Visionen für die Erde


Iris Zimmer unterhält sich anläßlich des Kongresses Visionen Erde 2.0 mit Jo Conrad über Vorstellungen einer besseren Zukunft, die wir alle gemeinsam manifestieren können.

Jo Conrad ist Autor und Moderator von „Bewusst TV“. Mit dem Kanal bringt er Wissen und Bewusstsein zu den Menschen und trägt so seinen Teil dazu bei, diese Welt ein Stückchen ehrlicher und lebenswerter zu machen. Seine Vision von der Zukunft ist eine Welt, in der wir keine Ängste haben, in der wir Freude empfinden, uns aufgehoben und behütet fühlen und respektvoll und liebevoll miteinander umgehen. Eigentlich sollte das immer so sein, aber leider gibt es gerade jetzt so viel Unmenschliches in der Welt. Wir brauchen dringend mehr Menschlichkeit und dazu braucht es die Verbindung zu unserer Quelle, die unsere Menschlichkeit ausmacht. Wir müssen dafür sorgen, dass es allem Leben gut geht, dass die Natur wieder mehr Raum in unserm Leben einnimmt und wir wieder in die Fülle kommen. Durch das künstliche Geldsystem, das auf Verknappung und Zinssystemen beruht, kommt es zwangsläufig zum Ungleichgewicht in dieser Welt. Es herrscht Überlebenskampf, Mangel und Armut, anstatt Freude, Fülle und Reichtum. Auch die Bürokratie und den ganzen Wahnsinn, der hier den Menschen auferlegt wird und ihre Lebenszeit und Kraft vergeudet, braucht es nicht mehr in der neuen Welt, die wir uns jetzt erschaffen müssen. Die Menschen haben immer mehr Verantwortung abgegeben und so konnten sich die Probleme ins Außen verlagern. Es fehlt an Aufrichtigkeit, an Ehrlichkeit und Wahrheit und es fehlt an Mut zu seinen Fehlern zu stehen. Die Menschen haben ihre Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit gegen Bequemlichkeit und vermeintliche Sicherheit abgegeben. Wir haben bis jetzt in der Matrix gelebt und jetzt ist die Zeit, alles in Frage zu stellen. Jetzt werden wir praktisch gezwungen hinzusehen und eine klare Entscheidung zu treffen. Anscheinend braucht der Mensch diese heftigen Impulse, damit er endlich aufwachen und sich befreien kann. Wir können durch Leid oder aus Erkenntnis lernen. All der Stress und Druck und die unsinnigen Maßnahmen, die ständig Schlag auf Schlag auf uns hereinprasseln brauchen dringend einen Ausgleich, damit die Menschen das überhaupt noch verkraften können. Doch wird ihnen alles verboten und genommen was Freude bereitet und was diesen Ausgleich bringen könnte. So bleibt uns nur, tief in uns selbst einzutauchen, zur Ruhe zu kommen und Frieden und Entspannung in unserer inneren Quelle zu finden. Diese ganze Ausbeutung und Respektlosigkeit und die Zerstörung der Lebensgrundlagen wird jetzt aufhören. Die dunklen Kräfte bringen die Menschen zwar immer wieder in Versuchung, dann in Abhängigkeit und schließlich in den Mangel und ins Verderben. Die lichten Kräfte jedoch bringen den Menschen in die Freiheit und in die Selbstbestimmtheit und sie bringen Fülle und Liebe und Wärme. So müssen wir auch in der neuen Welt achtsam sein, welche Kräfte auf uns einwirken und uns stets bemühen, das Gleichgewicht zu bewahren. Im neuen Sein brauchen wir die Liebe, die Fülle und ein Miteinander auf Augenhöhe. Es wird immer Höhen und Tiefen geben aber wir müssen ins Tun kommen und entspannt in Bewegung bleiben. Sei Dir bewusst dass Du ein geistiges Wesen bist, das Teil von Gott ist und dass Du Deine Einzigartigkeit, Deinen individuellen Ausdruck lebst.

Startseite







Bitcoin: 3NQU45QXNbgC5Ke2G1iUAKBH12H1h3UmAu


Bewusst.tv App für Android

Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!



    Dieser Beitrag wurde 7596 mal gelesen.    

+14



Dieser Beitrag hat 1 Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code