Inzidenzquatsch


Jo Conrad macht klar, daß allein durch die Fehlerquote der Tests die Inzidenzwerte nie runter gehen können, wenn mehr getestet wird.
 
(Dieses Video darf frei geteilt werden)

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format
 
Um das noch mal klar zu machen: Allein durch die Fehlerquote bei den Tests kann der Inzidenzwert niemals runter gehen, wenn mehr und mehr getestet wird.
Kann denn keiner mehr logisch denken bei den hochbezahlten Entscheidungsträgern? oder welcher Agenda folgen sie?
Gestehen wir den Tests mal nur eine Fehlerquote von 2% zu. Wahrscheinlich ist sie viel höher.
Wenn nun 1 Millionen Menschen getestet werden, gibt es schon durch die Fehlerquote 20.000 falsch positive Tests, die gemeldet werden.
Egal, welche Berechnungen man nun anstellt, ist es klar, daß der Inzidenzwert niemals unter die Schwelle kommen kann, wo man bereit ist, die Corona-Maßnahmen wieder aufzuheben.
Ist das noch keinem aufgefallen? Sind alle so Gehirngewaschen, daß sie so einfache Überlegungen nicht mehr anstellen können?
Wenn jetzt noch jeder regelmäßig getestet werden soll, ist doch ganz klar, daß die sogenannten “Neuinfektionen” hoch gehen, statt runter, alleine durch die Fehlerquote der Tests. Also wird es nie Lockerungen geben.
Warum wohl? Es ist nachweisbar, daß das alles geplant ist, der Great Reset, die Zerstörung des Mittelstands, während die globalen Unternehmen immer reicher werden in der Krise, die Panikmache für die freiwillige Einschränkungen der Freiheiten, all das sind keine Verschwörungstheorien, sondern nachweisbare Pläne.
Daß die Masken nicht vor Viren und Bakterien schützen, steht drauf, vor Aerosolen auch nicht, daß man Arbeitsschutzrechtlich erst eine medizinische Untersuchung vor dem Tragen von FFP2 Masken machen und genaue Einweisungen erhalten müßte, wie und wie lange sie getragen werden darf, interessiert auch keinen? Daß man weniger Sauerstoff und mehr CO2 einatmet, auch nicht, dafür Keime direkt vor Mund und Nase züchtet. Abgesehen von den Milliarden Masken, die im Müll landen und überhaupt nicht umweltfreundlich sind.
Da lachen doch die freilaufenden Hühner.
Das soziale Mißtrauen gesunden Menschen gegenüber wird noch übertroffen von Polizisten, die nicht mehr Verbrecher jagen, sondern Menschen, die im Freien verweilen und dann mit Hubschraubern gejagt werden.
Daß jedes sechste Kind inzwischen regelmäßige Selbstmordgedanken hat, alte Menschen vereinsamt sterben, ja, nachweisbar vermehrt nachdem die Impfungen durchgeführt wurden, ist unfaßbar, die tatsächlichen Selbstmorde und das unermeßliche Leid, wenn Menschen ihre Existenz verlieren, das alles steht in keinem Verhältnis zu einer behaupteten Krankheit, die ausgesprochen selten ist und an der nicht mehr Menschen sterben als an einer Influenza.
Es gäbe noch viel mehr zu sagen, aber es reicht mir. Wo sind die Verantwortungsträger, die sich mal einfach nachvollziehbare Gedanken machen, wo sind die Medien, die wir teuer bezahlen, die aber ihrer Aufgabe nicht mehr nachkommen? Warum findet kein Diskurs mehr statt, sondern wird kritisches Hinterfragen angeprangert?
Dieser Wahnsinn muß sofort aufhören. Es muß erkannt werden, daß die Maßnahmen nie enden werden, wenn wir diesen Schwachsinn weiter hinehmen. Alles, was hier geschieht, sind Verbrechen an der Menschheit, und die Verantwortlichen müssen vor Gericht gestellt werden.




Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu



    Dieser Beitrag wurde 16218 mal gelesen.    

+36



Dieser Beitrag hat 45 Kommentar(e)


  1. Ich habe auch zu HIV die gleiche Ansicht und auch dafür gilt natürlich das gleiche: Der HIV Test stellt kein HIV fest. Siehe dazu das Interview mit Dr. Köhnlein bei Bewusst.tv oder in meinem Buch Entwirrungen zu HIV/AIDS oder auch die aktuellen Expresszeitungen

    0
  2. Dann geben Sie doch mal Ruhe. Sie werfen mir vor, daß ich Falsachinformationen verbreite, aber es ist noch viel zui harmlos ausgedrückt, denn kein Test taugt wirklich zur Feststellung von Corona,. es ist von vorne bnis hinten gelogen und die Pandemie über Jahre geplant, und das ist nachgewiesen. Und wenn ich sage, daß bei 2 % Fehlerquote eines Test bei 100.000 Tests eben entsprechend viele falsch positive Test kommen und bei mehr Tests eben mehr Positive Tests, dann ist das einfach logisch: Wenn/dann.
    WENN die Fehlerquote 2% ist, also viel niedriger angesetzt. Egal, welcher Test, durch das vermehrte Testen wird der Inzidenzwert nie runter gehen. Und so können tausendmal behaupten, daß ich nicht genügend recherchiere. Ich habe 1000 Interviews geführt, auch mit Impfärzten, aber auch Professoren, Anwälten, Polizisten, 4 Bücher geschrieben und Artikel in Fachzeitschriften. Also, geben Sie mal Ruhe und glauben Sie gerne, daß ich keine Ahnung habe. Was hier läuft, muß doch jedem halbwegs klar denkenden Menschen zu denken geben. Bei Ihnen offenbar nicht, also mich endlos anprangern, während die ganze Welt aufgrund einer geplanten Angstmache umgekrempelt wird. Ich bin wirklich nicht das Problem, sondern die hochbezahlten “Journalisten”, die uns täglich die Zahlen der “Neuinfektionen “vorlesen, als wären es neue und nachgewiesene Infektionen…

    0
  3. Kaum nimmt man sich mal ein paar Tage frei… Sie können auch einfach keine Ruhe geben… also gut, dann mal los:
    Wenn man Ihre Schlagzeile liest, könnte man denken, dass ein Gericht in Wien die Verwendung von PCR-Tests zur Feststellung von SARS-CoV-2 Viren untersagt hat. Aber das ist falsch. Verhandelt wurde die Absage einer Kundgebung. Sonst nichts. Und das Urteil stellt fest, dass die Absage nicht hätte erfolgen dürfen. Sonst nichts. Der betreffende Richter bemängelt konkret, dass die Falldefinition des österreichischen Gesundheitsministers von der Falldefinition der WHO abweicht. Infrage gestellt wird zudem die Aussagekraft von PCR-Tests über einem ct-Wert von 24, nicht die Aussagekraft des Tests an sich. Es wird ausserdem in Frage gestellt, dass ein PCR-Test als alleiniges Mittel zur Diagnose geeignet ist. Ihre Schlagzeile “Österreichisches Gericht kippt Urteil: PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet ” kann ich aus diesem Urteil nicht nachvollziehen. Hätten Sie daher bitte die Freundlichkeit, mir die entsprechenden Stellen aufzuzeigen. Danke.
    Und hier habe ich noch ein bisschen Feiertagslektüre für Sie:
    https://www.volksverpetzer.de/corona/gerichtsbeschluss-corona/
    https://www.volksverpetzer.de/bericht/niederlagen-fuellmich-gericht-ny/
    In beiden Fällen steht ebenfalls nicht der PCR-Test im Vordergrund, aber es wird darauf bezug genommen.

    0
  4. Wenn Sie glauben, daß Sie besser bescheid wissen als icvh und ich nicht gut recherchiere, sehen Sie sich vielleichtg mal dieses Urteil an, und damit ist es vielleicht vorbei mit Ihrer unerträglichen Arroganz mir gegenübner. Ich sauge mir diese Dinger nicht aus den Fingern. https://www.info-direkt.eu/2021/03/31/oesterreichisches-gericht-kippt-urteil-pcr-test-nicht-zur-diagnostik-geeignet/

    Info-DIREKT (https://www.info-direkt.eu/2021/03/31/oesterreichisches-gericht-kippt-urteil-pcr-test-nicht-zur-diagnostik-geeignet/)
    Österreichisches Gericht kippt Urteil: PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet

    +1
  5. Es sind keine Fakenews. und nur weil Sie sich das nicht vorstellen können, ist es nicht falsch. Es stecken Pläne dahinter und die sind belegt durch Querllen. Aber die wollen Sie ja eh nicht angucken. Also, glauben Sie, daß alle nur das Beste wollen und Sie deswegen einschränken, und es keine Fehler bei Tests gibt. Auch keine Impfschäden und keine Schäden durch die Maßnahmen. Nein, die wollen alle nur unser Bestes…

    0
  6. Ich hoffe, dass Sie für Ihre anderen Videos gründlicher recherchiert haben als für dieses. Anschauen werde ich sie mir nach diesem Intermezzo sicher nicht. Denn wenn ich schon unbedingt beschissen werden sollte, dann doch bitte von der Seite, die sich mit ihren “Fakenews” ein bisschen mehr Mühe gibt. So eine weltweite Verschwörung aller 195 Nationen zu meinem Nachteil schmeichelt meinem Ego.

    0
  7. Und ich sage immer, der Erfinder des PCR Tests, Nobelpreisträger Kary B. Mullis hat gesagt, daß der PCR Test nicht geeignet ist, Infektionen nachzuweisen. Auch sage ich, daß durch die Anzahl der Zyklen bestimmt werden kann, ob man mehr positive oder negative Ergebnisse haben will. Wenn Sie glauben, daß der PCR Test zu 100% Fehlerfrei ist, dann sind Sie wirklich naiv. Und es hat eh keinen Sinn, das auszudiskutieren. Sie werfen mir Falschinformationen vor, aber sind selber offenbar nur ein Gläubiger der Pharmaindustrie. Gute Besserung.

    0
  8. Oh je Herr Conrad, jetzt bringen Sie aber alles durcheinander… Ich rede seit Anfang unserer Diskussion ausschliesslich von PCR-Tests (als Labortests). Das geschah als Reaktion auf Ihr Video, in dem Sie diesen PCR-Tests eine hohe Fehlerquote (und zwar konkret: eine hohe falsch-positiv Rate) unterstellen, die von der Regierung benutzt werde, um die Pandemie am laufen zu halten.

    Plötzlich reden Sie jetzt von Antigen-Schnelltests? Die sind erwiesenermassen weniger genau, weshalb auch jedes positive Ergebnis eines Schnelltests durch einen PCR-Test (Labortest) überprüft werden sollte (was übrigens vom RKI in einem Artikel zur Teststrategie in Deutschland explizit so beschrieben ist… https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Teststrategie/Nat-Teststrat.html?nn=13490888).
    Was ich noch will? Eine sachliche Diskussion, bei der konkrete Fragen nicht durch ellenlange “Thema-verfehlt-Ablenkungsmanöver” unter den Teppich gekehrt werden sollen (ja, das ist jetzt eine Unterstellung… aber hey, im Unterstellen nehmen Sie ja auch kein Blatt vor den Mund).

    Zum Artikel “WHO confirms…”
    Da veröffentlicht ein – nicht unumstrittener – Wissenschaftler einen Artikel auf einer Website, welche von einer Gesellschaft betrieben wird, deren Vorstand eben dieser Mann ist. Okay… aber ultimativ vertrauenerweckend finde ich das jetzt nicht.
    Er schreibt im wesentlichen, dass die WHO Nutzer von IVD daran erinnert, die Gebrauchsanweisung zu lesen. Daraus konstruiert er mit Meinung und Interpretation (“WHO confirms…”) eine Verschwörung (“The Lockdown Has No Scientific Basis”).

    0
  9. Auf die Frage, warum zwar Außengastronomie geöffnet werden kann, aber Innen nicht, sagte Lauterbach bei Anne Will, weil 6 von zehn Test fehlerhaft sind. Was wollen Sie noch?
    Wieler: Jeder zweite positive Antigentest ist falsch
    Rausgekitzelt hat das Boris Reitschuster auf der gestrigen Pressekonferenz. Es geht nicht um die noch unsichereren Schnelltests, sondern die von Fachpersonal durchgeführten Antigentests.
    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ewBUyGByMuQ
    Was sagt Wieler hier? Vier Prozent der Getesteten sind auf positive Antigentests zurückzuführen. Im genannten Zeitraum gab es 11.663.146 gemeldete Tests. Vier Prozent davon sind 466.526, von denen jeder zweite falsch war. In zehn Wochen sind damit mehr als 200.000 Menschen und ihre Kontaktpersonen irrtümlich wenigstens für kurze Zeit in Quarantäne geschickt worden. Da das Testregime massiv ausgebaut wird, muß diese Zahl drastisch steigen. Das Datenmaterial gibt es hier beim RKI. Noch etwas ist interessant:
    Es gab in diesen zehn Wochen insgesamt 884.930 positive PCR-Tests. Davon entfielen mehr als ein Viertel auf Antigentests, also Tests bei symptomlosen, gesunden Menschen, die einfach nur reisen oder einkaufen wollten. Deutlicher kann der Testwahn kaum beschrieben werden.
    https://www.corodok.de/wieler-jeder-antigentest/

    0
  10. Wo auf der RKI-Website steht denn das mit der 2% Fehlerquote bei PCR-Tests? Können Sie bitte mal darauf verlinken? Danke sehr.

    0
  11. Wir haben 100.000 Personen. Von diesen sind 50 infiziert, 99.950 sind nicht infiziert.
    Jetzt testen wir diese 100.000 Personen mit dem PCR Test.
    Der Test erkennt rund 98% aller infizierten als Test positiv, 2% erkennt er nicht. Ergo: 1x falsch negativ, 49 positiv.
    Der Test erkennt rund 99% aller NICHT infizierten korrekt als Test negativ, bei 1% zeigt er ein falsch positives Ergebnis. Ergo: 999x falsch positiv, 98.951 negativ.
    Das Ergebnis: obwohl nur 50 in unserem Testfeld Corona infiziert sind, weißt der Test 1.048 Personen als positiv aus, von denen nur 49 tatsächlich infiziert sind.

    ⚠️Also sind in Wahrheit nur 4,6% aller positiv getesteten infiziert ⚠️

    P. S.: Dazu kommt allerdings noch, dass der PCR Test gar keine Infektion nachweisen kann, sondern nur das Vorhandensein einer speziellen RNA-Struktur!)

    0
  12. Nein, das ist nicht falsch. Es ist noch viel zu gering gegriffen. Denn die Fehlerquote ist noch viel höher. Aber selbnstverständlich ist es richtig, wenn eine Millionen getestet werden und es eine hohe Fehlerquote giobt, daß es dann Zigtausend falsch positive gibt und wenn noch mehr getestet wird, dann wird es noch mehr falsch Positive geben. Was ist dadran falsch? Übrigens habe ich Ihnen auch einen Stern-Artikel gezeigt, der die selbe Aussage hat.
    Ich weiß nicht, wie die Zahlen zustande kommen. Aber Sie bilden es sich ein??? Wie sind die Zahlen damals zustande gekommen, was Sie ja auch angeführt haben? Damals kamen die Zahlen immer von der Johns Hopkins Universität. Und wo bekam die die Zahlen aus Deutschland her? Von einer deutschen Zeiten. Was ich damals auch in Bewußt aktuell hatte, mit Quelle. Also Sie behaupten, Sie wissen, wie die Zahlen zustande kommen? Sie werfen mir vore, zu sagen, daß es falsch ist, daß durch eine Fehlerquote bei mehr Tests mehr falsch Positive kommen, wo doch alles fragwürdig ist? Die ständig genannten “Neuinfektioonen” müssen gar keine Infektionen sein, auch nicht neu, sondern es können auch die von letzter Woche wieder dazu gezählt werden, da sie anonym gemeldet werden, aber eben die Testmethoden nicht zuverlässig sind und so eine ständige Ansgstmache betrieben wird. Mit einem finstern Grund, der auch nachweisbar ist, und es gibt ja auch offizielle Regierungsdokumente, die zeigen, daß geplant ist, die Menschen mit immer steigenden Zahlen in ständiger Angst zu halten. Hochbezahlte Content Creator? Also jetzt lügen Sie. Wer bezahlt mich denn? Niemand, Wer bezahlt Sie?

    0
  13. Lesen Sie doch bitte sorgfältiger…

    das: “Sie zitieren jetzt einen ganzen Textblock mit mehreren Sätzen und sagen, das sei eine Falschaussage, die jeglicher Grundlage entbehrt. Ich stehe zu all dem, was ich da gesagt habe. ” habe ich eben genau nicht geschrieben.

    sondern das: “Und diese Aussagen sind nachweisbar FALSCH. Die von Ihnen daraus gefolgerten Behauptungen entbehren somit jeglicher Grundlage. ”

    Ihre Aussagen, auf die ich mich bezogen habe: “Gestehen wir den Tests mal nur eine Fehlerquote von 2% zu. Wahrscheinlich ist sie viel höher. Wenn nun 1 Millionen Menschen getestet werden, gibt es schon durch die Fehlerquote 20.000 falsch positive Tests, die gemeldet werden.” –> Falsch!

    Ihre Schlussfolgerungen: “Egal, welche Berechnungen man nun anstellt, ist es klar, daß der Inzidenzwert niemals unter die Schwelle kommen kann, wo man bereit ist, die Corona-Maßnahmen wieder aufzuheben.
    Ist das noch keinem aufgefallen? Sind alle so Gehirngewaschen, daß sie so einfache Überlegungen nicht mehr anstellen können?
    Wenn jetzt noch jeder regelmäßig getestet werden soll, ist doch ganz klar, daß die sogenannten “Neuinfektionen” hoch gehen, statt runter, alleine durch die Fehlerquote der Tests. Also wird es nie Lockerungen geben.
    Warum wohl? Es ist nachweisbar, daß das alles geplant ist, der Great Reset, die Zerstörung des Mittelstands, während die globalen Unternehmen immer reicher werden in der Krise, die Panikmache für die freiwillige Einschränkungen der Freiheiten, all das sind keine Verschwörungstheorien, sondern nachweisbare Pläne.” –> Falsch! (da basierend auf Ihren falschen Aussagen zur Fehlerquote)

    “Kann denn keiner mehr logisch denken bei den hochbezahlten Entscheidungsträgern? oder welcher Agenda folgen sie?”
    Angesichts der Tatsache, dass Sie gerade (schon zum zweiten mal übrigens) eingestanden haben, dass Sie im Prinzip überhaupt nicht wissen, wie “die Zahlen zustande kommen”, sollten Sie mit arroganten Seitenhieben wie dem zuvor zitierten sehr viel zurückhaltender sein. “Nichts wissen” gepaart mit “schon einfache Kommentare nicht sorgfältig lesen und verstehen können” … aber solche Videos produzieren? Da muss ich Ihnen Ihre eigene Frage stellen:

    “Kann denn keiner mehr logisch denken bei den hochbezahlten Content Creatern? oder welcher Agenda folgen sie?”

    In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag.

    0
  14. Ich habe es Ihnen schon mal geantwortet, daß ich nicht weiß, wie viel Zyklen man bei den Tests hat und daß man die Zahlen steuern kann, je nachdem, ob man PCR Test mit mehr oder weniger Zyklen macht. Die Ergebnisse können möglich sein, denn weder Sie noch ich können es nachprüfen, da wir nicht wissen, wie die gemeldeten Zahlen zustande kommen, wie viele Zyklen zugrunde gelegt werden und welche Statistiktricks. Hab nicht vor, das endlos zu diskutieren.

    0
  15. Daß der Inzidenzwert nie runter gehen kann, wenn mehr getestet wird, ist eine logische Schlußfolgerung. Die Nachweise für die Planung gibts woanders und habe ich alles schon mal angesprochen. Sie zitieren jetzt einen ganzen Textblock mit mehreren Sätzen und sagen, das sei eine Falschaussage, die jeglicher Grundlage entbehrt. Ich stehe zu all dem, was ich da gesagt habe.

    0
  16. Nur um Missverständnissen vorzubeugen: ich beziehe mich auf DAS:

    “Um das noch mal klar zu machen: Allein durch die Fehlerquote bei den Tests kann der Inzidenzwert niemals runter gehen, wenn mehr und mehr getestet wird.
    Kann denn keiner mehr logisch denken bei den hochbezahlten Entscheidungsträgern? oder welcher Agenda folgen sie?
    Gestehen wir den Tests mal nur eine Fehlerquote von 2% zu. Wahrscheinlich ist sie viel höher.
    Wenn nun 1 Millionen Menschen getestet werden, gibt es schon durch die Fehlerquote 20.000 falsch positive Tests, die gemeldet werden.
    Egal, welche Berechnungen man nun anstellt, ist es klar, daß der Inzidenzwert niemals unter die Schwelle kommen kann, wo man bereit ist, die Corona-Maßnahmen wieder aufzuheben.
    Ist das noch keinem aufgefallen? Sind alle so Gehirngewaschen, daß sie so einfache Überlegungen nicht mehr anstellen können?
    Wenn jetzt noch jeder regelmäßig getestet werden soll, ist doch ganz klar, daß die sogenannten “Neuinfektionen” hoch gehen, statt runter, alleine durch die Fehlerquote der Tests. Also wird es nie Lockerungen geben.
    Warum wohl? Es ist nachweisbar, daß das alles geplant ist, der Great Reset, die Zerstörung des Mittelstands, während die globalen Unternehmen immer reicher werden in der Krise, die Panikmache für die freiwillige Einschränkungen der Freiheiten, all das sind keine Verschwörungstheorien, sondern nachweisbare Pläne.”

    Und diese Aussagen sind nachweisbar FALSCH. Die von Ihnen daraus gefolgerten Behauptungen entbehren somit jeglicher Grundlage.

    0
  17. Sie haben meine Quellen, rechnen Sie nach und erklären Sie, wie sowohl in Deutschland als auch in Australien solche Ergebnisse möglich sind. Können Sie das nicht, haben Sie sich in der Aussage im Video geirrt.
    Studien sind wenig wert, wenn Sie durch die Realität widerlegt werden. Siehe das “Hummel-Paradoxon”.

    0
  18. Die Brisanz hatte der Stern schon am 4.5. beschrieben:

    »Hierzu ein Rechenbeispiel: Nehmen wir an, von 83 Millionen Menschen in Deutschland wäre eine Million infiziert und eine Million wäre wieder gesund und hätte Antikörper entwickelt. Bei einer Vollerhebung mit Tests (RT-PCR und Antikörpertest) mit einer Sensitivität und einer Spezifität von jeweils 95 Prozent würden 50.000 Infizierte fälschlicherweise als noch gesund diagnostiziert und 50.000 fälschlicherweise als wieder gesund. Mehr als vier Millionen Menschen bekämen wiederum ein falsch positives Ergebnis – denken also, sie seien infiziert, obwohl sie gesund sind. Und der Antikörpertest würde zu über vier Millionen falsch-negativen Ergebnissen führen.«

    Darin warnen Forscher der Johns Hopkins University, dass die gewöhnlich verwendeten PCR-Tests allein nicht sehr aussagekräftig sind. Die Wissenschaftler um die Medizinerin Lauren Kucirka haben in einem Überblicksartikel sieben Studien ausgewertet, die mehr als 1300 Testergebnisse enthielten.

    Der Analyse zufolge lieferten mindestens 20 Prozent der Tests ein Ergebnis, das fälschlicherweise negativ war. Tatsächlich waren die Patienten infiziert, was sich daran zeigte, dass weitere Tests positiv ausfielen. Zum Teil wurden auch Antikörper auf das Virus bei den vermeintlich nicht Infizierten nachgewiesen.

    Nur ein paar kurze Hinweise. Könnte noch viel mehr raussuchen, aber hat wahrscheinlich wenig Sinn, wenn jemand glaubt, die PCR Test hätten keine Fehler. Bei wie vielel Zyklen denn?

    https://www.corodok.de/aerzteblatt-studie-pcr/

    0
  19. Ich habe keine Falschinformationen verbreitet. Glauben Sie wirklich, es gibt NULL Fehlerquote????`Es wird überall eine Fehlerquote eingeräumt. 2% stammen von der Seite des RKI.
    Dum ist es doch, zu tun, als hätten Corona Tests null Fehlerquote. Wie kommt es denn, daß ein Fußballer positiv getestet wird und dann noch mal und dann ist er negativ? Oder Elon Musk sich an einem Tag vier mal hat testen lassen und mal positiv und mal negativ war. Null Fewhlerquote soll ich sagen? Das wäre Falschinformation.

    0
  20. Pardon, aber jetzt driften Sie völlig in Blödsinn ab… der PCR-Test wurde entwickelt, um SARS-CoV-2 beim Menschen nachzuweisen, ob der auch auf Ziegen und Papayas reagiert, ist in der Praxis völlig irrelevant. Und bei der positiv “getesteten” Cola handelt es sich 1.) um einen Schnelltest, keinen PCR-Test und 2.) hat der Test nicht auf die Cola reagiert, sondern die Säure in der Cola hat den Test zerstört… https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankheiten-warum-cola-einen-corona-schnelltest-positiv-machen-kann-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-201211-99-659416

    Als Experten auf dem Gebiet der PCR-Tests sollte das alles allerdings keine Überraschung für Sie gewesen sein.

    Werden Sie jetzt ein korrigiertes Video erstellen? Oder bleiben die Falschinformationen unverändert online?

    ps: ich bin keineswegs arrogant, ich mag es nur nicht, für dumm gehalten zu werden.

    0
  21. Diese Schlußfolgerung Aus den Zahlen zu schließen, daß der Test gut ist, ist doch Quatsch. Die Tests schlagen auf bestimmte Eiweißanbindungen an, und es wurde ja schon bewiesen, daß auch Ziegen, Papaya und Cola positive Testergebnisse erzielt. Also nicht so arrogant bitte. Man kann das auschließen, daß es mit anderem Material kreuzreagiert? Nein, offensichtlich nicht!

    0
  22. Sie können diese Frage nicht beantworten, denn die Antwort darauf würde offenlegen, dass die angeblich so schlechten PCR-Test gar nicht so schlecht sind, wie Sie es fälschlicherweise dargestellt haben.
    Ein PCR-Test stellt kein Virus fest (was ausser Ihnen gerade auch keiner ernsthaft behauptet hat), sondern ganz spezifische Teile dessen Erbmaterials. Und deshalb kann man auch praktisch ausschliessen, dass die Tests mit anderem Virusmaterial kreuzreagieren.

    Und ja, die Realität ist anders, als man uns vorspielt. Das hat Ihr Video im Vergleich zur Realität deutlich gezeigt.

    0
  23. Wie soll ich Dir Fragen beantworten, wie welche Zahlen entstehen, wenn das alles Kaffeesatzleserei ist? Ich entscheide das doch nicht und kann Dir diese Frafe nicht beantworten. Aber die Realität ist, daß alle Tests keine Viren feststellen, sondern Eiweißanbindungen, und die können durch alles mögliche geschehen. Die Realität ist anders, als was man uns vorspielt.

    0
  24. Mehr als 48h später… und immer noch keine Antwort auf meine Frage. Ist ja auch echt doof, wenn die Realität was anderes sagt, als in einem Querdenker-YT-Kanal behauptet wird…

    0
  25. Man kann sowohl bei den Statistiken als auch bei den Tests beliebig steuern, welche Ergebnisse man haben will, (Zyklen bei PCR Test) und es sind immer Phasen geplant, mal lockerer, mal schärfer, das ist Psychologie, so macht man die Menschen langsam mürbe.

    0
  26. Wenn PCR-Tests angeblich so viele falsch-positive Ergebnisse liefern, wie kann es dann sein, dass bis zum 16.03.2021 in Australien knapp 15.000.000 (fünfzehn Millionen) Testungen vorgenommen wurden, wovon 0,2% (in 7 Staaten 0,1% in einem Staat 0,4%) positiv waren. Selbst wenn man theoretisch annehmen würde, das alle diese Testergebnisse falsch-positiv wären, ergibt das eine Spezifität von mindestens 99,8%. Da es in Australien aber definitiv auch COVID-19 Fälle gegeben hat, liegt dieser Wert in der Realität nochmals höher…
    Quelle: https://www.health.gov.au/sites/default/files/documents/2021/03/coronavirus-covid-19-at-a-glance-16-march-2021_0.pdf

    Australien ist Ihnen zu weit weg, dann schauen Sie auf die Zahlen in Deutschland: vergleichen Sie KW 14 (408.348 Testungen, davon 9,03% positiv) mit KW 28 (510.551 Testungen, davon 0,59% positiv). Wie kann es sein, dass bei rund 100.000Testungen mehr eine um den Faktor 15 niedrigere Positivenquote erzielt wird?
    Quelle (Seite 16von24):
    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/45_20.pdf?__blob=publicationFile

    Erklären Sie das bitte.

    0
  27. Wenn PCR-Tests angeblich so viele falsch-positive Ergebnisse
    liefern, wie kann es dann sein, dass bis 16.03.2021 in
    Australien knapp 15.000.000 (fünfzehn Millionen) Testungen
    vorgenommen wurden, wovon 0,2% (in 7 Staaten 0,1% in einem Staat
    0,4%) positiv waren.
    Selbst wenn man theoretisch annehmen würde, das
    alle diese Testergebnisse falsch-positiv sind, ergibt das eine
    Spezifität von mindestens 99,8%. Da es in Australien aber definitiv
    auch COVID-19 Fälle gegeben hat, liegt dieser Wert in der Realität
    nochmals höher…
    Quelle:
    https://www.health.gov.au/sites/default/files/documents/2021/03/coronavirus-covid-19-at-a-glance-16-march-2021_0.pdf

    Australien ist Ihnen zu weit weg, dann schauen Sie auf die Zahlen in
    Deutschland: vergleichen Sie KW 14 (408.348 Testungen, davon 9,03%
    positiv) mit KW 28 (510.551 Testungen, davon 0,59% positiv).
    Wie kann es sein, dass bei rund 100.000 Testungen mehr eine um den
    Faktor 15 niedrigere Positivenquote erzielt wird?
    Quelle (Seite 16von24):
    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/45_20.pdf?__blob=publicationFile

    Erklären Sie das bitte.

    0
  28. Die Verantwortlichen gehören vor Gericht gestellt. Okay, das höre ich am Tag wahrscheinlich an die hundert Mal, wenn mir jetzt noch jemand sagt, wie das geht, dann wäre ich happy. Wir können das auch gerne alle im Chor singen, dass die Verantwortlichen vor Gericht gestellt gehören, aber wird das irgendwas bringen? Ich vermisse dringend einen Plan, wie wir aus diesem Schlamassel wieder raus kommen. Jeder hat seine kritische Meinung dazu, aber wer hat einen Plan? Was sollen wir tun, damit es wieder besser wird? Ich kann das Gejammere nicht mehr hören. Klar hat Jo Conrad irgendwie Recht, aber was hilft mir das? Ich hatte auch ohne Jo Conrad und die anderen paar tausend Menschen, die was zu sagen haben, gewusst, dass die Verantwortlichen strafrechtlich verfolgt werden sollten. Aber offenbar ist es auch dem BGH und Bundesjustizministerium und der Bundesstaatsanwaltschaft egal, weil ja noch nicht mal gegen einen Verantwortlichen ermittelt wird. Auch die öffentlich rechtlichen Anstalten unter den Medien sehen sich nicht in der Verantwortung, echte Aufklärung zu betreiben, obwohl sie dazu verpflichtet sind und von der Öffentlichkeit finanziert werden. Auch das wird ohne Konsequenzen geduldet.
    Geld regiert ja bekanntlich die Welt, also wie kann man gegen die ca. 2000 Milliardäre vorgehen? Hat irgendjemand einen seriösen Plan, was wir tun können?

    +2
  29. Wer ist denn kompetenter? Jens Spahn? Drosten, Tierarzt Wiehler? Um meine Selbsteinschätzung geht es aber gar nicht, denn ich habe ja auch massenhaft Quellen von sehr kompetenten leuten und 1000 Interviews.

    +1
  30. Jo Conrad ist ein Opfer des Dunning-Kruger-Effekt. Demnach überschätzen inkompetente Menschen ihre eigenen Fähigkeiten auffällig oft – während sie gleichzeitig die Leistungen kompetenterer Menschen unterschätzen. Das Dilemma: Es ist ihnen noch nicht einmal bewusst.

    +2
  31. Wieviele Leute kennt ihr, die Grippe hatten?
    Wieviele Leute kennt ihr, die sicher “Corona” hatten?
    Was haben wir? Eine Ideologie!

    +6
  32. Naja, das hab ich schon so oft dargestellt. Da gibt es plötzlich Orte, die auf einmal Corona Hotspots sind und ganz überrascht, weil da 7 positiv getestet sind, aber hochgerechnet auf 100.000 dann einen “schlimmen” Inzidenzwert haben. In Bewußt AKtuell ist doch schon so vieles immer wieder gesagt worden. In der letzten habe ich das auch erklärt. Aber es solltge ja wohl inzwischen jeder wissen, wie der Inzidenzwert berechnet wird.

    +6
  33. Meister Jo!

    Warum weist Du nicht auf Folgendes hin: Eine Inzidenz von 50 bedeutet, dass in 7 (!) Tagen je 100.000 (!) Einwohner(innen) 50 positive PCR-Testergebnisse auftreten müssen.
    Also ganze 7 (!) von diesen nichtssagenden PCR-Tests je 100.000 (!) Einwohnern pro Tag. 😯

    Das in Prozent (oder Promille) umzurechnen, überlasse ich den Leser(innen).

    Bei “Corona” geht es nicht um Viren, bei “Corona” geht es um Politik!
    Um Machtpolitik!

    +5
  34. Volle Zustimmung! Allein durch die Anzahl der (fehlerhaften) Tests können die “Fallzahlen” beliebig nach unten, aber eben auch noch oben, ja sehr sehr hoch nach oben verlagert werden.
    Jeder erneute Lockdown kann beliebig herbeigetestet werden!!!!

    Wer bewahrt uns vor solchen Verbrechern?
    Wie können wir uns aus dieser extrem beschissenen Situation befreien??!!!

    +6
  35. Nein, verdammt, das ist alles nicht okay, ich hab das ja auch alles gelöscht. Aber glaubst Du, ich gucke mir die ganze Zeit an, was irgendwo an Kommentaren gepostet wird? Wenn das im Minutentakt geschieht?
    Das jetzt alles durchzulesen, und jedem gerecht zu werden… Ich hab besseres zu tun.
    Du prangerst mich jetzt an, weil Leute da was kommentieren, was ich nicht sofort gesehen habe? Ich hab Dich nicht wegen nem Joke bestraft, sondern der ganze Chat war doch durchdrungen von Konfrontation. Und tut mir leid, wenn ich da dann mal “zensiere”. Du meinst, daß ich Nazi Kommentare stehen lasse und die Lichtvollen lösche? Spinnst Du? Ich hab den ganzen Rotz gelöscht.

    +2
  36. Du hättest nur freundlich fragen brauchen oder sagen können,das es jetzt Reicht wenn es dich stört.
    Aber du brauchst uns nicht Entmündigung Jo…

    Ich hatte vorab viel Mühe in Aufklärung gesteckt und bin die ganze Zeit von Rio angegriffen worden…Da sagst du dann nichts ? Bis mir der Kragen platzt und ich ihn in seine Schranken weise ? Du unterstützt in deinem Kanal Nazi Propaganda ! Und lässt zu das unbescholtene Menschen damit zu gespamt werden
    Schade Jo …Aber Okay dann sehe ich mir deine Beiträge nicht mehr an..Ist eh ne Menge Unwahrheit drin. Weil es darum nicht geht dich frei zu machen..Gott segne dich trotzdem Jo ..Denk Mal drüber nach was du damit für eine Botschaft sendest..

    +1
  37. Hallo Jo..

    Also ein Nazi der mein Kampf Posten darf und rassistische Bemerkungen macht ist okay ??

    Der Bilder von schwarzen Kindern in Käfigen Postet?

    Der von seiner Schwarzen putze uns voll müllt …Danke dafür! Eine Verwarnung hätte gereicht,dann hätten wir aufgehört..Also ist doch nur einseitige Meinung erlaubt? Solche Kanäle zeigen wie es dann wirklich ist..
    Wir haben uns nur den Spaß gemacht ,damit andere Mal wieder lachen können..Meinungsfreiheit ist das aber dann auch nicht..das war ein Joke den Rio sich selbst heran geschworen hat …LG Hope

    Aber das zeigt Mal wieder wo das Problem liegt..ihr akzeptiert die Dunkle Seite und strafft die Licht Kinder Glückwunsch !!

    Wegen nem Joke ..

    Hilfe ich hatte dir mehr zugetraut an Geistigen Urteils Vermögen…

    0
  38. Hallo Jo,
    wie sagte schon Franz Grillparzer so treffend “Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.”

    +3
  39. Lieber Jo, hier in Wien spührt man enormen Druck von allen Seiten, ich lasse mein Kind nicht testen, welches seit 2 Semester in Wien gilt, da ohne Test kein Schulunterricht möglich, habe Druck durch Anrufe von der Prof. also Klassenvorszand, dann v.d. Direktorin des Gymn. wo mein Kind geht per telefon bekommen, wo ich nicht nachgegeben habe. Seit dieser Woche, geht es wieder stärker mit Druck, da es nächste Woche Schularbeiten gibt und mir mitgeteilt wurde das mein Kind mit einem neg. Test die Schularbeiten machen kann, ansonsten gibt es keine Benotung im Zeugnis! Auf meine Frage wessen Entscheidung das ist und bitte an Prof. mir eine offiziell schriftl. Bestätigung v.d. Schule dafür zu senden, bekamm ich die Antwort mich an die Direktion zu wenden, die Info sei bereits weitergeleitet worden. So am 2 Tag nach diesem Schreiben, bekam ich Anrufe 4 x v.d. Direktion, eine davon nach 19h am Abend, da ich nicht abhob, folgte am nächsten Morgen ein weiterer Anruf am Vormittag, ohne das ich mich meldete. Darauf gleich am Vormittag dann die Email, ich soll mich dem anpassen, der Kommunikationskultur der Schule und um Rückruf gebeten, ausserdem ich sei verpflichtet die Tel. nr. falls sich diese geändert hat bekannt zu geben, den so die Direktorin ich muss erreichbar sein, was wenn es ein Unfall gibt und ich mich micht melde. Auf diese Mail habe ich, mich für die Sorge bei d. Direktorin bedankt, den wie sie ja weiss ist mein Kind in homeschooling zuhause, ausserdem geht es auch über Mail wie sie es getan hat, d. Kommuntkation über Schoolfox mit Fr. Prof. habe ich im Anhang angefügt und den Grund für den Anruf kurz geschildert, da aus Mail d. Direkt. wenn man liest herausgeht sie rufe mich an und ich nicht erreichbar bin, aber nicht der Grund warum sie mich anruft. So habe ich weiter geschrieben, das ich tel. nichts mehr mitzuteilen habe und eine schrift. Antwort und wenn die Aussage -keine Benotung im Zeugnis- stimmt, mir das bitte schrift. mitzuteilen. Das ist hier lang geschrieb und ich kann es gar nicht mehr noch erklären, was für ein Druck die Schulen haben und dieser weiter an die Eltern gegeben wird, also ich sehe keine Grenzen hier…Muss auch sagen das ich in meinem Umkreis auch niemanden habe mit dem ich das teilen kann, da alle ihre Kinder brav tetsten lassen in d. Schule, ich bin in Wien geboren, meine Eltern sind aus Serbien und ich glaube das ich zurück gehe, da ich mich hier in eine schon immer Multikultistadt nicht mehr sicher fühle, nichts zu reden v.d. Druck der jetzt auch über den Job sich langsam schleicht, Tests…die nächste Woche wird es in Österr. eine Testpflicht für bestimmte Berufsgruppen geben, da bis jetzt die Wahl möglich war eine Fpp2 Maske zu tragen und jetzt kommt Testpfl. + FPP2 Maske…und die Freiheiten die Stück für Stück genommen werden, kommen sicher nicht plötzlich zurück, so wie ich das jetzt sehe geht das Spiel richtig los, mit zurück ist da nichts mehr in Sicht….

    +7
  40. Danke, lieber Jo, ich sehe dies auch so. Es wird Frühling und bald Sommer, die Zahlen werden sinken. Was ist also der Weg, testen, um die Zahlen hoch zu halten. Leider befürchte ich, das viele sich nur zu gerne testen laßen werden, um wieder mal auf Schnäppchenjagd zu gehen. Ich will schnell mal versuchen noch einige Jeans und Jogginghosen zu bekommen, solang noch keine Testpflicht. Ich werde bei der Sache ganz sicher nicht mitspielen, ebenso wenig wie meine beiden Freundinnen. Ich hoffe dieser ganze Irrsinn geht bald zu Ende

    +8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code