Zeit für Paradigmenwechsel


Johann Nepomuk Maier befaßt sich mit Grenzwissenschaften und paranormalen Ereignissen und unterhält sich mit Jo Conrad über die Erkenntnisse aus der Bewußtseinsforschung über die jetzige Weltsituation. Durch die Coronakrise haben Menschen die Gelegenheit, ihr Leben zu betrachten, den bisherigen Lebenswandel zu betrachten und auf individueller wie kollektiver Ebene den Umgang mit dem Leben zu verändern.
www.Nepomuk-maier.de

Download video: MP4 format | WebM format | Audioformat




Bewusst.tv App für Android


Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu


Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Zusammenfassung
Die Grenzen zwischen der physischen Welt und der geistigen Welt.
Wir sind momentan alle in der Situation, in der sich viele Leute Sorgen machen.
Corona macht mit uns was!
Hilft dir deine Arbeit das Thema Corona einzuordnen?
01:03 „Ja, meine Arbeit hilft mir tatsächlich, das Thema Corona einzuordnen. Erweiterte Realität! Ich arbeite mit vielen zusammen und habe gerade interessante Kontakte.“
Da gibt es eine Opernsängerin, die über eine Lebenskrise in Kontakt mit geistigen Wesen kam und nun ihre Fähigkeiten für den Heilgesang nutzt. Sie erhält seitdem auch Durchsagen.
02:45 Geistige Wesen sagen, dass bei uns, in unserer Realität, gerade eine Veränderung läuft.
Bewusster werden kann man in der Stille, in seinem Herzraum. Jetzt haben wir hier die Corona Zeit und kaum einer nutzt das, um nach innen zu gehen. In die Ruhe zu kommen scheint der Schlüssel dafür zu sein, mit der Krise besser umgehen zu können.
04:53 Wir haben nun die Gelegenheit bei Ausgangssperre oder einfach nur, weil man weniger einkaufen geht, in die eigene Mitte zu kommen.
Das größte Problem ist der Wissenschaftsglaube auf der einen Seite (alles ist erklärbar) und die Erkenntnis, dass unser Selbst nicht stirbt, es verschiedene Realitäten gibt und eine geistige Welt, auf der anderen Seite. Die Vielfalt ausprobieren und die Lebendigkeit lebendiger machen, sind eigentlich die Ziele. Wenn der Paradigmenwechsel von statten gegangen ist, wird kein Stein mehr auf dem anderen sein. Wir brauchen Visionäre! Corona wird einen langen Weg nehmen.
KI ist auf dem Vormarsch. Dabei ist es eigentlich die geistige Seite, die in die Welt hinein wirkt.
12:13 Was sagt die geistige Welt zu KI? Wollen da Wesen Kontrolle ausüben? Ein komplexes Spiel! In dieser Phase, in der wir momentan sind, haben wir zu wenig Zugang zu den Dingen, die weltweit erforscht werden. Wie ist den die Entwicklung mit dieser künstliche Intelligenz? Gibt es hier einen Transhumanismus? Verschmelzung zwischen Mensch und Maschine?
Die Wesenheiten aus der geistigen Welt antworteten darauf: darüber dürfen wir nicht sprechen!
Ist der Mensch ein Auslaufmodell? Nein, das wollen wir nicht!
Wir haben noch nicht den geistigen Weitblick, um alles überblicken zu können.
14:59 Es gibt aber „die dunkle Seite“ oder Wesenheiten, die uns auf einer niedrigen Schwingung halten wollen und unsere Aufgabe ist es, unsere Schwingung zu erhöhen und das langfristig. Der Schlüssel ist die Individualität und wie ich mich entscheide, also der freie Wille.
Wie wachse ich auf? Welche Glaubenssätze habe ich?
Möchte ich über den Tellerrand blicken oder bei meinen Glaubenssätzen, meinem Weltbild bleiben? Im Hintergrund läuft etwas ab, von dem wir offiziell gar nichts mitbekommen.
Leben wir in einer Matrix?
21:10 KI – nicht das Höchste, nicht göttlich! Die Liebe fehlt! Wo geht das hin? Du als dein hohes Selbst, der diesen deinen Körper nutzt, um die 3D Welt zu erschaffen? Wenn wir KI gestalten, ist das etwas Künstliches! Es gibt eine Intelligenz oberhalb von uns?
23:45 Video „Welt am Draht“…Es gibt viele Filme die aufzeigen, dass wir in einer Simulation sind.
Empathie, Mitgefühl und Liebe fehlen bei KI. Jo meint, dass da zu viel verloren geht, was uns Menschen ausmacht. Gibt es eine göttliche Quelle oder erschaffen wir selbst Gott?
28:04 Dr. Minister Institut in Johanniskirchen: hier lernst du, die Realität zu verändern und wie du Wissen auslesen kannst. Mit dem Astralkörper aus dem physischen Körper austreten…
Wir leben aber in einer Welt wo z. B. die Schulen noch die Physik von vor 100 Jahren unterrichten. ‚Wir werden ständig manipuliert, um in dieser materiellen Ebene zu bleiben.
Die Corona Krise ist die Chance für einen Paradigmenwechsel. Jeder einzelne kann sich jetzt hinterfragen. Wir brauchen eine Alternative zu diesem grenzenlosen Wachstum.
Wir können in der Stille die Antwort bekommen.
32:25 Was läuft hier eigentlich? Wer bin ich? Herr Maier meint, dass es noch einige Generationen dauern wird und er sich keine Hoffnung macht, dass es schneller geht. Aber immer mehr Menschen nutzen das Internet anstatt nur „Nachrichten“ zu sehen und glauben den Mainstream Medien nicht.
35:08 Es ist ein Prozess! „Was auf uns zukommt hat auch damit zu tun, was wir uns ins Leben setzen!“ meint Jo. „Die Dinge kommen nicht so krass wie wir das befürchten!“
Die persönliche Realität, meine Programmierung, sind ausschlaggebend.
Wir haben eine kollektive Schöpfung und auch eine individuelle.
40:01 Die geistige Welt steht uns eigentlich immer zur Seite. Wir haben uns ausgesucht, welche Prozesse wir durchlaufen, was wir lernen wollen. Wir kommen hierher mit einer Aufgabe, Viele Menschen werden in nächster Zeit auf sich selbst angewiesen sein und keine Arbeit finden. Alles ist im Wandel. Jo: „Je eher wir anfangen freiwillig in uns zu gehen und zu hinterfragen: warum bin ich hier? Ist das mein Job? Und Ängste zu verlieren und in die eigene persönliche Kraft zu kommen, desto schneller geht alles!“
44:39 LSD Sitzungen und die Ergebnisse. Die Menschheit als ein Lebewesen? Nahtoderlebnis des Kollektivs der Menschheit? Es gibt Hoffnung!!!



Dieser Beitrag wurde 6269 mal gelesen.

2+



Dieser Beitrag hat 3 Kommentar(e)


  1. Bin grad ziemlich stimuliert 😉
    Unser System besteht aus Synapsen, elektrochemisch. Eine KI mit 0 und 1 ist ja sehr breitbandig stabilisiert. Diese Stabilisierung wird bei uns vermutlich durch die Kombo aus elektro und chemisch gebildet. Wie stabil das ist, sehen wir an unseren Stimmungsschwankungen, gegen die wir mitunter selbst mit Gedanken nicht immer gegenwirken können.

    Eine echte K.I. sollte also auch feinste elektromagnetische Einflüsse wahrnehmen können, dennoch stabil sein wie 1 und 0 aber auch gröbere chemische Einflüsse wahrnehmen. Und wer weiss, auf was wir Menschen noch so alles reagieren, wenngleich vermutlich meisst unbewusst.

    Aus diesen Gedanken folgernd, wenn ein 5G oder sonstige Strahlung bei uns Dämpfungen in der Elektrik auch in die chemische Signalweiterleitung bewirken, dann IST das eine Beeinflussung, wenn vielleicht auch nur marginal – hängt dann vermutlich auch mit verschiedenen anderen stabilisierenden Mechanismen zusammen die uns zu uns selbst machen.

  2. Der Ursprung aller Existenz (aus dem nichts, dem Allsein und Nichtsein) ist der Zweifel, der Bruch der Harmonie, der Symmetrie, die erste Frage, etwas, das ein Potential überhaupt erst möglich gemacht hat und in der Ordnung ein Chaos erzeugt hat.

    Alle Existenz die daraus entstanden ist, ist entstanden um die Ordnung, das Nichts und Alles wieder im Allesist und Allesistnicht, wiederherzustellen.

    Die Zivilisationen in allen Räumen die sind, müssen das aber erst auf einer langen Reise erkennen um dieses quasi selbstzerstörende Ziel bewusst erreichen zu wollen.
    Es liegen noch Äonen der Entwicklung vor uns um uns selbst zu zerstören, bzw. ins Allsein bzw. Allnichts zu vereinen.

    Zerstörung gibt es nicht, nur die Transformation, dient aber einer gewissen Darstellungweise.

  3. Kürzlich erst bei CropFM was mit ihm gehört, einerseits höchst interessant, andererseits einerseits bekannt und andererseits nur schwer zu glauben. So ist es aber mit allem, was im Mainstream keine Plattform findet. Gerade das Thema “ohne Augen sehen” ist schon ne Nummer die man am liebsten selbst gerne erfahren möchte.
    Das schlimmste was ich mir bei solchen Seminaren dann wiederum vorstellen kann wäre, dass man es am Ende selbst nicht kann und dadurch im “Glauben” erschüttert wird und erneut anderen vertrauen muss obwohl man Erfahrung suchte.