etwas Kritik aushalten.
    ICH kritisiere, sage meine Meinung, und teile meine Ansichten mit, ABER ich werde nie ausfallend – nicht persönlich ausfallend. Bei Politikern und Parteien ist das etwas anderes, da werde ich schon direkter.Gruß Karl

  12. Hätte nicht gedacht, daß Die sich nochmal melden:
    https://imgbox.com/bZouYpSR
    *
    Als Nächstes werden sie vielleicht ein Klagelied anstimmen:
    “Nur weil ich Nichts von meiner Minirente abgebe [für die ich Jahrzehnte lang eingezahlt habe] müssen jetzt GEZ-Beamte den Gürtel enger schnallen …”

  13. “Das Denken ist so außerordentlich mühsam, daß es viele vorziehen – zu urteilen.” (Otto Weiß)

  14. Allgnosis_Erster_Der_Neun,
    .
    aus der Anonymität lässt sich gut lästern und beleidigen !
    Kommentare mit dem Hintergrund solch einer toxischen, psychopathischen Konstellation braucht kein Mensch.
    .
    Suchen Sie sich doch eine Plattform, welche “energetisch” besser zu Ihnen passt !

  15. Wie kommst Du denn darauf, daß ich tatenlos zusehe, wenn neben mir ein Mädchen vergewaltigt wird? WIe kommt Ihr denn darauf, dß ich das Schlimme, was es gibt, nicht sehe oder schönrede? Ich habe Sendungen zu rituellem Mißbrauch gemacht lange vor vielen anderen.
    Ich schaue da nicht weg. Aber wir können diejenigen, die das machen, nicht ändern, wir können nur bei uns selber schauen, ob wir in Schuldzuweisungen gegenüber anderen gehen, oder die Verantwortung für uns selbst übernehmen. Ich gucke mir an, welchen Anteil ich an den Dingen habe, die ich erlebe. Was die anderen machen, das kann ich nicht verändern. Feigheit vor dem Feind? Wenn uns der Fein gegenüber steht, werden wir sehen, wer feige und wer standhaft ist. Ich spreche die DInge an, mit meinem Namen und meinem Gesicht. Ihr seid anonym im Netz und sagt, ich bin feige? Ich sage nur, daß die Lösung für die Probleme der Welt nicht in der Verurteilung und der Bestrafung liegt, sondern daß jeder bei sich guckt, inwieweit er manipuliert ist und Dunkles mitmacht oder sich klar auf das positibe ausrichtet.
    Und wir bleiben in der niederen materiellen Schwingung, wenn wir meinen, gegen die Dunklen kämpfen zu müssen oder sie zu bestrafen. Auf einer höheren Schwingungsebene kann so etwas gar nicht stattfinden.

  16. Karl aus Oberschlesien und Sonnenblume82,
    .
    versucht doch beide mal, Kommentare zu schreiben, ohne Jo zu attackieren.
    Mit etwas Übung kann euch das gelingen. Vielleicht dauert´s a weng, aber probiert´s einfach. – – –
    .
    Falls nicht, wäre vielleicht eine andere Plattform für euch geeigneter. !!!

  17. Danke euch beiden für das wunderbare Gespräch und vor allem auch für das schöne Schlusswort zur Liebe, die überall ist, wenn man offen hinschaut.
    *
    Ich glaube auch, dass alles aus Liebe geschieht: Der Grund warum wir aus der Liebe zweier Seelen geboren werden und wir hier unsere Erfahrungen machen sollen, dass die Schöpfung aus einer sinnvollen Ordnung und nicht aus sinnlosem Chaos besteht, alles in wiederkehrenden Kreisen verläuft oder einfach weil der Schöpfer die pure Liebe ist.
    *
    Michael Ende kam z.B. eines Tages an den Punkt, an dem er sich fragte, warum alles im Leben so passiert wie es passiert. Wenn alles zufällig passieren würde und nicht aus einem bestimmten Grund, würde das Sinn machen? Wenn wir geboren werden, dann für eine bestimmte Zeit leben und dann einfach für immer im Nirwana verschwinden, würde das Sinn machen im Sinne des Schöpfers, der die pure Liebe ist?
    *
    Für Michael Ende machte das keinen Sinn, also beschloss er eines Tages, dass alles einen Sinn haben muss. Unser Leben und unsere Erfahrungen sind nicht sinnlos und wir sind aus einem bestimmten Grund hier auf Erden, weil der Schöpfer keine sinnlosen Dinge tut. Für ihn war der Kreis immer sehr wichtig, das Unendliche und die Wiederkehr zum Ursprung, und darum glaubte er auch an die Wiedergeburt.
    *
    Wenn man den Dingen im Leben, den Erlebnissen und Erfahrungen, egal ob positiv oder negativ, einen Sinn gibt, dann verändert sich für einem die Sicht auf das Leben. Dann sieht man die Wunder und das Göttliche in jedem Menschen und jedem Geschöpf. Dann sieht man überall die Liebe und sieht das Schöne, Wahre und Gute. Man lebt nicht mehr in der Angst, weil man sich und den Schöpfer vertraut und sich behütet fühlt.
    *
    Als Kind habe ich mich oft gefragt, was wohl vor Gott da war bzw. was da war bevor es das Universum gab. Wie kann etwas aus dem “Nichts” kommen, wenn vorher “nichts” da war, wenn es vorher keinen Raum und keine Energie gab? Ich beantworte meine Frage so: Weil Gott bzw. die Schöpferkraft schon immer da war und immer da sein wird, weil es keinen Anfang und kein Ende gibt und weil Gott bzw. die Schöpferkraft überall und in allem ist, was beseelt ist.
    *
    Nach den hermetischen Gesetzen sind scheinbare Gegensätze sogar gleich, weil es 2 entgegengesetzte bzw. gespiegelte Polaritäten sind: gut ist böse, arm ist reich, innen ist außen, männlich ist weiblich, der Anfang ist das Ende oder nichts ist alles. Beide Pole gehören aber zusammen, wie die beiden Schlangen in der Unendlichen Geschichte, bzw. ohne das Eine könnte das Andere nicht existieren.
    *
    Das Problem der meisten Menschen ist, dass sie spalten und trennen bzw. verurteilen, als ob es nur das Eine oder das Andere gäbe. Durch diese Spaltung bewegen sich die beiden Pole aber immer weiter voneinander weg, statt dass sie zueinander finden. Und das wird, so denke ich, allmählich immer mehr Menschen bewusst, dass wir uns uns als Menschen und Schöpferwesen extrem weit voneinander entfernt haben und die Zeit der Umkehr gekommen ist, damit wir wieder zueinander finden.

  18. Einen schönen Nachmittag Karl aus Oberschlesien,
    *
    ich kann Ihrem Kommentar hinsichtlich Jo’s Verhalten, dass es ihm gut zu Gesichte stünde, ‘endlich erwachsen zu werden’ wirklich nur zustimmen. Leider. Denn Jo macht innerlich einen Fehler und überträgt den dann auch noch aufs ‘Außen’.
    *
    Einen schweren Gedankenfehler – mit schwerer karmischer Wirkung aufdecken ! Dieses Thema sollte Jo endlich einmal angehen, vieleicht auch mal Leute zu diesem Thema einladen und dabei ggf. auch mal sich selbst und seine Handlungen überdenken.
    *
    Indem man das Unrecht nur von sich und nicht von anderen abwendet, sprich, man zumindest ‘etwas Unrecht’ (wenn auch nur von sich selbst) abwendet, dient man bereits als positiv Vorbild und handelt somit rechtschaffen und richtig ? Richtig oder Falsch ?
    *
    Ich sage: Falsch ! (Begründung folgt)
    *
    Wenn ich mich wehre wenn ich angegriffen werde, aber tatenlos vorbeischreite während neben mir ein junges Mädchen vergewaltigt wird – dann toleriere ich das Verbrechen und ermuntere damit bereits aktiv die Vergewaltiger zum Begehen weiterer solcher Taten, bin dadurch (durch dieses Verhalten) sogar indirekt tatbeteiligt und damit direkter Unrechtschaffender.
    *
    Zitat:
    *
    Toleranz ist die letzte “Tugend” einer untergehenden Gesellschaft. (Sagte angebl. einmal Aristoteles – und hatte damit, meiner Meinung nach, absolut Recht !)
    *
    Wenn ich also weiß, dass es verbrecherische Verbotsgesetze gibt, also Gesetze die ein klares Unrecht und Verbrechen am freien Menschsein (wozu freies Denken, Sprechen – siehe § 130 Meinungsverbotsgesetze oder auch freies Atmen siehe diesbzgl. Verbotsgesetze – Maskenzwang-Gesetze – während “Corona”), gegen Einzelne oder sogar das gesamte Volk, darstellen, und ich deren Umsetzung dann dennoch betreibe bzw. befolge (und sei es auch nur aus Furcht vor sonst einsetzender Verfolgung, Hausdurchsuchungen, Anzeigen, Inhaftierung oder sogar Ermordung) dann toleriere ich, und letzten Endes akzeptiere und perpetuiere ich damit dieses Unrecht.
    *
    Und werde dadurch selber zum aktiven Unterstützer und sogar Betreiber von Unrecht.
    *
    Genau wie Ärzte die bspw. aus Furcht vor Verfolgung und Praxisschließungen ihren Patienten dennoch die giftigen, oftfach sogar tödlichen mRNA-Injektionen setzten. Ein bezeichnendes Beispiel dafür ist Herr Dr. Heinrich Fiechtner, Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg 2016 bis 2021, der zwar seinen Patienten und auch öffentlich lautstark von den mRNA-Giftspritzen abriet, aber dennoch, bei Verlangen, seinen Patienten die mRNA-Spritze setzte, und sich somit faktisch dem Systemdruck beugte bzw. das Verbrechen mitumsetzen half. (Wenn auch in weit geringerem Maße als andere Ärzte das taten.)
    *
    Ein altes afrikanisches Sprichwort besagt laut Michael Tellinger, von der Ubuntu-Bewegung in Südafrika, nämlich:
    *
    “Wenn es nur für Einzelne und nicht für die Gesamtheit gut ist, ist es überhaupt nicht gut.” Zitat: Ubuntu-Movement, Michael Tellinger. https://medium.com/@symbiopaedia/ubuntu-e5d4b9eb6501
    *
    (Wenn man nun sagt: Aber die Giftspritzen, ja für wen waren die denn überhaupt gut? Die waren doch nur schlecht. Oder? Jain, denn für die verbrecherischen Pharmariesen, die obersten Regierungsführer und deren Hintermänner wie bspw. Bill Gates und andere war die ganze weltweite mRNA-Giftspritzaktion eine “super Sache” – insbesondere in finanzieller Hinsicht, und sie selber wendeten das Unrecht ja von sich ab, da die sich selber natürlich nicht das mRNA-Gift spritzen ließen)
    *
    Womit wir wieder bei meinem Initialsatz angelangt sind:
    *
    Indem man das Unrecht nur von sich und nicht von anderen abwendet, sprich man zumindest ‘etwas Unrecht’ (wenn auch nur von sich selbst) abwendet, dient man bereits als positiv Vorbild und handelt somit rechtschaffen und richtig ? -> Falsch !!!
    *
    Denn, wenn ich Unrecht nur von mir, nur von meinen oder einzelnen meiner Patienten (bspw. den intelligenteren) abwende, aber die naiven ermorden helfe, oder in Bezug bspw. auf die Meinungsverbotsgesetze, obwohl ich von deren Unrecht und dem Verbrechen das diese darstellen weiß, diese aber dann dennoch (und sei es auch nur aus Furcht vor Verfolgung, Inhaftierung etc.) umsetze oder auch nur mitumsetzen helfe, werde ich dadurch automatisch zum Mitverbrecher !!!
    *
    Die Schwelle, ab der die Menschen heutzutage bereits bereit sind zur Abwehr eines gegen sie selbst gerichteten “empfindlichen Übels”, im Auftrag oder auf Befehl, Verbrechen gegen andere zu tolerieren oder sogar selbst zu begehen, ist, aufgrund der zwangsweisen Umerziehung und der in Folge kontinuierlichen geistigen Verweichlichung und seelischen Degeneration der Menschen hier, mittlerweile leider extrem gering. Viel zu gering, als daß man das Tolerieren der Verbrechen durch diese Menschen noch entschuldigen könnte.
    *
    Selbstredend ist ein unter Zwang oder zumindest unter Bedrohung begangenes Verbrechen, dem Strafmaß nach, geringer hart zu bestrafen als ein aus freien Stücken vollbewusst und vorsätzliches Verbrechen. Am Unrecht, dass das Verbrechen selber jedoch darstellt, ändert das nichts. Und Leute die Unrecht welches sie begehen, und, obwohl sie ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dennoch immer und immer wieder begehen, verlieren dadurch mit der Zeit die (durch die Begehung unter Bedrohung) vormals strafmildernde Wirkung – insbesondere wenn Sie es versäumen aufrichtig zu bereuen, den Sachverhalt nicht einsehen bzw. uneinsichtig sind, und anstatt mit Mut der Bedrohung entgegenzutreten, diese durch vorsätzliche Feigheit sogar mithelfen noch zu verstärken, und schlimmstenfalls (wie in Jo’s Fall) noch dazu beitragen diese auch noch auf andere zu übertragen (eben weil bspw. er – als Webseiten-Inhaber, so wie ein Kommandeur, Vorbild-Funktion hat).
    *
    In Kriegszeiten nennt man soetwas ganz deutlich beim Namen:
    *
    FEIGHEIT VOR DEM FEIND ! Und das alleine bedeutet nicht selten bereits Versetzung in Strafkompanien oder sogar Todesstrafe !! Insbesondere, wenn dann zur Feigheit vor dem Feind auch noch Panikmache hinzukommt, was dann als WEHRKRAFTZERSETZUNG zu werten ist. Und all das liegt leider in Jo’s Fall eindeutig vor !!!

  19. Ich habe nicht gesagt, daß nachts blinkende Ampeln Unfälle verhindern, tagsüber schon. Meine Aussage war, daß ich hinter all dem die LIEBE gesehen habe. Ob Du das so sehen willst, oder nicht, ist mir doch egal. Ich habe es so erlebt, und es war eindrücklich, deswegen erzähle ich es, weil vielleicht auch jemand anderes einen Eindruck bekommen kann, daß trotz allem über all Liebe ist, auch wenn wir sie nicht erkennen.
    Und ob Du an Außerirdische glaubst oder nicht, ist Deine Sache. Ich weiß, daß es sie gibt, und bestimmt nicht, weil ich Science Fiction Filme kennne. Ich habe noch viel mehr erlebt, aber kann natürlich nicht alles beweisen, deswegen rede ich darüber, was für Dinge eine Rolle in meinem Leben gespielt haben. Wenn Du meinst, daß es keine höheren Kräfte gibt, sondern nur dunkle, dann siehst Du das eben so. Ich versuche mit meinen Worten anzuregen, ob irgendetwas im einen oder anderen Zuschauer anklingt.
    Ich soll erwachsen werden? Wenn Du der Wissenschaft folgst, naja, Wissenschaft sehen wir ja bei Impfungen… Der Verstand hält uns in der Matrix gefangen und wir werden manipuliert auf dieser materiellen Ebene.

  20. Weil es mir einfacher fällt, beginn ich einmal am Ende. Ob Jo einen Führerschein hat ist mir nicht bekannt, aber seine Aussage, das nachts blinkende Ampeln Unfälle vermeiden- das wage ich zu bezweifeln. Diese Ampeln besagen nur, das die idiotischen Autofahrer sich jetzt gefälligst nach anderen Verkehrszeichen orientieren MÜSSEN.
    Autofahren hat nichts mit höheren Mächten zu tun, sondern mit der Einstellung der Fahrer zum Verkehr.
    .

    In Afrika, u.a. auch im Süden, fahren Menschen OHNE dem Wissen, meist mit geringem Wissen, der Strassenverkehrsordnung. Würden die Marokkaner, oder Tunesier, die ihren Führerschein ‘erworben’ haben, mit einem Allah Akba auf / durch eine Kreuzung fahren, wäre das Chaos komplett.
    Nein, die fahren, gezwungenermaßen devensiv UND umsichtig- nichts auf Gottvertrauen. Damit will ich nur sagen, das es am Menschen liegt, wie er überlebt- nicht an ‘seinem’ Gott.
    .

    Zu ihrem Gast wäre zu erwähnen, das sein Wissen, und seine Einstellung, schon eher der Wirklichkeit nahe kommen.
    Wäre nicht der kleine Punkt, wo er sich widerspricht. Er erwähnt die Manipulation/ Indoktrination durch irgend welche Kräfte. Kurz vorher hat er aber Fantasten wie H.G. Wells angeführt; auch Filme. Oder Voraussagen irgendwelcher Spinner. Als eigenes Beispiel.
    NIEMAND kann aus Filmen, Wahrsagern, oder Propheten, o.ä., die Zukunft vorher sagen. Bei Filmen und Propheten ist die Manipulation gang und gebe. Bei Wahrsagern, die über einen ‘kurzen Weg’ Glück oder Unglück verheißen, sehe ich NUR Scharlatane; wo nachher dieses, oder jenes, hinein interpretiert wird.
    Ich kannte da ‘jemanden’, der hat auch in Karten gelesen; und im Kaffeesatz- und die Kaffeetanten waren begeistert.
    .

    Wo ich ihm absolut recht gebe, das sich alles wiederholt- schon seit Jahrtausenden. Aber nicht durch höhere Kräfte, die gibt es nur bei Jo, sondern ‘DIE’ nutzen nur schon erfolgreich angewandtes – IMMER wieder.
    Hier ein Beispiel:
    https://www.youtube.com/watch?v=Prk87Aqxoas
    Die SONNE – in allen Kulturen, bewusst, oder unbewusst, verehrter Gott.
    .

    Jo, werden sie einmal erwachsen. Auch ich habe diese Bücher und Filme der Zukunftsvisionen verschlungen. Bin mit Perry Rhodan vom Mond bis zum Verlassen der heimatlichen Galaxys mitgeflogen.
    Aber deshalb glaube, GLAUBE, ich nicht an Ausserirdische. Da folge ich eher der Wissenschaft; auch wenn die, derzeitige, besagt, es ist so, bis einer was anderes beweist.
    Komischerweise tauchen UFOs immer dort, und dann, auf, wenn es die Mensche ablenken soll. Gruß Karl

  21. Der leidige Zyklus heisst: Erinnern vs. Vergessen

    “Der erste Schritt bei der Liquidierung eines Volkes besteht darin, sein Gedächtnis zu löschen. Zerstöre seine Bücher, seine Kultur, seine Geschichte. Dann lassen Sie jemanden neue Bücher schreiben, eine neue Kultur erschaffen, eine neue Geschichte erfinden. Bald wird diese Nation beginnen zu vergessen, was sie ist und was sie war… Der Kampf des Menschen gegen die Macht (des Bösen) ist der Kampf der Erinnerung gegen das Vergessen.”

    Zitat: Milan Kundera (tschechischer Buchautor)


    USA, EU, Russland und China es sind ALLES Plutokratien !!!!

    Plutokratie = Herrschaft der Reichen

    Deswegen arbeiten die alle in den obersten Ebenen auch zusammen und nicht gegeneinander. Sie führen zur Täuschung der Massen aber ein Theater auf, dass uns glauben machen soll, sie würden etwas “gegeneinander haben” oder gar “verfeindet” sein.

    Nochmal: USA, EU, Russland und China es sind ALLES Plutokratien !!!!

    Im Westen (USA, EU) getarnt als “Demokratien” im Osten (RU, China) getarnt als “Sozialer Kommunismus – oder auch Post-Kommunismus mit schein-marktwirtschaftlichem Überbau”

    Die einen (USA, EU usw.)”arbeiten” mit “Freiheit”, Zins-Betrug, Korruption, Erpressung, scheinlegaler Ausbeutung, und aggressiver Monopolbildung – und begründen darauf ihr Recht sich alles zu nehmen (kaufen, privatisieren, rauben) und die Menschen zu unterdrücken, auszurauben und zu versklaven – und letztlich auch zu ermorden.

    Die anderen (RU, China usw.) “arbeiten” mit Ideologie (Kommunismus), Terror, Betrug, scheinlegaler Ausbeutung und aggressiver Monopolbildung – und begründen darauf ihr Recht sich alles zu nehmen (greifen/enteignen) und die Menschen zu unterdrücken, auszurauben und zu versklaven – und letztlich auch zu ermorden.

    Alle oben genannten werden durch die sich im Hintergrund haltenden gleichen vollkoscheren Kräfte gelenkt, welche die grundsätzlichen Leitlinien der jeweiligen Systeme und deren Regierungen und vor allem der Finanzen weltweit bestimmen.

    Die EU ist seit 1989 am kippen von Scheindemokratie (westliches Modell) hin zu immer offenerem Kommunismus mit etwas schein-marktwirtschaftlichem Überbau (östliches Modell). Die USA sind seit spätestens seit 2001 von genau der selben Entwicklung betroffen.

    Der Weg vorwärts ist der Weg zurück zu den alten richtigen Werten, und der alten Kraft unser Ahnen, d.h.

    Erinnern, erkennen, benennen, stoppen, Feindkräfte und deren parasitische Strukturen u. Systeme entfernen, Bewusstseinsstärke und Bildung der Masse erhöhen, Zielsetzungen und Wertevorstellungen berichtigen, Maßstäbe verändern, falsche Entwicklungen umkehren, ein echtes freiheits- und menschenfreundliches System, aus freien selbstbestimmten Gemeinden erstellen, welches direkt an die Naturgesetzmäßigkeiten angelehnt ist, Sklaverei in jeglicher Form verbietet, und Ehre, Familie, nationales Kulturbewusstsein, Kinderreichtum, Natur, Schönheit, Gesundheit, Meinungsfreiheit, Selbstbestimmungsrecht, das Recht Waffen zu tragen sowie Nahrung selber anzubauen, als ewiges unverbrüchliches Recht absichert und gegen alle äußeren als auch inneren Feinde schützt.

    Das ist, aus meiner Sicht, durchaus sehr gut vereinbar mit einem Wiederaufleben bzw. Re-aktivieren der Handlungsfähigkeit des Dt. Reiches.

  22. These:
    Immer dann, wenn das Bewusstsein der Menschen sich am Erweitern war, wurde
    dafür gesorgt, dass eben diese Bewusstseinserweiterung wieder zurückgesetzt wurde.
    .
    Frank ist ein sehr guter Denker, hinterfragt vieles und hat die Gabe, dies einfach unk klar
    in seinen Videos und Vorträgen zu vermitteln. Genial sind seine “Franks Freiheiten”.

  23. Sehr gutes Gespräch! Hat mir gefallen. Vielen Dank dafür!
    Schön auch der Hinweis auf das Buch ,,Auf ein Wort” von Rudi Berner, an das ich während des Gesprächs immer wieder denken musste und überrascht war, als Frank den Hinweis selbst gegeben hat.
    Auf der folgenden Seite kann man sich das Buch kostenlos herunterladen oder auch als Hardcover bestellen:

    http://www.zurwahrheit.de/

    Jo, wenn Du den Rudi Berner für ein Gespräch in Deinem Studio gewinnen könntest, das wäre großartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Code