Kongressankündigung


Am 24.-26-2.2023 findet in Kirchheim ein Kongress statt. In diesem Gespräch unterhalten sich Frank Köstler, Marc Riemke, Jo Conrad, Swami Madhava, Götz Wittneben und Susanne Lorey über das Thema Transformation, und geben schon Einblicke in die Tiefe der Thematik.
Anmelden kann man sich auf der Seite www.institut-kraft.org

Download Video mit Rechtsklick: MP4 Format | WebM Format | Audio MP3 Format

Hier kann man die Bewusst.TV App für Android Geräte herunterladen und installieren.
Bewusst.tv App mit Rechtsklick runterladen.


Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie eine Spende auf das Konto des Fördervereins zensurfreier Medien überweisen oder einfach per Paypal.
Bank: Kreissparkasse Northeim (abgekürzt KSN)
IBAN: DE15262500010172024952
Bitcoin: 3QasxayQhb3TaneBNn8TDxE2gCZPxLaXsU

 

Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!



    Dieser Beitrag wurde 1864 mal gelesen.    




Dieser Beitrag hat 11 Kommentar(e)


  1. Ich habe meine Schicht extra so einteilen lassen das ich beim Seminar eingesetzt werden kann. Freue mich schon.

  2. Und desweiteren sehe ich doch auch ziemliche Ähnlichteiten zwischen alternativen spirituell esoterisch orienTIERten und altbackenen materiell exoterischen Szene: Die einen machen Ihre Geschäfte mit Gesundheit, Harmonie, Liebe und Friede, Freude, Eierkuchen, die anderen mit Krankheit, Disharmonie, Angst, Krieg, Terror , Missgunst und Waffen. Und je besser die Geschäfte auf der einen Seite laufen, desto besser auch auf der anderen Seite, wenn auch zeitversetzt, scheint mir.
    Nun ja, ich tendiere zu Friede, Freude, Eierkuchen mit ein wenig Würze der Angst, Missgunst und des Krieges und Terrors, da ich beobachte, von welchen Kleinigkeiten sich manche schon terrorisiert, bösartig angegriffen und beleidigt fühlen, ist es mir bisweilen eine Freude, sie mit Kleinigkeiten zu bekriegen und terrorisieren, um als schlechtes Beispiel zum „Großen Guten“ zu dienen.
    In der LebensKampfKunst und bei den Schamanen sieht man die Tyrannen als ausgezeichneten Lehrmeister und Trainingspartner an, sich selbst zu läutern, hab’ich gelesen und gehört und auch schon mal im Kleinen bei Vätern und Müttern mit Ihren Kindern beobachten können.
    Meine eigene KampfKunst schätze ich selbst noch als ziemlich erbärmlich in der Praxis an.
    Und ich bemerke, mein Kommentar, meine Ansicht auf youtube zu den Bedingungen für den Kongress dazu ist schon gelöscht worden, weil ich wohl eure Geschäfte störe.
    Nun ja, wenn ich auf ‘m Thron mein Geschäft mache, mag ich auch nicht gestört sein…..
    und mächtig Probleme mit Alkoholikern haben wohl Antialkoholiker und Moralisten. Ich hab’ kaum Probleme mit Alkoholikern, wenn sie sich bei mir zu benehmen wissen, saufen dürfen sie soviel sie wollen und es ihnen gut erscheint, von mir aus sich zum Tode. Bisher hatte ich auf der Straße mit obdachlosen Akoholikern interessante Gespräche, und keine Probleme, im Gegenteil, sie haben mich hin und wieder mal zu ner Dose Bier eingeladen, was ich mir gegönnt habe.

  3. Viele gute Ansätze und auch hier die Kommentare alles nicht verkehrt.. dennoch

    Das Hauptproblem ist doch wohl eher, weshalb es überhaupt immer noch Leute gibt die mit Maske herumrennen, sich weiterhin “Booster” abholen und Lügenbolden wie Lauterbach, Söder, Esken, Mertens (Stiko), Josef Schuster (Dt. Ethikrat), Lothar Wieler, Bill Gates, und wie diese ganzen satanischen Gestalten alle heißen, weiterhin Glauben schenken ?

    Diese haben eine Großteil der zivilisierten Menschheit vergiftet, nachhaltig vergiftet – und nun sehen wir halt die Auswirkungen davon. Sie haben die Vorgabe erfüllt.
    Es ging nie um Herdenimmunität, um Herdenverhalten aber sehr wohl. Die Herde ist nun krank, wurde tödlich verseucht und vergiftet und wie schon in der Vorgabe angekündigt sind jene nun unabänderlich genveränderte, entmenschlichte und kranken Massen, die sich tatsächlich wie Vieh verhielten und sich bereitwillig in die Spritze treiben ließen Zitat: “Noch mehr zu meiden als kranke Schweine” (Orach Chaiim 57, 6a)

    Das wussten die Täter (welche sich immer noch kaum einer traut beim Namen zu nennen) schon vorher.

    Die entsprechenden Marionetten und die Konzerne hinter ihnen haben die Vorhersage, als Auftrag, selbsterfüllend umgesetzt, und nun zur Realität gemacht. Ihre V-Aids, “Long-Covid” bzw. “Impfgeschädigten”-Opfer (faktisch gezielt tödlich vergifteten, nun transhumanen, Genkrüppelmassen) sind nun wandelnde Seuchenschleudern, und nicht wie zuvor “nur” geistig etwas weich in der Birne, sondern nun lebenslang auch körperlich behindert (so sie nicht sogar schon in Kürze direkt an den Spritzfolgen sterben). Das haben die NWO’ler schlau eingefädelt. Die Masse rannte, wie vorausberechnet, größtenteils freiwillig zur Schlachtbank.

    Die Opfer dieser, und selbst die Masse deren die schlau genug war diesmal nicht auf die Propaganda-Medien hereinzufallen, hat aber das Hauptproblem dennoch noch immer nicht erkannt.

    Und immer noch dümpelt daher die Mehrzahl selbst der Aufgewachten weiterhin herum, fischt im Trüben, und rennt Irrlichtern gleich, ihren Häschern (wenn auch auf anderen Gebieten – eben nur nicht beim Thema Corona) genauso, weiterhin in die Arme. Ja, es stimmt, Aufgewachte haben erkannt dass ‘sich tödliches Gift spritzen zu lassen’, nicht klug ist, und haben es daher vermieden, aber dennoch scheuen sie davor zurück die Mörder ihrer Nachbarn, Freunde, Angehörigen etc. zu benennen und offensiv anzugehen. Das wäre nämlich nicht woke, nicht lieb, nicht tolerant oder erlaubt.
    Birgt außerdem das Risiko, so wie Herr Bakhdi oder Xavier Naidoo, Attila Hildmann, Kayne West etc., vom Pöbel und den Systemmedien in die “böse rechte Ecke” gestellt zur werden, und davor muss man doch viel größere Angst haben, als vor der Corona-Spritze, der NWO, Totalüberwachung und dem Verlust aller Bürgerrechte. Stimmt’s ?

    Und solange bei den Aufgewachten (ich rede jetzt von denen die nur bzgl. Corona in den Kaninchenbau geschaut haben, und noch nicht weiter sind) weiterhin diese sorgfältig, über Jahrzehnte vom System implantierte, dem Selbsterhaltungstrieb entgegenstehende Haltung, vorherrscht, wird sich rein gar nichts ändern, wird der Niedergang in riesigen Schritten weiter voranschreiten und werden Leute wie Habeck, Göring-Eckhardt, Klaus Schwab, Lagarde, Esken, von der Leyen, Baerbock, Gates, Rockefeller, Söder, Palmer sowie Soros und Konsorten weiterhin leichtes Spiel haben.

    Apropos Söder bzw. Seder (Moed). Gibt ja verschiedene Schreibweisen von Söder, wie bspw. Seder oder Söyder.
    Alle mit gleichem Wortstamm beziehend auf Passover Seder.

    Gerne mal Passover Seder oder Seder Moed googeln.

    Ich hoffe im Innersten immer noch dass die Menschheit aufwacht, aber gerade hier bezogen auf Deutschland sehe ich leider schwarz, insbesondere weil den Leuten über Jahrzehnte so viele Lügen und soviel Verweichlichung eingeflößt wurde, und sie diese auch noch begierig eingesoffen haben, dass es unglaublich schwer ist diese ganzen riesigen Lügenkomplexe wieder aus den Hirnen der Leute herauszuholen.

    Das kostet Zeit, und davon haben wir leider immer weniger,
    während die Errichtung der NWO, in riesigen Schritten,
    immer schneller voranschreitet.

    Ich würde mich riesig freuen, wenn Jo einmal Herrn Wolfgang Eggert entweder direkt zu sich, oder per Video-Chat zum Gespräch einladen würde. Bspw. zu Themen wie aktuelles Weltgeschehen, Ukraine-Krieg, Putin, NWO/JWO , Chabad-Lubawitsch, Kabbalah, Verschwörungstheorie oder Verschwörungsrealität ? Weltverschwörung nun sichtbar, Wer ist die Elite wirklich usw.

  4. Das Deutsche Volk ist erschöpft…
    WAS wollte wer velangen von ihnen jetzt?

    Ich würde mich am Friedrich den Großen Preußenkönig orientieren…
    Aber jetzt habe ich das Problem: Wer würde nach dieser Flutwelle an Aufopferung, die wir gemacht haben, NOCH mal so viel Aufopferung auf sich nehmen?

    Ich denke es ist zahltag…

  5. Danke lieber Jo für das Gespräch! Ich hatte es schon vorab bei Frank Köstler gesehen.
    *
    Wenn wir alle wollten, dann könnten wir die Welt in nur einem Tag verändern. Es wäre so einfach, wenn das jeder Mensch verstehen würde. Wir müssen den Funken finden, der das Feuer der bedingungslosen Liebe wieder in uns erweckt und dieses Feuer in den anderen Menschen erwecken.
    *
    Wir erleben spannende Zeiten und jede Seele, die jetzt inkarniert ist, hat sich bewusst dafür entschieden, die Zeit des Wandels und der Transformation der Menschheit zu erfahren und aktiv mitzugestalten. Der Schatten und die Dunkelheit verliert durch das Licht der Erkenntnis, welches in uns aufsteigt, immer mehr seine Bedrohung. Indem wir uns immer mehr von unseren Ängsten und negativen Gefühlen befreien, in die wir uns verwickelt haben, steigt unser Bewusstsein und die Reife unserer Seele.
    *
    Alle negativen Erfahrungen und Ängste sind notwendig, damit wir erfahren, was gut und was schlecht ist. Darum kann man das Leben auch als ein Spiel sehen. Und wenn man weiß, dass man unsterblich ist und die Seele immer wiedergeboren wird, dann hat man auch keine Angst mehr vor dem Tod oder dem Verlust geliebter Menschen. Die Menschheit wird nun erwachsen und wir befinden uns am Übergang in der Pubertät, wo alles verrückt spielt und auf den Lopf gestellt ist und vieles im Ungleichgewicht und Chaos ist.
    *
    Wir Menschen werden uns wieder unserer Schöpferkraft bewusst und wir erinnern uns, wer wir sind und warum wir hier sind. Wir lernen, mit der Natur und der Technik bewusst im Einklang zu leben, so dass uns die Technik dient und unterstützt, aber niemals versklavt und schadet und dass wir die Natur, die Tiere und unsere Mitmenschen lieben und beschützen sollen, so wie wir uns selbst lieben sollen und uns so akzeptieren, wie wir sind, mit allen unseren menschlichen Fehlern und Mängeln.
    *
    Ich fühle mich seit meiner Kindheit sehr mit Michael Ende verbunden und er hat mich durch alle seine Bücher und seine Gedanken seitdem sehr inspiriert und begleitet. Stellen wir uns die Neue Welt, in der wir gerne leben würden, schon jetzt in den schönsten und prächtigsten Farben und Formen vor, in unserer Phantasie, unseren Träumen und Wünschen, und sie wird Realität, wenn wir es wollen. Wie leben wir Menschen in Zukunft, wie arbeiten wir, was sind unsere Ziele?
    *
    Wenn wir keine Vision, keine Phantasie und keine Vorstellungskraft haben, dann können wir diese Welt nicht manifestieren und dann wiederholt sich die Unendliche Geschichte immer und immer wieder und wir ent-wickeln uns nicht, wir verlieren uns und wir finden nicht mehr aus ihr heraus. Jeder, der wie Bastian den Mut aufbringt und diesen schwierigen individuellen Weg der Transformation geht, der findet wieder zurück zu sich selbst und zurück zu den Wassern des Lebens, um sich selbst und die Welt zu heilen. Unsere Wünsche zeigen uns dabei den Weg, wenn sie aus unserem Herzen kommen und frei von Angst sind. Und wir vergessen immer mehr unser altes äußeres Ich, welches aus Ego und Masken besteht, die wir uns aufsetzen, und wir finden zurück zu unserem wahren Selbst tief in uns. Und wir entdecken, dass die Welt ganz anders funktioniert, als uns erzählt wurde und dass vieles nur Schein ist und uns Angst machen soll.
    *
    Ich denke Michael Ende hat die Unendliche Geschichte als Bewusstseinsreise und Geschichte der Transformation ganz bewusst sowohl für Kinder als auch Erwachsene geschrieben und damit eine Botschaft an das innere Kind in uns allen geschrieben und uns Mut gemacht, diesen Weg der Veränderung und Heilung zu gehen. Wir sind diejenigen, die vorangehen und die anderen Menschen werden uns folgen, wenn sie sehen, dass wir gemeinsam eine positive Veränderung bewirken. Und auch indem wir zusammenhalten, uns verzeihen und versöhnen können und wieder gemeinsam Brücken zueinander bauen.
    *
    Wir haben vergessen, wie machtvoll wir sind und wir haben vergessen, an uns selbst und unsere Schöpferkraft zu glauben. Der wahre Glaube ist nicht die Religion, sondern der Glaube an uns selbst und dass wir alle gemeinsam als Gärtner Edens die Welt wieder zu einem wunderschönen Ort gestalten und gemeinsam den Baum des Lebens wieder zum Blühen bringen können.

  6. Hallo liebe Freunde! Ich empfehle das Buch ” Wie die Dinge sind” von Ole Nydahl. Ist sehr gut geschrieben, knapp aber sehr verständlich. Und Euch alles Liebe und Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Code