Russische Befreiungsbewegung


Yevgeni Alexejevich Fedorow ist ein Putin nahestehender Abgeordneter der russischen Staatsduma und Vorsitzender der Befreiungsbewegung NOD. Im Gespräch mit Jo Conrad spricht er über deutsch/russische Freundschaft, Kräfte, die das verhindern wollen, ausländische Oligarchen und die Bewegung der Befreiung von faschistischen Kräften weltweit.
Leider litt das Gespräch unter Zeitdruck und falsch verstandene Übersetzungen. Es gibt eine Version mit nur deutschen Textanteilen, sowie das Originalgespräch mit Deutsch und Russisch auf Bewusst.tv.

Download mit Rechtsklick: MP4 format | WebM format | Audioformat
Zusammenfassung (von Sigrid Saxen am 04. November 2020 mit Übersetzungshilfe von Ehepaar Rein), weitere Verbesserung durch Russischkenner ist willkommen.
1. Jo Conrad: Deutsche wünschen sich Freundschaft mit Rußland, Bitte um Entschuldigung, daß Medien gegen Rußland hetzen. Hoffentlich versteht er, daß Regierung und Presse etwas anderes sagen als das Volk.
Jewgeni Alexejewitsch Fedorow: Das verstehen wir sehr gut. … Wir sollen Freunde sein.
2. (1:45 min) Viele Deutsche wünschen sich einen Friedensvertrag, Regierung will das nicht.
Deutschland ist besetzt, hat daher keine andere Möglichkeit.
3. (4:30 min) Auch Rußland hatte eine Zeit, in der gegen das Volk regiert wurde. Bitte den Weg von Gorbatschow über Jelzin zu Putin beschreiben.
(5:35 min) Gorbatschow hat in seiner letzten Zeit Gesetze eingeführt, die nicht im Sinne der Verfassung waren. Jetzt soll alles rückgängig gemacht, die territoriale Einheit der UdSSR wiederhergestellt werden. Das russische und deutsche Volk haben einen gemeinsamen Feind.
4. (10:00 min) Hat Putin nach der Wiederwahl eine bessere Position als davor?
(10:53 min) Putin wird alles tun, um zu den alten Grenzen zurückzukommen. Bismarck sagte schon, daß Rußland immer seine Grenzen hält.
5. (13:10 min) Die Revolution in der Ukraine wurde wahrscheinlich von außen verursacht. Vielleicht können wir auch noch über den Donbass reden.
(14:05 min) Die Russen und Ukrainer sind ein Volk wie die BRD- und DDR-Bürger. Die Grenzen wurden in der Gorbatschow-Zeit künstlich gezogen, es ist nur eine Frage der Zeit, daß das Volk wieder vereint wird. Der Zar wollte sogar die russische Hauptstadt nach Kiew verlegen.
6. (18:35 min) Gibt es jetzt Kämpfe an der Grenze?
Es wird wahrscheinlich eine politische Lösung geben, ohne Waffen. Das russische Volk wird vernichtet, wenn es hier keine Lösung gibt.
7. (21:23 min) Die Wahrheitsbewegung versteht, daß es Kräfte hinter den Regierungen gibt, die „Teile und herrsche“ spielen.
(22:15 min) Eine Bewegung wie die NOD (Nationale Befreiungsbewegung) ist in jedem Land möglich. Die Grenzen sind festgelegt vor dem 2. Weltkrieg. Es sind NATO-Armeen in den Ostseeländern. Nach dem Sieg der NOD wird Washington vorgeschlagen, die Armeen von dort abzuziehen.
8. (26:20 min) Frau Merkel ist geschwächt, Putin gestärkt – sind dadurch Veränderungen möglich?
(47:40 min) Zwischen Merkel und Trump gab es keinen Dialog, weil die beiden einander nicht ebenbürtig sind. Die Russen wollen nicht, daß die Vereinigten Staaten Deutschland etwas vorschreiben.
9. (31:01 min) Hat Rußland sich von der Rothschildbank getrennt?
(31:40 min) Rußland besitzt keine Finanzsouveränität.
10. (34:18 min) Bedeutet der Skripal-Vorfall eine Schwächung Rußlands durch England?
(35:04 min) England ist (in diesem Fall) nicht schwach, sondern frech.
11. (36:25 min) Will Putin eine militärische Lösung (hierfür)?
… Die Vereinigten Staaten sehen Rußland ähnlich „unten“ wie Deutschland.
12. (39:56 min) Bei der Syrien-Hilfe waren die russischen Waffen besser als die amerikanischen. Funktioniert da etwas nicht, was bestimmte Kräfte versucht haben?
Syrien ist selbständiger Staat. Zuerst kämpften die terroristischen Abteilungen der Amerikaner und dann die amerikanischen Truppen gegen die Regierung. Wir haben die Verabredung mit der Regierung von Syrien, Hilfe zu leisten, das Land von den Feinden zu befreien. Aber nach unserem Verständnis können wir nicht alles tun, zum Beispiel amerikanische Flugzeuge bombardieren.
13. (43:17 min) Respektiert Trump nationale Interessen anderer Völker besser als seine Vorgänger?
(44:20 min) Ohne Einladung in ein anderes Land zu kommen ist Unrecht.
14. (45:20 min) Gibt es seit Trump eine neue Politik?
(45:45 min) In den Vereinigten Staaten ist keine Veränderung möglich, weil das Volk Freude daran hat. Syrien, Deutschland und Rußland erlauben den Vereinigten Staaten, ihnen etwas vorzuschreiben.
15. (47:12 min) Was kann die NOD verändern, wenn die Kräfte so stark sind?
(47:52 min) Eine solche Bewegung bringt (jedem Land) frischen Wind.
16. (48:19 min) Gibt es in Kaliningrad, früher Königsberg, die Chance zu zeigen, daß es Projekte zwischen Deutschen und Russen gibt zum friedlichen Zusammenleben? Wäre das im Interesse der russischen Regierung?
(49:21 min) Kaliningrad ist eine Stadt wie jede andere, Projekte sind überall willkommen.
17. (50:00 min) Ist die Befreiung von Kindesmißbrauch ein Thema für die NOD?
Dieses Problem ist neu für Rußland, es ist aus den Vereinigten Staaten gekommen. Deutschland und Rußland haben einen tausendjährigen Kulturschatz.
18. (52:50 min) Wer steht hinter den Chemtrails, kann die NOD etwas dagegen tun? (Die Übersetzerin versteht unter Chemtrails chemische Waffen.)
(53:47 min) Reste von ihnen waren vergraben.
(55:13 min) Wer steht dahinter – übernational oder amerikanisch? Wie hat Rußland das beendet? Könnte Deutschland das auch tun, wenn die Regierung das will?
(55:53 min) Eine Kommission wurde beauftragt mit der chemischen Abrüstung. Alle chemischen Waffen wurden zu vier Werken gebracht und vernichtet.
19. (57:07 min) Wie wichtig ist es für die NOD, die Menschen über die Manipulation durch Massenmedien aufzuklären?
(57:55 min) Die Maßnahmen sollen die Lage verbessern. Ich kenne Bewusst.tv natürlich, es bringt etwas Wahrheit in die Straße der Lüge.
20. (59:33 min) Kann Putin jetzt nach der Wiederwahl mehr hierfür tun?
(1:00:15 h) Putin ist stark und hat riesigen Einfluß auf das Volk, zum ersten Mal in der Geschichte die Mehrheit der Stimmen. Die Amerikaner manipulieren das russische Volk, die russischen Massenmedien befinden sich zwischen den beiden Mächten. Daher sieht es so aus, als wenn seine (Putins) Position nicht stabil sei.
21. (1:02:24 h) Die Eliten sind sehr reich, haben viel Macht und keine Solidarität mit dem Volk. Putin ist gut für das russische Volk.
(1:03:53 h) Gorbatschow und Jelzin brachten das Geld nicht aus dem Land, sondern mit Hilfe der Vereinigten Staaten an die russischen Oligarchen, deswegen ist der Kampf so scharf.
(1:04:55 h) Herr Friedman von Stratfor sagte, daß es keine Freundschaft zwischen den Russen und Deutschen geben dürfe.
(1:05:50 h) Die Zusammenarbeit gefällt den Oligarchen der VSA nicht. Die Vernichtung der amerikanischen Herrschaft (empire) führt zur Vernichtung des Landes (sind mit “Land” die VSA gemeint?).
22. (1:06:50 h) Morgen ist der 9. Mai, in Rußland Feiertag des Sieges über den Faschismus. Unterscheiden die Russen zwischen den Deutschen und dem Faschismus?
(1:07:43 h) Das russische Volk sieht den Unterschied klar. Der „Große vaterländische Krieg“ fand zwischen Deutschland und Rußland statt, und mit der Beendigung wird auch der Haß beendet. Die faschistische Ideologie ist schlecht fürs Volk; auch viele andere Länder waren davon geprägt … England war zu 100 Prozent ein faschistischer Staat zur Zeit des Sklavenhandels. Im Unterschied zu den Vereinigten Staaten hat England den Sklavenhandel nicht verurteilt. Wir müssen uns mit Deutschland vereinigen im Kampf gegen die fremden Länder.
(1:12:29 h) Verabschiedung
J. C.: Das ist sehr nett, hoffentlich wird es eine Freundschaft geben, und daß wir eine Botschaft der Freundschaft senden können.
J. A. F.: Wohlergehen (Blüte) und Sieg für das deutsche Volk!

Originalinterview
Download video: MP4 format | Audioformat
Deutsche Version bei Youtube:




1+